Constantius Gallus

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 21 Mal

Beitrag von curtislclay » Mi 20.05.09 20:35

nummis durensis hat geschrieben:Serienkennzeichnung? Klingt für mich so nach dem Motto: Ich weiss das nicht wirklich, aber ich möchte dem Kind einen Namen geben... an solchen Stellen könnte ich den RIC erschlagen :evil: :oops:
"Serienkennzeichnung" erscheint mir dagegen genau richtig, darüber sollte man sich wirklich nicht aufregen!

Es ist ja kaum zu bezweifeln, dass sämtliche so markierte Münzen zusammen in einer bestimmten Ausgabe geprägt wurden, also eine "Serie" bilden.

Dass wir nicht wissen and wahrscheinlich nie wissen werden, warum man eine bestimmte Kennzeichnung gewählt hat, ist unwichtig und, meine ich, keinesfalls peinlich einzugestehen!
Zuletzt geändert von curtislclay am Mi 20.05.09 21:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4546
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von quisquam » Mi 20.05.09 20:45

Ob Serienkennzeichen tatsächlich genau richtig ist ist die Frage, eventuell bezeichnen diese Beizeichen auch das Nominal, siehe mein Beitrag ganz unten auf der vorhergehenden Seite.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 21 Mal

Beitrag von curtislclay » Mi 20.05.09 21:12

"A behind busts of both Emperors", kurz danach "A behind bust of Constantius only", dann wieder "A behind busts of both Emperors", dann "A behind bust of Magnentius only", dann "B behind busts of both Emperors", endlich "Gamma behind busts of both Emperors", sollen alle das Nominal bezeichnen? (RIC VIII, Rom, S. 265-8 )

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4546
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von quisquam » Mi 20.05.09 21:18

Ein überzeugendes Argument. Aber wenn die Prägungen für die Koregenten gemeinsam erfolgten können es dann auch keine Serienkennzeichen sein, oder?
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 21 Mal

Beitrag von curtislclay » Mi 20.05.09 22:02

Die Serienkennzeichnung für die Mitregenten in den besagten Ausgaben ist halt anscheinend das FEHLEN der Serienkennzeichnung!

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » Mi 20.05.09 22:22

curtislclay hat geschrieben: Dass wir nicht wissen and wahrscheinlich nie wissen werden, warum man eine bestimmte Kennzeichnung gewählt hat, ist unwichtig und, meine ich, keinesfalls peinlich einzugestehen!
Sicher wäre eine Antwort darauf nichts weltbewegendes, aber als unwichtig würde ich es auch nicht bezeichnen wollen.

Und es ist niemals peinlich zuzugeben, dass man etwas nicht weiss.

Sorry, unanfechtbare (numismatische) Wahrheiten sind für mich halt ein wenig langweilig und gerade solche bisher ungelösten Fragen finde ich ungemein faszinierend! :-)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste