und wieder mal ein ein paar fälschungen

Münzen des alten Byzanz

Moderator: Wurzel

Franz
Beiträge: 174
Registriert: So 29.01.06 08:59

Beitrag von Franz » Mo 08.06.09 09:24

Hallo ihr Lieben!
Bin vom Urlaub zurück, nicht Wien- sondern Schottland war das Ziel. Hoffe ich etwas von der Sparsamkeit der Schotten angenommen.

Danke für euer Mitgefühl. :cry:
Leider hab ich damals vor 12 Jahren gar nicht so wenig bezahlt € 250,- :evil: (nur umgerechnet Einkaufspreis Ö Schilling auf Euro, ohne Inflation, Teuerung u. sonstiges).
Gold dürfte es schon sein, Dm 20,2/20,7mm Gew.4,4g

Gruß Franz

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Fälschungen mit Randschrift
    von triker » So 20.09.20 11:35 » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    2 Antworten
    191 Zugriffe
    Letzter Beitrag von euronix
    Mi 23.09.20 10:06
  • zeitgenössische fälschungen?
    von beachcomber » So 12.04.20 18:09 » in Römer
    12 Antworten
    483 Zugriffe
    Letzter Beitrag von beachcomber
    Di 14.04.20 11:00
  • neuer Anbieter von Fälschungen???
    von QVINTVS » Di 23.04.19 18:49 » in Mittelalter
    2 Antworten
    607 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Tube
    Mi 24.04.19 00:10
  • Fälschungen oder Zufall
    von kc » Mo 02.09.19 14:03 » in Römer
    6 Antworten
    849 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
    Do 19.09.19 22:58
  • Fälschungen/Nachprägungen Goldmünzen ab 1800
    von newbie192 » Sa 14.11.20 01:32 » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    9 Antworten
    189 Zugriffe
    Letzter Beitrag von newbie192
    Sa 21.11.20 12:35

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste