Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
kc
Beiträge: 3937
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 553 Mal
Danksagung erhalten: 766 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von kc » Fr 07.08.20 14:20

mike h hat geschrieben:
Fr 07.08.20 13:30
Wir beide lagen auch schon im Clinch.
wer genau? :wink:

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5905
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 803 Mal
Danksagung erhalten: 1320 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von mike h » Fr 07.08.20 14:29

Du hast mir einen AP weggeschnappt..
Und dann kurz danach wieder eingestellt.

Und ich war der zweitbeste.
Aber genutzt hat es nichts.

Ist vielleicht 3 oder 4 Wochen her.

Martin
131 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
kc
Beiträge: 3937
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 553 Mal
Danksagung erhalten: 766 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von kc » Fr 07.08.20 14:32

Achso, den ...den hab ich noch :)

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5905
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 803 Mal
Danksagung erhalten: 1320 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von mike h » Fr 07.08.20 20:16

Dann hast Du ihn wohl hier vorgestellt.
Wenn Du ihn mal wieder veräußern willst...
ich geb Dir einen Euro weniger :wink:
Martin
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor mike h für den Beitrag:
kc (Fr 07.08.20 20:33)
131 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

stilgard
Beiträge: 784
Registriert: So 25.12.16 20:45
Hat sich bedankt: 157 Mal
Danksagung erhalten: 293 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von stilgard » Mo 10.08.20 10:35

mein erster Dupondius :-)

Vespasian, 69 - 79 n. Chr.
RIC II 579
VS: IMP CAES VESP AVG P M T P COS IIII CENS
RS: CONCORDIA AVGVSTI S C
13,33 gr.

Gruß
Alex
Dateianhänge
Vespasian Dupondius.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor stilgard für den Beitrag:
Laurentius (Di 11.08.20 08:06)

Benutzeravatar
kc
Beiträge: 3937
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 553 Mal
Danksagung erhalten: 766 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von kc » Mo 10.08.20 11:22

Ein wirklich guter Fang :)

Grüße

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 1105
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 1010 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von Laurentius » Mo 10.08.20 11:27

@ Alex

Glückwunsch, eine Münze ganz nach meinem Geschmack! Ein schönes Portrait mit der Krone!

vg Laurentius
"CARPE DIEM"

Konstantinische Dynastie, Münzstätte Trier:

https://www.forumancientcoins.com/galle ... album=7436

stilgard
Beiträge: 784
Registriert: So 25.12.16 20:45
Hat sich bedankt: 157 Mal
Danksagung erhalten: 293 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von stilgard » Mo 10.08.20 11:30

danke, freut mich wenn er euch gefällt :-) Danke auch nochmal an den Verkäufer :-)

Gruß
Alex
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor stilgard für den Beitrag:
kc (Mo 10.08.20 15:20)

alex456
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von alex456 » Do 29.10.20 14:09

Hallo,
diesen Denar des Domitian mit Domitia habe ich als Beifang in einem Lot ersteigert, dass ich wegen einer anderen Münze wollte.
Soweit ich herausfinden konnte müsste es RIC 149 sein. Sicher bin ich mir aber nicht, da ich bisher nur Abbildungen des entsprechenden Aureus finden konnte.
Hat evtl. jemand ein Bild eines solchen Denares? Bei acsearch findet man nur einen offensichtlich nicht offiziellen subaeraten Denar.
Könnte evtl. auch jemand nachsehen, wie viele Exemplare den Autoren des RIC bekannt waren? Er scheint ja doch ziemlich selten zu sein. Über Hilfen würde ich mich sehr freuen!

Mit vielen Grüßen
Alex

Domitian und Domitia
Denar, Rom, 82-83 n. u. Z.
Av. Büste des Domitian n. r.
Rv. Büste der Domitia n. r.
RIC 149
2,46g
Dateianhänge
261E7C81-709F-4D31-A004-BC03A25B83BB.jpeg
5E8F167C-81AC-4897-9485-42FD5352CE40.jpeg

alex456
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von alex456 » Sa 07.11.20 19:59

Sorry, aber ich möchte meinen Beitrag nochmal aufwärmen, da mich doch sehr interessiert, ob ich da zufällig eine richtige -wenn auch bescheiden erhaltene- Seltenheit (Ich hatte das Stück auf den Auktionsfotos als Provinzialbronze abgetan.) erwischt habe.
Ich gehe mal davon aus, dass die geringe Resonanz, neben der bescheidenen Erhaltung, an meiner noch bescheideneren Beschreibung liegt.
Daher jetzt mal etwas genauer.
Lesen kann man definitiv folgendes:
IMP[...] MITIAN[...]M
[...]T[...]V[...]DO[...]IT
Ich löse das so auf (Position der Buchstaben stimmt ungefähr mit den Aurei auf acsearch überein.):
IMP[CAESDO]MITIAN [VSAVG P] M
[DOMI]T[IAA]V[GVSTAIMP]DO[M]IT

Über Rückmeldungen wäre ich dankbar! Insbesondere, was die Anzahl der bekannten Exemplare betrifft.

Gruß
Alex

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20105
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 8738 Mal
Danksagung erhalten: 3431 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von Numis-Student » Sa 07.11.20 20:13

Hallo Alex,

eine schnelle Suche auf coinarchives brachte nur diesen hervor: https://www.coinarchives.com/a/openlink ... 4621ced3cb

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

alex456
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von alex456 » Sa 07.11.20 20:21

Danke für die Rückmeldung! Den habe ich auch auf acsearch gefunden. Stilistisch passt er wohl generell durchaus zu Domitian, auch wenn er subaerat ist, aber überhaupt nicht zu den bekannten Aurei, zu denen nun mein Stück recht gut passen würde. Daher bin ich mir nicht sicher, ob dass von dir gezeigte Stück wirklich offiziell ist.
Ich gehe davon aus, dass mein Ex. mit einem Aureusstempel geschlagen wurde. Die Frage ist jetzt nur, was jetzt wirklich der Denar RIC 149 ist.
Theoretisch wäre ja auch denkbar, dass mein Exemplar die Silberanima einer Aureusimitation ist. Allerdings finde ich nicht den Hauch einer Vergoldung.

Gruß
Alex

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 5155
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 892 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von antoninus1 » Sa 21.11.20 15:26

Frisch erworben, eine Münze, die ich schon lange einmal wollte und die wohl auch lange in der Sammlung bleiben wird :)
Meine erste Domitia und mein erster Domitian "Junior". Auf der Rückseite sitzt Domitiani F(ilius), der Sohn des Domitians, der wohl schon bald nach seiner Geburt verstarb und vergttlicht wurde, auf einem Himmelsglobus.
Ich finde das so eine reizende Darstellung.

DOMITIA
Denar (Rom, 82-83 n.Chr.)
Av.: DOMITIA AVGVSTA IMP DOMIT
Rv.: DIVVS CAESAR IMP DOMITIANI F Säugling auf Globus, darum 7 Sterne
RIC II 153
Dateianhänge
Domitia2.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor antoninus1 für den Beitrag (Insgesamt 3):
Erro (Sa 21.11.20 15:29) • Numis-Student (Sa 21.11.20 16:10) • aquensis (So 22.11.20 09:47)
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5905
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 803 Mal
Danksagung erhalten: 1320 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von mike h » Sa 21.11.20 15:58

Ui
Ganz flaues Gefühl.
Ich wünsche Dir, das ich mich irre.
131 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 2240
Registriert: So 02.01.11 12:11
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 341 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von kijach » Sa 21.11.20 16:09

Wo hast du die Münze denn erworben ?
Jetzt auch Griechen-Sammler!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Wertermittlung von seltenen Scheinen mit sehr kleinen Seriennummer, aufeinanderfolgend, und Specimen Exemplare
    von AndreP » » in Banknoten / Papiergeld
    1 Antworten
    826 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KaBa
  • Seltene Naturphänomene
    von Peter43 » » in Off-Topic
    11 Antworten
    576 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Peter43
  • Verlustmeldung: seltene Kleinbronze
    von Busso » » in Griechen
    1 Antworten
    158 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
  • Biete seltene 2 Sucres 1973 Ecuador - weltweit 35 ex.
    von julianfox » » in Tauschbörse
    0 Antworten
    50 Zugriffe
    Letzter Beitrag von julianfox

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste