Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

kiko217
Beiträge: 572
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von kiko217 » So 26.07.15 16:14

Danke für die Tipps zur Reinigung!

Für ein genaues Zitat wäre ich weiterhin dankbar.

Kiko

Benutzeravatar
Redditor Lucis
Beiträge: 421
Registriert: Fr 14.02.14 21:00
Wohnort: nahe Colonia Ulpia Traiana
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von Redditor Lucis » So 26.07.15 19:18

Zitat: RIC II/1 623; Cohen 85.
Schöne Münze und erfreulicherweise völlig unbearbeitet, im Gegensatz zu vielen anderen Exemplaren auf dem Markt.
Viel Erfolg im Kampf gegen die Bronzepest, ist Gott sei Dank noch in einem frühen Stadium!


Viele Grüße

Stefan

kiko217
Beiträge: 572
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von kiko217 » Mo 27.07.15 07:25

Danke schön!

Kiko

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von chinamul » Mo 27.07.15 18:06

Dieser nicht eben häufige As des Titus erreichte mich dieser Tage aus Bremen.
titus as handschlag caduc.jpg
TITUS 79 – 81
Æ As Rom 72/73 als Caesar
Av.: T CAESAR VESPASIAN IMP IIII PON TR POT II COS II - Belorbeerter Kopf rechts
Rv.: FIDES PVBLICA S C - Zwei Hände im Handschlag, die einen Caduceus und zwei Ähren halten
RIC 507 (Vespasianus)
Ø 28 mm / 9,57 g ; Stempelachse 5 h

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4925
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von mike h » Mo 27.07.15 18:11

Nicht nur wenig häufig... auch noch hübsch!

Der würd mir auch gefallen.

Darf man fragen, was du dafür auslegen musstest?

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von chinamul » Di 28.07.15 17:51

Er hat mich 86 € brutto gekostet, war also kein exorbitantes Schnäppchen. Dennoch glaube ich, daß der Preis noch als günstig angesehen kann. Immerhin wird er im RIC mit dem Seltenheitsgrad R2 eingestuft.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
alex456
Beiträge: 1524
Registriert: Do 29.04.10 21:20
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von alex456 » Di 28.07.15 19:41

Feine Münze! Den Preis finde ich vollkommen in Ordnung.

Gruß
Alex

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4925
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von mike h » Di 28.07.15 20:04

Hallo Chinamul,

danke für die Preisangabe... die ich mal wieder zur Orientierung brauchte.
Ich find den Preis ok.

Glückwunsch

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Posa
Beiträge: 965
Registriert: Sa 05.04.08 16:47
Wohnort: Stuttgart

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von Posa » Di 04.08.15 10:49

Definitiv kein besonders schöner, dafür ein reichlich seltener Domitian. Portrait-Domitiane aus Thessalonica sind generell recht selten, die Variante mit Panzerbüste und Nike n.l. ist extrem selten. Touratsoglou kennt ein Exemplar (Philadelphia), bei Triskeles ging 2013 ein weiteres über den Tisch.
http://www.coinproject.com/siteimages/3 ... 100006.jpg
http://www.coinproject.com/coin_detail.php?coin=302887
Klar, dass es sicher auch noch andere Exemplare gibt, viele sind es aber gewiss nicht.

11,08gr, 28mm.

Gruß Posa
Dateianhänge
Dom.Thes.Tour. 5,7.klein.jpg

kc
Beiträge: 3055
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von kc » Sa 22.08.15 19:20

Hier zeige ich euch meinen bisher schönsten Sesterzen,
absolut unberührt und schöne Patina.

33mm 27.01g


Grüße
kc
Dateianhänge
normal_Vespasian_Sesterz.jpg
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4925
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von mike h » Sa 22.08.15 19:56

Glückwunsch!

Wenn ich den in die Finger bekäme.... 8)

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10571
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von beachcomber » Sa 22.08.15 20:01

wow! :)
grüsse
frank

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 1826
Registriert: So 02.01.11 12:11
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von kijach » Sa 22.08.15 20:03

ich sag nur "Mars Trip" :D Das ist eindeutig ein Virtus Martin ;)
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie bis Claudius Gothicus
Neuester Kopf: Manlia Scantilla

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4925
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von mike h » Fr 11.09.15 13:17

@ Kijach

Der Mars-Trip-Gedanke war bei meiner begeisterten Bemerkung zwar naheliegend, aber nicht ganz zutreffend.

Wenn ich was in die Finger bekomme, dann landet es zuerst mal unter dem Mikroskop.....

Bei dem folgenden Stück war das jedoch vollkommen sinnlos.
IMG_6242AR 01.JPG
Leider war der Vespasian bereits vollkommen nackig, mit winzigen Nestern an Bronzepest.

Also hab ich als einzige Maßnahme nur den Korrosionsschutz vornehmen können.

Dennoch habe ich an dem Stück meine Freude.

Martin

PS: Auch der stammt aus dem Lot...
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10571
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von beachcomber » Fr 11.09.15 14:42

hübsch, und wenn es ein dupondius ist (was ich vermute) auch selten! RIC 285.
grüsse
frank

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • versteigere seltene Euro KMS PP aus Luxemburg
    von Jules » Mo 07.09.20 16:48 » in Tauschbörse
    4 Antworten
    76 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Jules
    Di 08.09.20 13:51
  • Seltene Fehlprägung oder gewöhnlicher Fehler?
    von Jeremynwr » Mi 20.11.19 17:16 » in Euro-Münzen
    1 Antworten
    771 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pflock
    Fr 22.11.19 15:53

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste