Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

stilgard
Beiträge: 456
Registriert: So 25.12.16 20:45
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von stilgard » Fr 22.11.19 14:20

nach längerer Suche nach einem schönen Titus, wurde ich endlich fündig :)

Denar Titus, geprägt in Rom Juli - Dezember 79 n.Chr, 3,39 gr.
RIC 19; Coh. 294

VS: IMP TITVS CAES VESPASIAN AVG P M,
Kopf mit Lorbeerkranz nach rechts
RS: TR P VIIII IMP XIIII COS VII P P, Capricorn n. l., darunter Globus

Gruß
Alex
Dateianhänge
file.jpg

Benutzeravatar
alex456
Beiträge: 1524
Registriert: Do 29.04.10 21:20
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von alex456 » Fr 22.11.19 14:21

Wirklich schön! Meinen Glückwunsch!

Gruß
Alex

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 1826
Registriert: So 02.01.11 12:11
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von kijach » Sa 25.01.20 16:23

Dieser schöne Domitian Sesterz ist gestern bei mir angekommen. Mit 38mm echt ein dicker Brocken.
Dateianhänge
20200124_203345-471x463.jpg
20200124_203333-471x471.jpg
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie bis Claudius Gothicus
Neuester Kopf: Manlia Scantilla

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4925
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von mike h » Sa 25.01.20 16:40

Glückwunsch!
Ein schöner Domitian-Sesterz fehlt mir auch noch...
Bin schon ein wenig neidisch.
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9972
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 134 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 25.01.20 16:58

38 mm! Sehr cool!

Glückwunsch von

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
alex456
Beiträge: 1524
Registriert: Do 29.04.10 21:20
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von alex456 » Sa 25.01.20 17:14

Klasse Stück! Glückwunsch!

Gruß
Alex

Perinawa
Beiträge: 828
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 218 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von Perinawa » So 16.02.20 09:05

Kennt ihr das?

Man klickt gefühlt sechshundertachtundfünfzigmal eine Münze an, und dann kauft man sie, obwohl es eigentlich nicht mal das eigene Sammelgebiet ist... nur deswegen, weil sie so schön ist. So ging's mir mit diesem Domitian, bei dem für mich jedenfalls alles stimmt, vor allem der (Portrait)stil.

Domitian_Denar.jpg

Domitianus
Denarius
88 n.Chr.
Av.: Laureate head of Domitian right - IMP CAES DOMIT AVG GERM P M TR P VII
Rev.: Minerva standing left, holding thunderbolt and spear shield at side - IMP XIIII COS XIIII CENS P P P
Cohen 233 | RIC 580 | BMC 119 | cf. Sear 2732

combined48473.jpg

Noch ein Bildausschnitt des Verkäufers

Grüsse
Rainer
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
Pinneberg
Beiträge: 617
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Wohnort: Schleswig-Holstein
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von Pinneberg » So 16.02.20 12:20

Ich habe das in regelmäßigen Abständen bei den Griechen, aber meine Wunschliste in meinem Sammelgebiet ist stets so gut gefüllt, dass ich genügend Motivation habe, diesem treu zu bleiben! :D
Was sammelst Du denn sonst?

PS Das Portrait ist von feinem Stil, Glückwunsch dazu! Und ist man erst einmal auf den Geschmack flavischer Portraits gekommen, ist es schwierig, sich davon zu lösen...
Ich selber möchte meinen Fokus in Zukunft verstärkt auf diese Dynastie lenken.
Grüße, Pinneberg

Perinawa
Beiträge: 828
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 218 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von Perinawa » So 16.02.20 12:48

Pinneberg hat geschrieben:
So 16.02.20 12:20
Was sammelst Du denn sonst?
Wieder verstärkt Republikaner und natürlich auch sonst alle, auf denen die Bauten Roms zu finden sind. Wenn man ein interessanter (und günstiger) östlicher Severer kommt, sage ich auch nicht nein. Vielleicht werde ich die Tempel-Darstellungen auch auf die ausserhalb der Urbs liegenden ausdehnen, sprich Provinzbronzen. Und damit hat es sich dann aber auch... Ausnahmen (wie oben) bestätigen die Regel. Ein Zwischenziel ist noch ein netter Denar des Pescennius Niger und eine Cäsar-Portraitmünze, ich bin aber nach wie vor fern ab, irgendwelche Köppe auf Vollständigkeit zu sammeln. Das macht nur unnötig Druck... :D

Grüsse
Rainer
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12928
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 782 Mal
Danksagung erhalten: 310 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von Numis-Student » So 16.02.20 21:12

Perinawa hat geschrieben:
So 16.02.20 09:05
Kennt ihr das?

Man klickt gefühlt sechshundertachtundfünfzigmal eine Münze an, und dann kauft man sie, obwohl es eigentlich nicht mal das eigene Sammelgebiet ist... nur deswegen, weil sie so schön ist.
Hallo Rainer,
nein, das kenne ich nicht, da ich

1.) fast nur noch "in echt" (also im realen Leben = offline) Münzen kaufe :)
2.) ich mein Sammelgebiet realistisch eingegrenzt habe :P :mrgreen: :P (Numismatik :lol: 8) :wink: )

MR

Perinawa
Beiträge: 828
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 218 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von Perinawa » So 16.02.20 21:27

Numis-Student hat geschrieben:
So 16.02.20 21:12
fast nur noch "in echt" (also im realen Leben = offline) Münzen kaufe
Das würde ich auch mal wieder gerne tun, nur fällt dieses Jahr schon mal die MB Trier-Konz aus. Und die meisten anderen Börsen sind mir zu weit... na ja, vielleicht Frankfurt im Herbst.

Grüsse
Rainer
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9972
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 134 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von Homer J. Simpson » Di 18.02.20 13:47

Der Domitian-Denar oben erinnert mich im Porträt an ein Stück, das ich vor einigen Jahren schon ergattern konnte (auch 14. Konsulat). Hat zwar ein Loch, ist aber ansonsten so klasse, daß ich das gut verschmerzen kann.

Viele Grüße,

Homer
Dateianhänge
domitian-loch.JPG
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Pinneberg
Beiträge: 617
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Wohnort: Schleswig-Holstein
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von Pinneberg » Di 18.02.20 17:18

Die ist so schön, vor allem die Rückseite, dass man sie glatt als Kette tragen möchte ;)
Grüße, Pinneberg

Perinawa
Beiträge: 828
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 218 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von Perinawa » Di 18.02.20 17:56

Und sogar das Loch ist erwähnt...

Persönliches Pech Piercing

:wink:

Der Stil ist natürlich trotzdem klasse, und sie könnten (fast) vom selben Stempelschneider sein, wenn da nicht die verschiedenartigen Schleifen wären.
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5684
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von justus » Di 18.02.20 18:11

Das war ein römischer Nagel, da geschmiedet (eckig).
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • versteigere seltene Euro KMS PP aus Luxemburg
    von Jules » Mo 07.09.20 16:48 » in Tauschbörse
    4 Antworten
    75 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Jules
    Di 08.09.20 13:51
  • Seltene Fehlprägung oder gewöhnlicher Fehler?
    von Jeremynwr » Mi 20.11.19 17:16 » in Euro-Münzen
    1 Antworten
    769 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pflock
    Fr 22.11.19 15:53

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Erro und 0 Gäste