alte wahrscheinlich römische Münze - wer hilft ?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Frank043
Beiträge: 26
Registriert: Mo 18.05.09 22:17
Wohnort: Brilon

Beitrag von Frank043 » Mo 18.05.09 23:26

die Frage ist doch nur ob Sie echt ist, oder was meint Ihr ?

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1760
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Danksagung erhalten: 21 Mal

Beitrag von klausklage » Mo 18.05.09 23:31

Hi Frank,

wert ist die Münze leider absolut nichts, aber wegschmeißen sollte man so etwas auch nicht, immerhin ist sie (falls echt) 2000 Jahre alt. Schenk sie jemandem, der an so etwas Altem noch Freude hat. Etwa einem Kind. Oder, falls Du archäologische Ausgrabungsstellen in Deiner Nähe hast, grab sie dort ca. 5 cm tief ein. Eines Tages wird sich ein Hobby-Archäologe darüber einen ganzen Tag freuen, wenn er sie "selbst entdeckt" hat :wink:

Gruß,
Olaf
squid pro quo

Frank043
Beiträge: 26
Registriert: Mo 18.05.09 22:17
Wohnort: Brilon

Beitrag von Frank043 » Mo 18.05.09 23:32

übrigends, echt astreine Hilfe hier von Euch allen - Danke schonmal

Frank043
Beiträge: 26
Registriert: Mo 18.05.09 22:17
Wohnort: Brilon

Beitrag von Frank043 » Mo 18.05.09 23:33

absolut nix wert ?? Warum, wegen der schlechten Erhaltung ?

Frank043
Beiträge: 26
Registriert: Mo 18.05.09 22:17
Wohnort: Brilon

Beitrag von Frank043 » Mo 18.05.09 23:35

übrigends ist sie wahrscheinlich aus Aalen, dort gibt es ein Limes Museum das sich extra mit Römer Geschichte befasst... nehme mal stark an das Sie dort auch gefunden wurde!?

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » Mo 18.05.09 23:35

Frank043 hat geschrieben:absolut nix wert ?? Warum, wegen der schlechten Erhaltung ?
Ja... und wegen der Frage, ob echt oder nicht! Ein neuzeitlicher Guß ist IMHO wahrscheinlicher als eine lieblos blankgeschrubbte echte römische Münze!

Frank043
Beiträge: 26
Registriert: Mo 18.05.09 22:17
Wohnort: Brilon

Beitrag von Frank043 » Mo 18.05.09 23:39

IMHO ? Wer bzw. was bedeutet das ?

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » Mo 18.05.09 23:42

IMHO = in my humble opinion = meiner bescheidenen Meinung nach.

Du solltest bitte einmal bei deiner Schwester nachforschen, woher diese Münze stammt. So in diesem Zustand wird sie sicherlich niemand aus dem Boden gezogen haben.. nicht in Aalen und auch sonst nirgendwo!
Zuletzt geändert von emieg1 am Mo 18.05.09 23:44, insgesamt 1-mal geändert.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » Mo 18.05.09 23:44

edit

Frank043
Beiträge: 26
Registriert: Mo 18.05.09 22:17
Wohnort: Brilon

Beitrag von Frank043 » Mo 18.05.09 23:50

sie stammt von meiner Tante, die leider verstorben ist...
also Nachforschen fällt leider flach!
Nur so wie ich Sie kenne, hatte Sie keine lieblose Fälschung sich zugelegt, da ich neben der Münze auch noch einen 50Pesos Oro puro oder so gefunden habe.... dachte auch erst an billige "Souvenirs" wie jeder Sie hatt, bis ich festgestellt habe das sie aus 900er Gold besteht :-)

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von areich » Di 19.05.09 07:37

Also diese Münze ist entweder nichts wert (wenn sie echt ist) oder gar nichts (wenn sie falsch ist). Antike Münzen (d.h. Münzen aus der Antike, nicht 100 Jahre alte Münzen) sind generell nicht so viel wert wie man als Laie denkt.
US-amerikanische Münzen zu sammeln wäre zum Beispiel ein weitaus teureres Hobby.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10542
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Beitrag von beachcomber » Di 19.05.09 09:35

im gegensatz zu pscipio, halte ich die münze für echt. sie sieht aus wie ein total gereinigter see-fund, der dann noch ein bisschen poliert wurde.
wert (im sinne von handelswert)ist sie allerdings trotzdem nichts :)
grüsse
frank

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12273
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Beitrag von Peter43 » Di 19.05.09 10:20

areich hat geschrieben:Also diese Münze ist entweder nichts wert (wenn sie echt ist) oder gar nichts (wenn sie falsch ist).
:D
Omnes vulnerant, ultima necat.

Frank043
Beiträge: 26
Registriert: Mo 18.05.09 22:17
Wohnort: Brilon

Beitrag von Frank043 » Di 19.05.09 10:32

ist Sie jetzt ein Traian oder doch ein Hadrianus ???

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von areich » Di 19.05.09 11:24

Eindeutig ein Hadrian.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • SilberBarren. Bestimmung, wahrscheinlich Asien
    von unterwegs » Di 05.02.19 22:48 » in Asien / Ozeanien
    11 Antworten
    1214 Zugriffe
    Letzter Beitrag von unterwegs
    Fr 22.02.19 21:16
  • Römische Münze
    von Cambridge » Di 13.11.18 14:51 » in Römer
    8 Antworten
    750 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mike h
    Mi 14.11.18 17:12
  • Alte Münze gefunden
    von HansWurst » So 24.02.19 07:48 » in Sonstige
    6 Antworten
    577 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Torfstecher
    So 24.02.19 16:48
  • Bestimmung Römische Münze
    von borgi1970 » Mo 31.08.20 19:33 » in Römer
    2 Antworten
    188 Zugriffe
    Letzter Beitrag von borgi1970
    Mo 31.08.20 22:03
  • Römische Münze aus Nachlass
    von jozinho » Di 10.12.19 11:56 » in Römer
    5 Antworten
    511 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Homer J. Simpson
    Mo 16.12.19 19:28

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste