Lüttich, Escalin 1753 in Kupfer?

Europa (ohne Euros) und Afrika - ab etwa 1500.
usen
Beiträge: 2152
Registriert: Mi 13.09.06 11:55
Wohnort: Monschau , Eifel

Lüttich, Escalin 1753 in Kupfer?

Beitrag von usen » Mi 13.05.09 11:05

Hallo,
folgendes Stück habe ich vor kurzem erhalten. 1 Escalin Lüttich 1753.
Das Stück sollte eigentlich aus Silber sein, schaut (für mich) aber eher aus wie Kupfer.... ist jemand ein solches oder ähnliches Stück bekannt?
Was haltet ihr davon (sofern das nur mit Bildern geht)?

Das Stück wiegt nur 3,43g und hat einen Durchmesser von ca 25,4mm.

Für Meinungen bedanke ich mich schonmal im Voraus!
MfG
Frederik
Dateianhänge
Kupfer oder Silber 2.kljpg.jpg
Kupfer oder Silber 1.kl.jpg

*EPI*
Beiträge: 1205
Registriert: Di 11.10.05 09:58
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von *EPI* » Do 14.05.09 12:28

Mein Escalin von 1752 wiegt 4,36g (besser erhalten) und hat einen Durchmesser von ca. 24mm.
Auf der Löwenseite sind teilweise Brauntöne zu sehen.

usen
Beiträge: 2152
Registriert: Mi 13.09.06 11:55
Wohnort: Monschau , Eifel

Beitrag von usen » Do 14.05.09 13:00

Hallo und danke für den Vergleich.
Das Deckt sich mit den anderen Escalins die ich habe, leider keinen weiteren aus Lüttich, nur andere Provincen.

Die anderen angelaufenen Silbermünzen aus dem Zeitraum, die ich habe, schauen alle anders aus... daher meine Frage.
Ich denke das könnte noch ein weilchen Dauern bis ich jemanden Treffe der mir mehr dazu sagen kann (ausser Online-begegnungen).

MfG
Frederik

*EPI*
Beiträge: 1205
Registriert: Di 11.10.05 09:58
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von *EPI* » Do 14.05.09 13:19

Dein Bild ist nicht wirklich aussagekräftig.

Es bleiben also generell 2 [[[3]]] Möglichkeiten bei solchen Fragestellungen:
zeitgenössische Fälschung
echt (geringhaltiges Silber + Silbersud der Oberfläche ist abgerieben; chem. Reaktion auf der Münzoberfläche)
[[[Probeabschlag mit einem anderen Metall]]]

usen
Beiträge: 2152
Registriert: Mi 13.09.06 11:55
Wohnort: Monschau , Eifel

Beitrag von usen » Do 14.05.09 17:45

Ja, das mit dem Bild ist wohl war... aber besser geht es bei dem Wetter leider nicht. Ich denke ich werde mich einfach weiter umhören, und wenn alle Stricke reissen und die Neugier zu gross wird, werde ich das Stück reinigen (zumindest am Rand) um gewissheit zu bekommen.

MfG
Frederik

klaupo
Beiträge: 3527
Registriert: Mi 28.05.03 23:13
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Beitrag von klaupo » Do 14.05.09 19:24

Mein Stück (gleicher Jahrgang 1753, Gewicht 7,62 g!, Gelbbronze oder Messing) habe ich als zeitgenössische Fälschung abgelegt.

Gruß klaupo
Dateianhänge
Escalin_1753-n.jpg

*EPI*
Beiträge: 1205
Registriert: Di 11.10.05 09:58
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von *EPI* » Do 14.05.09 19:47

@klaupo: nach dem Gewicht eher zu 2 Escalin / double escalin.

Benutzeravatar
Pflock
Beiträge: 1820
Registriert: Sa 05.11.05 20:47
Wohnort: Am Mittelpunkt Deutschlands (am echten natürlich ;o)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Beitrag von Pflock » Do 14.05.09 19:50

Hallo usen,
ich hatte auch so ein "Problem" mit anderen Münzen, siehe
hier http://www.numismatikforum.de/ftopic26498.html
und http://www.numismatikforum.de/ftopic30552.html
Gruß Pflock

Ich sammel Münzen und Medaillen aus Mühlhausen in Thüringen, vom Mittelalter bis heute.
Freue mich immer über Angebote.
:Fade-color

usen
Beiträge: 2152
Registriert: Mi 13.09.06 11:55
Wohnort: Monschau , Eifel

Beitrag von usen » Do 14.05.09 21:28

*EPI* hat geschrieben:@klaupo: nach dem Gewicht eher zu 2 Escalin / double escalin.
..vom Münzbild her auch! Dennoch ein schönes und interessantes Stück.

Ja Pflock eine Fälschung habe ich in dem Zusammenhang auch schon in betracht gezogen... Aber ich denke ich werde es wohl mal mit einer 'sanften' Reinigung für Silber probieren und schauen was dabei raus kommt.... Aber eine Zeitgenössische Fälschung wäre mir lieber :P .
MfG
Frederik

Benutzeravatar
Pflock
Beiträge: 1820
Registriert: Sa 05.11.05 20:47
Wohnort: Am Mittelpunkt Deutschlands (am echten natürlich ;o)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Beitrag von Pflock » Fr 15.05.09 11:44

usen hat geschrieben:
*EPI* hat geschrieben:...Aber eine Zeitgenössische Fälschung wäre mir lieber :P .
MfG
Frederik
Is´es mir auch. Auch wenn nun meine Sammlungs-Lücke immer noch besteht.
Gruß Pflock

Ich sammel Münzen und Medaillen aus Mühlhausen in Thüringen, vom Mittelalter bis heute.
Freue mich immer über Angebote.
:Fade-color

usen
Beiträge: 2152
Registriert: Mi 13.09.06 11:55
Wohnort: Monschau , Eifel

Beitrag von usen » Fr 15.05.09 12:02

Ja, das Problem kenne ich auch.. aber mit der Zeit füllen sich die Lücken schon noch.
Ich wünsche Dir jedenfalls viel glück dafür ;) . Und mir natürlich auch :lol: .
MfG
Frederik

usen
Beiträge: 2152
Registriert: Mi 13.09.06 11:55
Wohnort: Monschau , Eifel

Beitrag von usen » Sa 16.05.09 17:29

Hallo nochmals,
nur zur Info, nachdem ich den Rand sanft gereinigt hatte, kam Silber zum vorschein, also doch 'nur' stark angelaufen.

MfG
Frederik

Benutzeravatar
Pflock
Beiträge: 1820
Registriert: Sa 05.11.05 20:47
Wohnort: Am Mittelpunkt Deutschlands (am echten natürlich ;o)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Beitrag von Pflock » Sa 16.05.09 18:33

Tut mir leid für Dich :wink:
Gruß Pflock

Ich sammel Münzen und Medaillen aus Mühlhausen in Thüringen, vom Mittelalter bis heute.
Freue mich immer über Angebote.
:Fade-color

usen
Beiträge: 2152
Registriert: Mi 13.09.06 11:55
Wohnort: Monschau , Eifel

Beitrag von usen » Sa 16.05.09 18:52

Pflock hat geschrieben:Tut mir leid für Dich :wink:
Zumindest ist die Lücke gestopft... das ist auch nicht übel! Aber danke fürs Mittleid.
MfG
Frederik

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 20 Cent 1/2 Kupfer
    von swoop100 » Mi 03.07.19 17:40 » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    2 Antworten
    635 Zugriffe
    Letzter Beitrag von swoop100
    Do 04.07.19 15:54
  • 20 Kreuzer 1870 Kupfer
    von Staufernumis » So 11.08.19 18:03 » in Österreich / Schweiz
    2 Antworten
    457 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    So 11.08.19 21:55
  • 3 Pfennig Kupfer - aber woher? Braunschweig?
    von Suchender_A » So 04.11.18 08:27 » in Altdeutschland
    5 Antworten
    825 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Moehrchen
    Mo 12.11.18 11:06
  • Bestimmungshilfe für winzigen Kupfer Pfennig - Klippe
    von tony » Fr 01.11.19 12:17 » in Altdeutschland
    7 Antworten
    452 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gerhard Schön
    So 03.11.19 18:44
  • Kupfer Klippe, Kreuz mit Punkten in den Winkeln
    von pfc2003 » Di 01.09.20 12:53 » in Mittelalter
    4 Antworten
    147 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pfc2003
    Mi 02.09.20 00:04

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast