Günstige Schönheiten (unter 25 Euro !)

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: Günstige Schönheiten

Beitrag von emieg1 » Mi 25.08.10 21:50

Der Bart ist allerdings dem Umlauf zum Opfer gefallen, das darf man nicht vergessen... yeap... ebay, der Verkäufer hat den Artikelstandort allerdings in Ungarn, was vielleicht einige vom Bieten ferngehalten hat. Er hatte noch einige sehr schöne Hadrians, und jetzt ärgere ich mich fast ein wenig, dass ich auf manch anderen nicht auch geboten habe. Die meisten gingen absolut unterpreisig weg...

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9584
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Günstige Schönheiten

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 25.08.10 22:07

Ungarn ist nicht Bulgarien!!!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1746
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Günstige Schönheiten

Beitrag von klausklage » Mi 25.08.10 22:40

nummis durensis hat geschrieben: Die meisten gingen absolut unterpreisig weg...
... einer davon an mich. Ich werde ihn gerne vorstellen, wenn er hoffentlich nächste Woche bei mir eintrudelt. :wink: Deiner ist übrigens auch ein echtes Schnäppchen, Glückwunsch!
Olaf
squid pro quo

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9584
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Günstige Schönheiten

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 25.08.10 23:04

Komisch, warum sind mir die entgangen?!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3889
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Günstige Schönheiten

Beitrag von richard55-47 » Do 26.08.10 12:27

nummis durensis hat geschrieben:Ich hab auf den Flohmärkten in der Umgebung nicht mal Römer riechen können....
Da bist du sicherlich nicht auf dem Frühjahrsflohmarkt (Fachname unbekannt) gewesen. Da war ein Münzenstand an der Einmündung Kölnstraße auf den Markt, der hatte diverse Denare. Die angebotene Qualität entsprach allerdings nicht dem verlangten Preis. Oder war es umgekehrt?
do ut des.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: Günstige Schönheiten

Beitrag von emieg1 » Do 26.08.10 17:42

Homer J. Simpson hat geschrieben:Komisch, warum sind mir die entgangen?!

Homer
Sei ehrlich... du wolltest "uns" auch mal eine Chance geben :wink:
richard55-47 hat geschrieben:
nummis durensis hat geschrieben:Ich hab auf den Flohmärkten in der Umgebung nicht mal Römer riechen können....
Da bist du sicherlich nicht auf dem Frühjahrsflohmarkt (Fachname unbekannt) gewesen. Da war ein Münzenstand an der Einmündung Kölnstraße auf den Markt, der hatte diverse Denare. Die angebotene Qualität entsprach allerdings nicht dem verlangten Preis. Oder war es umgekehrt?
Da war ich tatsächlich nicht! Und vielleicht hätte man handeln können...?! :-)

Benutzeravatar
Submuntorium
Beiträge: 1073
Registriert: Di 12.05.09 09:29

Re: Günstige Schönheiten

Beitrag von Submuntorium » Do 02.09.10 17:54

Ich zeige euch mal wieder zwei Bronzen aus der Constantinischen Dynastie,die mag ich recht gerne :)

Zum einen handelt es sich um einen an sich recht häufigen Follis des Constantin I. :

AV: CONSTANTI NVS-MAX AVG
drap.kürr. Büste des Konstantin nach rechts mit Rosettendiadem
RV: GLOR-IA EXERC-ITVS
2 Soldaten,dazw. 2 Standarten
Münzstätte: Nikomedia (SM N E ) 5. Offizin (E) geprägt 330-335 n.Chr.
Ref: Kamp.: 136.146 RIC.: VII Nikomedia 188 (R1)

Immerhin mit R1 bewertet,war er wohl für 2,65 mit Versand inkl. recht günstig,auch wenn das AV. nicht sehr gut ausgeprägt ist.

Die andere Münze hat mir noch gefehlt,weil sie nicht so häufig auf dem Markt zu finden ist und meißt nicht in akzeptabler Erhaltung

Follis des Constans
AV: DN FL CONSTANS AVG
drap.kürr. Büste des Constans mit Diadem n.r.
RV: SECVRITAS REI P
Securitas nach rechts stehend an Säule
Münzstätte: Rom (R Q T) geprägt 337-340 n.Chr.
Ref: Kamp.:146.61 RIC ?

Kann mir jemand ein RIC Zitat leihen? ;) Das wäre Super.Die Münze wurde übrigens nach meinem Wissen nur in Rom geprägt.
Kostenpunkt: 3,72 Euro :D
Dateianhänge
IMG_1330.JPG
IMG_1328.JPG
IMG_1332.JPG
IMG_1335.JPG
viele grüße,
Submuntorium

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12247
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Günstige Schönheiten

Beitrag von Peter43 » Do 02.09.10 18:17

Die letzte Münze ist nicht einfach. Ich halte das Münzzeichen für R Zweig Punkt T. Dann wäre es RIC VIII, Rom 45; LRBC 604; geprägt 9. September 337 - Frühjahr 340; selten (R1)

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Submuntorium
Beiträge: 1073
Registriert: Di 12.05.09 09:29

Re: Günstige Schönheiten

Beitrag von Submuntorium » Do 02.09.10 18:20

Danke Jochen! Es ist sehr gut möglich,dass da ein Zweig und ein Punkt sind und kein Q,ich war mir auch nicht sicher.Kannst du mir noch sagen,wie viele verschiedene Typen es von dieser Münze gibt,zwecks Einschätzung der Seltenheit.
viele grüße,
Submuntorium

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9584
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Günstige Schönheiten

Beitrag von Homer J. Simpson » Do 02.09.10 18:20

Der Constans ist überdurchschnittlich hübsch, das ist richtig! RIC VIII Rom 16, wenn meine Interpretation des Münzzeichens (R-Efeublatt-T) stimmt.

Viele Grüße,

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12247
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Günstige Schönheiten

Beitrag von Peter43 » Do 02.09.10 18:22

Ich glaube, Homer ist richtiger! Diesen Typ gibt es mit
R Blatt P
R Stern P
R Zweig P
R Zweig Punkt P

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Submuntorium
Beiträge: 1073
Registriert: Di 12.05.09 09:29

Re: Günstige Schönheiten

Beitrag von Submuntorium » Do 02.09.10 18:29

Jochen meinst du R Zeichen P oder T? Homer du hast recht :D Es ist ein Efeublatt.Danke für eure Bemühungen,kann ich noch eine Seltenheitsangabe für das Efeublatt haben?
viele grüße,
Submuntorium

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12247
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Günstige Schönheiten

Beitrag von Peter43 » Do 02.09.10 18:37

Im RIC steht für die Offizinangabe immer P für die 1. Offizin. Das mußt Du hier ersetzen durch das T auf Deiner Münze.
R Blatt P gibt es z.B. mit P, S, T, Q und E
R Stern P gibt es auch mit P, S, T, Q, E
R Zweig P gibte es nur für P, S, T und Q
R Zweig Punkt P nur für T und Q

Deine Münze ist leider nur C2 = sehr häufig. Wäre es ein P, schreibt RIC sehr selten (R3).

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Submuntorium
Beiträge: 1073
Registriert: Di 12.05.09 09:29

Re: Günstige Schönheiten

Beitrag von Submuntorium » Do 02.09.10 18:58

Danke! Die Seltenheitsangaben im RIC sagen bei Spätrömern ja eh nicht mehr viel aus.Gerade aufgrund der vielen Münzfunde in Süd-Osteuropa sind die ja weniger aussagekräftig.Weil dort aber ja hauptsächlich Münzen aus Siscia,Sirmium etc. gefunden werden,sind die Häufigkeiten bei Römischen und vorallem auch den Londoner Folles nicht so explodiert.Die findet man ja nach wie vor nicht so häufig.Und während es bei Lagertoren mehr als Tausend Varianten gibt,hält es sich bei diesem Typus mit ein paar Offizinen aus Rom ja in Grenzen :D
viele grüße,
Submuntorium

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9584
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Günstige Schönheiten

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 10.09.10 23:19

Dieser Tage hat der hier vorgestellte Hadrian-Sesterz aus Österreich zu mir gefunden. Nun soll die Welt schon toller erhaltene Sesterzen gesehen haben, aber an dieser Münze zeigt sich mal wieder die Meisterschaft der römischen Stempelschneider, dank der auch eine abgegriffene Münze bei guten Oberflächen noch ein echtes Kunstwerk sein kann. Die RIC-Nr. ist Hadrian 779, die Rückseite zeigt Nemesis "spuens in sinum", d.h. sie macht eine Bewegung, als spucke sie in ihren Gewandausschnitt, um Unheil abzuwehren. Nicht viel anders machen wir es heute noch - wenn wir "Toi, toi, toi" sagen, ist das auch ein symbolisches Ausspucken.

Viele Grüße,

Homer
Dateianhänge
2010-09-10 001.jpg
2010-09-10 002.jpg
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 2 Euro KMS Fehlprägungen?
    von Joel » Di 31.07.18 00:16 » in Euro-Münzen
    0 Antworten
    902 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Joel
    Di 31.07.18 00:16
  • 10,20,25 Euro Gedenkmünzsammlung
    von Franky85 » Mi 29.08.18 17:46 » in Nationale Gedenk- und Sondermünzen
    1 Antworten
    1755 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chillout
    Mo 11.03.19 11:59
  • Falsche 2 Euro
    von bajor69 » Di 02.04.19 12:12 » in Euro-Münzen
    3 Antworten
    1092 Zugriffe
    Letzter Beitrag von bajor69
    Do 04.04.19 19:33
  • 5DM vis 10 Euro zum Nominalpreis
    von Locnar » So 28.04.19 18:44 » in Bundesrepublik Deutschland
    0 Antworten
    1099 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Locnar
    So 28.04.19 18:44
  • 1 Euro Fehlprägung?
    von Bogi » Mo 03.12.18 20:27 » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    2 Antworten
    570 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Bogi
    Di 04.12.18 21:23

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Homer J. Simpson, Petronius und 2 Gäste