Günstige Schönheiten (unter 25 Euro !)

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12247
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Günstige Schönheiten

Beitrag von Peter43 » Do 31.05.12 20:53

mike h hat geschrieben:Ich dachte mir schon, das man sich neben dem Christentum möglicherweise auch noch die "alten Götter" warm halten wollte.
Die alten Götter wurden erst 391/392 durch Theodosius I. verboten. Aber es dauerte noch länger, bis sich diese Verordnungen durchsetzen ließen. Ich erinnere nur an den Streit um den Victoria-Altar im römischen Senat.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4653
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Günstige Schönheiten

Beitrag von mike h » So 03.06.12 12:27

Eben ist mir noch einer "zugelaufen", bei dem beide Weltanschauungen auf einem Stück vereint sind.

Ist mir früher garnicht so bewusst geworden.

DN CONSTANS PF AVG
FEL TEMP REPARATIO

Constans nach links auf Schiffsbug, Victoriola in r. Hand, Cristogramm links, Victoria am Steuer, A im Feld, AQ T im Abschnitt

ca 24 mm, 5,3 g,

Ich finde ihn sehr attraktiv

Martin
IMG_2855.jpg
IMG_2856.jpg
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Günstige Schönheiten

Beitrag von chinamul » So 03.06.12 12:31

Hallo mike h!

Hier kannst Du noch weitere Informationen zu Deiner Münze finden:
http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... che#p60339

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4653
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Günstige Schönheiten

Beitrag von mike h » So 03.06.12 12:41

Hallo Chinamul

interessanter Beitrag!
Jetzt muss ich doch auch mal suchen, ob ich irgendwo unter den "Schiffstypen" einen mit Phoenix in der Hand finde....

An dieser Stelle mal ein Lob an dieses Forum.... eine schier unerschöpfliche Informationsquelle!

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4653
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Günstige Schönheiten

Beitrag von mike h » So 03.06.12 12:48

Tatsächlich
Sowohl beim Constantius ll, als auch beim Constans habe ich beide Typen.

Muss wohl noch genauer hinschauen.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
nostronomo
Beiträge: 827
Registriert: Mo 01.11.10 20:04
Wohnort: Kolumbien

Re: Günstige Schönheiten

Beitrag von nostronomo » Do 07.06.12 22:49

Hallo zusammen,
konnte diesen netten Caracalla Antoninian für 33.- Euro ersteigern,
frage mich ob ich ihn etwas heller reinigen kann oder doch lieber so belassen soll.
Was meint ihr, ist das was zu machen?
Hab was von Salzsäure gelesen aber ist das nicht gefährlich?

Av.: ANTONINVS PIVS AVG GERM
Rv.: P M TR P XX - C-OS IIII P P
AR Antoninianus Ø22 / 3,8g
RIC IV 289f Rome, Cohen 383
IMG_5083.JPG
Grüsse Juan
Möge die Macht mit euch sein! [ externes Bild ]

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9584
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Günstige Schönheiten

Beitrag von Homer J. Simpson » Do 07.06.12 23:12

Das ist Geschmackssache; ich würde die Münze so lassen.
Salzsäure (ich habe selbst keine Erfahrung damit) ist wohl um so problemloser, je besser das Silber ist. Das dürfte zu Caracallas Zeit etwas grenzwertig sein, aber nicht unmöglich.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4038
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Günstige Schönheiten

Beitrag von Zwerg » Do 07.06.12 23:28

Salzsäure (ich habe selbst keine Erfahrung damit) ist wohl um so problemloser, je besser das Silber ist
Bei rauchender Salzsäure und Silber sollte sich das Reinigungsproblem erledigt haben.

Die Münze ist dann weg!
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Günstige Schönheiten

Beitrag von areich » Do 07.06.12 23:30

Wieso? Nur denke ich nicht, daß sie davon schöner wird.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9584
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Günstige Schönheiten

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 08.06.12 00:16

Soweit ich noch weiß (Chemie ist lange her), raucht Salzsäure nicht, nur Schwefelsäure über 37%, da raucht dann Schwefeltrioxid ab. Nee, Silbersulfat stellen wir heute mal nicht her, und wenn doch, dann nicht mit Caracalla-Antoninianen! ;)

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
antinovs
Beiträge: 973
Registriert: So 21.03.10 21:46
Wohnort: berlin

Re: Günstige Schönheiten

Beitrag von antinovs » Fr 08.06.12 09:37

morgen,

noch ein heisser tipp von mir.
mit salzsäure, egal welcher konzentration, wird man das ziel der vollständigen auflösung des caracalla nicht erreichen können.
der wird nur sehr löchrig. ich empfehle daher die verwendung von salpetersäure. da bleibt betimmt nix mehr übrig von der münze :D :D

gruss a.
LXVIII

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10366
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Günstige Schönheiten

Beitrag von beachcomber » Fr 08.06.12 13:18

Homer J. Simpson hat geschrieben:Soweit ich noch weiß (Chemie ist lange her), raucht Salzsäure nicht, nur Schwefelsäure über 37%, da raucht dann Schwefeltrioxid ab. Nee, Silbersulfat stellen wir heute mal nicht her, und wenn doch, dann nicht mit Caracalla-Antoninianen! ;)

Homer
halt mal die nase über hochkonzentrierte salzsäure, da merkst du schon, dass da was raucht! :wink:
aber, ich weiss nicht zum wievielten male, du kannst guthaltiges silber in diese hochkonzentrierte säure werfen und da passiert gar nix!!! unedlere metalle werden allerdings herausgelöst, und deswegen ist die salzsäure/alufolien methode für spätere silbermünzen nur bedingt empfehlenswert!
grüsse
frank

Benutzeravatar
nostronomo
Beiträge: 827
Registriert: Mo 01.11.10 20:04
Wohnort: Kolumbien

Re: Günstige Schönheiten

Beitrag von nostronomo » Fr 08.06.12 20:32

Hallo zusammen, nun, danke für eure Informativen Vorschläge aber die werde ich definitiv nicht ausüben. :wink:
Hab auf meine Hausmittelchen zurückgegriffen, und siehe da, das Backpulver hat wieder einmal seine Dienste getan.
Dachte nicht dass es auf so stark verfärbte Silberlinge nützlich ist.
Also ich finde die Münze ist eindeutig schöner geworden, ganz passabel für eine ~30 Euros Münze.
IMG_5083.JPG
Diese Saloninus ist heute eingetroffen und ich denke auch da mit ~25 Euros ein kleines Schnäppchen gemacht zu haben.
Angeboten wurde die Münze als "Antoninien de Valerien II" da ist mir dann aber auf dem Foto das SALON in der Legende aufgefallen.

Av.: SALON VALERIANVS CAES
Rv.: PIETAS AVG

AR Antoninianus Ø23 / 3.4g
RIC V-1 9 Cologne, Cohen 41,
Sear5 10767, Elmer 69/107
IMG_5089.JPG
Grüsse Juan
Möge die Macht mit euch sein! [ externes Bild ]

Benutzeravatar
antinovs
Beiträge: 973
Registriert: So 21.03.10 21:46
Wohnort: berlin

Re: Günstige Schönheiten

Beitrag von antinovs » Fr 08.06.12 20:50

hi,

der caracalla sieht in der tat etwas heller aus, falls die photos unter gleichen bedingungen gemacht worden sind.
ich SPEKULIERE, dass in wasser gelöstes backpulver aufgrund der enthaltenden phosphorverbindungen eine ähnliche, aber weniger ausgeprägte,
wirkung hat wie eine ammoniaklösung (P ist in der gleichen gruppe wie N), die silberchlorid ablagerungen ablöst.

gruss a.
LXVIII

Benutzeravatar
Amenoteph
Beiträge: 234
Registriert: Mi 20.05.09 19:37
Wohnort: Leipzig

Re: Günstige Schönheiten

Beitrag von Amenoteph » Mo 11.06.12 17:28

Diese kleine "Schönheit" möchte ich Euch doch gern vorstellen, bei der Bestimmung bin ich mir nicht sicher, das Offizinzeichen kann ich schlecht erkennen, A ? Δ ? Γ ?
Constantinus I.jpg
CONSTANTINUS I 306/337
AE Follis Antiochia 330-335 n. Chr
Av.: Drapierte Panzerbüste r. mit Rosettendiadem
Rv.: GLOR-IA EXERCITVS Zwei Soldaten, dazwischen Standarte
SMAN Γ ?
RIC VII Antiochia 86 G (?)
1,88 gr - 16 mm

Beste Grüße
Robert
Zuletzt geändert von Amenoteph am Mo 11.06.12 18:08, insgesamt 1-mal geändert.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 2 Euro KMS Fehlprägungen?
    von Joel » Di 31.07.18 00:16 » in Euro-Münzen
    0 Antworten
    903 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Joel
    Di 31.07.18 00:16
  • 10,20,25 Euro Gedenkmünzsammlung
    von Franky85 » Mi 29.08.18 17:46 » in Nationale Gedenk- und Sondermünzen
    1 Antworten
    1756 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chillout
    Mo 11.03.19 11:59
  • Falsche 2 Euro
    von bajor69 » Di 02.04.19 12:12 » in Euro-Münzen
    3 Antworten
    1092 Zugriffe
    Letzter Beitrag von bajor69
    Do 04.04.19 19:33
  • 5DM vis 10 Euro zum Nominalpreis
    von Locnar » So 28.04.19 18:44 » in Bundesrepublik Deutschland
    0 Antworten
    1099 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Locnar
    So 28.04.19 18:44
  • 1 Euro Fehlprägung?
    von Bogi » Mo 03.12.18 20:27 » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    2 Antworten
    570 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Bogi
    Di 04.12.18 21:23

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 8 Gäste