Goldmünzen - Komplette deutsche 100-er Goldeurosammlung

Hier könnt ihr nach Herzenslust Münzen tauschen
Progold
Beiträge: 2
Registriert: So 07.06.09 17:43
Wohnort: Hessen

Goldmünzen - Komplette deutsche 100-er Goldeurosammlung

Beitrag von Progold » So 07.06.09 20:22

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich biete...

Komplette 100-er Goldeuromünzsammlung Deutschland

Der aktuelle Katalogpreis gemäß Leuchtturm-Euro-Katalog für Münzen und Banknoten 2009 beträgt für diese vollständige Sammlung 23.350,00 Euro. Es handelt sich hierbei um folgende, absolut vollständige Goldmünzensammlung der Bundesrepublik Deutschland:


5 Goldmünzen 2002 Währungsunion (100-er) - Prägestätten A,D.F.G,J zu je 1/2 oz Gold

5 Goldmünzen 2003 Weltkulturerbe Quedlinburg - Prägestätten A,D,F.G,J zu je 1/2 oz Gold

5 Goldmünzen 2004 Weltkulturerbe Bamberg - Prägestätten A,D.F,G,J zu je 1/2 oz Gold

5 Goldmünzen 2005 FIFA WM - Prägestätten A,D.F.G,J zu je 1/2 oz Gold

5 Goldmünzen 2006 Weltkulturerbe Weimar - Prägestätten A,D,F,G,J zu je 1/2 oz Gold

5 Goldmünzen 2007 Weltkulturerbe Lübeck - Prägestätten A,D,F,G,J zu je 1/2 oz Gold

5 Goldmünzen 2008 Weltkulturerbe Goslar - Prägestätten A,D,F,G,J
zu je 1/2 oz Gold


Somit enthält die von mir angebotene Goldmünzensammlung 35 Goldmünzen in absoluter Top Erhaltung ohne irgendwelche Flecken oder sonstige Makel, mit Echtheitszertifikaten (2002 - 2008) der Bundesrepublik Deutschland. Alle Münzen sind aus 999,9 Feingold!

Bitte nur um faire Angebote. Da ich keine Geldnot habe, bitte ich von Angeboten abzusehen, die darauf abzielen die Sammlung zum jeweiligen Goldpreis erwerben zu wollen. Vielen Dank!

Gerne lasse ich ernsthaften Interessenten gegen Überlassung Ihrer E-Mail Adresse auch ein Bild der Sammlung zukommen.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung! Übrigends bin ich kein Händler, sondern eine Privatperson, die lediglich auf diesen Weg einen fairen Preis für eine wirklich wunderbare Goldmünzensammlung im Bestzustand sucht.

Selbstverständlich würde ich Ihnen die Sammlung persönlich übergeben (Postweg ausgeschlossen). Danach könnten Sie nochmals alles überprüfen und bei Zufriedenheit danach sofort in bar bezahlen.

Mit numismatischen Grüßen :D

Progold
Carpe diem - Nutze den Tag!

Benutzeravatar
hegele
Beiträge: 388
Registriert: Di 30.04.02 14:00
Wohnort: Ditzingen
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Beitrag von hegele » So 07.06.09 22:27

Wie man bei 35 100-Euro-Münzen auf einen Betrag von 23.350 € kommen kann, das erschliesst sich mir noch nicht so ganz.

Bei ebay gehen die Hunderter für 365 bis 400 € (WM) weg. Wenn man positiv für alle mit 400 € rechnet, wären das nach Adam Riese 14.000 €.

Man sollte sich nicht reicher rechnen, als man ist.
hegele

Progold
Beiträge: 2
Registriert: So 07.06.09 17:43
Wohnort: Hessen

Beitrag von Progold » Mo 08.06.09 08:15

Hallo Herr Hegele,

fragen Sie doch bitte einfach mal beim Kataloghersteller nach (Leuchtturm)

MfG
Progold
Carpe diem - Nutze den Tag!

Benutzeravatar
Rambo
Beiträge: 379
Registriert: Di 17.05.05 16:03
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rambo » Mo 08.06.09 08:41

Hallo,

dann mische ich mich auch mal ein. Ein Kataloghersteller bestimmt nicht den Marktpreis, sondern diverse Marktplätze, wie Ebay, muenzauktion. Wie hegele schon geschrieben hat, werden die 100 Euro Münzen für 365 - 400 Euro angeboten, warum sollte dann ein Sammler oder Anleger Fantasiepreise bezahlen, wenn er überall die Münzen unter 400 Euro bekommt. Außerdem falls man nicht über Privat kaufen will gibt es noch diverse Onlinhändler, die auch in dieser Preisregion anbieten können.

mfg

Dietemann
Beiträge: 1107
Registriert: Fr 19.05.06 04:43
Wohnort: Backnang

Beitrag von Dietemann » Mo 08.06.09 12:13

@ progold

Ihr Eintrag verstößt klar gegen die Forumsregeln, denn dies ist keine Verkaufsplattform. Bitte entfernen Sie wenigstens die Preisvorstellung aus Ihrem Beitrag.
Dass diese zudem problematisch sind, können Sie ja aus den anderen Beiträgen entnehmen. Ich möchte vermeiden, dass der sehr sinnvolle Tauschteil aufgrund solcher Angebote geschlossen wird und bitte daher um Verständnis.

Es grüßt freundlichst Dietemann
Matth.18,21-35

tomsoul
Beiträge: 196
Registriert: Mi 16.03.05 20:04
Wohnort: Aschaffenburg

Beitrag von tomsoul » Mo 08.06.09 13:58

Hier muss ich auch mal meinen Senf dazu geben und mich hegele anschließen. Diese Preisvorstellungen sind absolute Illusion.

Der Marktpreis bildet sich aufgrund von Angebot und Nachfrage auf verschiedenen Plattformen und nicht durch Angabe von Wunschpreisen in Katalogen!

Gruß

Tom

siggirabu
Beiträge: 115
Registriert: Sa 07.02.09 11:12
Wohnort: Dresden

Beitrag von siggirabu » Mo 08.06.09 15:14

Eine stolze Sammlung ist es allerdings, das muss man Neidlos anerkennen!
Allerdings bilden immernoch Angebot und Nachfrage den Preis und die Treffen bekanntlicher weise auf einem Markt aufeinander, wie zum Beispiel E bey!

Bei manchen Münzen kann man meiner Meinung nach auch mehr als 400€ pro Stück verlangen, so zum Beispiel bei den FIFA WM Münzen von 2005, diese sind sehr gefragt....

Wenn man deinen stolzen Preis auf eine einzelne Münze runter rechnet, wären das: 667,14 € ! Das ist fast der Aktuelle Preis für eine (!) Unze Gold, du kannst nicht wirklich ernsthaft erwarten das dir das einer für eine halbe Unze bezahlt, das ist Wucher!

Also, wenn du die Münzen wirklich los werden willst ist meine Empfehlung: Preis runter, aber gewaltig :wink:

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von areich » Mo 08.06.09 15:35

Ich dachte, das hier wäre eine Tauschbörse für (aktive, nicht gewerbliche) Forenbenutzer?

spaiky07
Beiträge: 24
Registriert: Do 21.05.09 16:59
Wohnort: Nähe Kaiserslautern

Beitrag von spaiky07 » Mo 08.06.09 16:59

Bist ja gut lese dir mal die Forum Regeln durch nicht mehr als von eine Sorte 2 stück !


Regeln:
Folgende Regeln sind dabei jedoch, auch bei Tauschangeboten und -gesuchen, unbedingt zu beachten, da sonst ein kommerzieller Charakter entsteht:

- es dürfen keine großen Stückzahlen (nicht mehr als 2 Stück) von identischen Einzelmünzen oder Sets angeboten werden.
- es dürfen keine Angebote zum Zwecke der Gewinnerzielung eingesetzt werden.
- es dürfen im Text keine Angaben zum Preis vorhanden sein - dies können die Handelspartner per PN oder e-Mail Kontakt regeln.
- es dürfen nur private Angebote platziert werden - Händlerangebote werden ohne Begründung gelöscht.
Ich putze nur hier ! :-)

foxcoin
Beiträge: 376
Registriert: Do 09.05.02 10:40

Beitrag von foxcoin » Mo 08.06.09 17:36

Er hat ja geschrieben das er nicht in Geldnot ist,und auch nicht verkaufen muss.
Also könnt ihr alle beruhigt sein,und er kann die Teile wieder einmotten und alles ist in Ordnung.

Benutzeravatar
Mister Münze
Beiträge: 908
Registriert: Mi 23.03.05 11:59
Wohnort: Dresden
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Mister Münze » Mo 08.06.09 18:37

Dietemann hat geschrieben:Bitte entfernen Sie wenigstens die Preisvorstellung aus Ihrem Beitrag.
Wenn man es ganau nimmt, hat Progold nicht seine Preisvorstellung geschrieben, sondern nur den Preis der im "aktuellem Katalogpreis gemäß Leuchtturm-Euro-Katalog für Münzen und Banknoten 2009" drinsteht.
Dietemann hat geschrieben:denn dies ist keine Verkaufsplattform
Es gibt viele Beiträge in der Tauschbörse, wo der Verfasser nur die Absicht hat, Münzen oder Zubehör zu veräußern. Zitate aus den Tauschforum-Regeln:
"zukünftig ist es an dieser Stelle möglich private Verkaufsangebote von numismatischen Artikeln einzustellen."
"Verkauf/Kauf wurde oft gewünscht, nur waren wir intern mehrheitlich dagegene - aufgrund neuerer Wünsche wurde dieses nochmals Diskutiert und wir sind erstmal so verblieben, das wir das, wie oben beschrieben, gestatten."

Sonst muss ich mich in allen Punkten meinen Vorrednern anschließen. Der Preis von 23.350 Euro ist viel zu hoch. Ein Preis von um die 14.000 Euro ist realistisch. Dieses Angebot wird höchstwahrscheinlich (hoffentlich) kein Abnehmer finden, nicht zu diesem Preis.
Gruß
Mister Münze

Münzen, Münzen, überall Münzen!!!

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis und nicht den Wert. (Oscar Wilde)

GeneralMF
Beiträge: 1223
Registriert: Sa 29.04.06 17:54

Beitrag von GeneralMF » Mo 08.06.09 19:00

Der Leuchtturm-Euro-Katalog erzählt bei seinen Preisen gift. EIne Münze die es für 20€ gibt, ist dort mit 60€ gelistet. Wenn sich Progold auf einen Preis nahe dse Goldpreises bewegen würde, würde sicher der ein oder andere ein Stück nehmen.

Benutzeravatar
Pflock
Beiträge: 1827
Registriert: Sa 05.11.05 20:47
Wohnort: Am Mittelpunkt Deutschlands (am echten natürlich ;o)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Beitrag von Pflock » Mo 08.06.09 19:35

spaiky07 hat geschrieben:Bist ja gut lese dir mal die Forum Regeln durch nicht mehr als von eine Sorte 2 stück !


Regeln:
Folgende Regeln sind dabei jedoch, auch bei Tauschangeboten und -gesuchen, unbedingt zu beachten, da sonst ein kommerzieller Charakter entsteht:

- es dürfen keine großen Stückzahlen (nicht mehr als 2 Stück) von identischen Einzelmünzen oder Sets angeboten werden.
- es dürfen keine Angebote zum Zwecke der Gewinnerzielung eingesetzt werden.
- es dürfen im Text keine Angaben zum Preis vorhanden sein - dies können die Handelspartner per PN oder e-Mail Kontakt regeln.
- es dürfen nur private Angebote platziert werden - Händlerangebote werden ohne Begründung gelöscht.
Er bietet ja nicht 35 identische sondern 35 unterschiedliche Münzen an.

@Progold:
Allerdings muß ich auch sagen, daß 23.350,00 Euro viel zu viel sind. Wir kennen ja Dein numismatische Wissen nicht, aber Katalogpreise sind, wenn überhaupt, nur Richtwerte und werden im wahren Leben i.d.R. nicht erziehlt.
Gruß Pflock

Ich sammel Münzen und Medaillen aus Mühlhausen in Thüringen, vom Mittelalter bis heute.
Freue mich immer über Angebote.
:Fade-color

siggirabu
Beiträge: 115
Registriert: Sa 07.02.09 11:12
Wohnort: Dresden

Beitrag von siggirabu » Mo 08.06.09 20:02

Wie sich ein Preis zusammen setzt habe ich oben bereits erklärt :D

Dietemann
Beiträge: 1107
Registriert: Fr 19.05.06 04:43
Wohnort: Backnang

Beitrag von Dietemann » Mo 08.06.09 23:42

@ Mister Münze,

Du hast Recht, es ist geschickt formuliert und meine Ausführungen waren falsch, aber für mich ist der Rubikon trotzdem überschritten.

Mir wäre fürs Erste wohler, wenn die Tausch- und Verkaufsabsichten nicht in einem Thema, sondern getrennt behandelt würden.

Ich gebe auch zu bedenken, dass zukünftig eine erhöhte Konzentration beim Abfassen von Kommentaren erforderlich sein wird, immerhin könnte jemand (beispielsweise) einen wirtschaftlichen Schaden konstruieren. Abgesehen, dass mir als Forenbetreiber (der ich nicht bin) das Risiko zu groß wäre, geht für mich auch ein Stück Vertrautheit und Spontanität verloren, die das Forum bis jetzt ausgezeichnet hat. Ich werde damit leben können, wenn ich muss - muss aber nicht jetzt schon wollen, oder? :wink:

Es grüßt freundlichst Dietemann
Matth.18,21-35

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • (Fast) komplette Sammlung an 2 Euro-Gedenkmünzen zu verkaufen
    von dhaben » Mi 30.09.20 14:54 » in Tauschbörse
    2 Antworten
    59 Zugriffe
    Letzter Beitrag von hegele
    Mi 30.09.20 15:27
  • Deutsche Münzblätter 1937
    von Museum » Do 17.10.19 15:19 » in Mittelalter
    4 Antworten
    520 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Hessen62
    Fr 18.10.19 14:23
  • (meist) deutsche Münzen zur Einschätzung
    von 2phil4u » Do 23.04.20 13:16 » in Deutsches Reich
    7 Antworten
    332 Zugriffe
    Letzter Beitrag von 2phil4u
    Do 23.04.20 19:41
  • Reinigung von verkrusteten Goldmünzen
    0 Antworten
    42 Zugriffe
    Letzter Beitrag von minimee
    Sa 21.11.20 13:28
  • Medaille 10 Jahre Deutsche Bundesrepublik Konrad Adenauer
    von helson » Mo 09.12.19 17:27 » in Medaillen und Plaketten
    3 Antworten
    381 Zugriffe
    Letzter Beitrag von helson
    Mo 09.12.19 18:25

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste