Kreuz

Alles was nichts mit Münzen zu tun hat

Moderator: Locnar

Benutzeravatar
FloNumi
Beiträge: 812
Registriert: Di 08.07.08 15:50
Wohnort: Idar-Oberstein

Kreuz

Beitrag von FloNumi » Di 09.06.09 21:22

Hallo

ein Freund bittet mich darum, dass ich etwas über das folgende Kreuz herausfinden soll... leider kann ich bessere Scanns im Momment nicht liefern...

Was uns bis jetzt komisch vorkommt, ist die Haltung von Jesus uns sie Schrift auf der Rückseite, denn diese konnten wir nicht zuordnen


lg Flo
Dateianhänge
vorderseite.jpg
rücksite.jpg

Benutzeravatar
supershine
Beiträge: 412
Registriert: Sa 24.02.07 19:41
Wohnort: Kiel

Beitrag von supershine » Do 11.06.09 19:52

Moin,

wenn dass unter den Füßen des Heilands soetwas wie ein Totenkopf sein soll,
versuche es mal in einem Gothic oder Metal Forum o.ä.
Sieht für mich aus, wie aus einer solchen Subkultur entsprungen.

Falls es alt ist, hast du bald einen geheimen okkulten Verein am Hals :wink:

orakelnde Grüße

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6876
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Beitrag von KarlAntonMartini » Do 11.06.09 22:10

Nein, es gibt die mittelalterliche Legende, daß das Kreuz Christi auf dem Grab Adams errichtet wurde. Das ist hier dargestellt. Das Kreuz stammt aus dem byzantinischen (ostkirchlichen) Umfeld, Näheres müßte ich erst recherchieren. Aus Silber? Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
sigistenz
Beiträge: 948
Registriert: Mi 09.05.07 21:29
Wohnort: Euregio (Lüttich/Maastricht/Aachen)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von sigistenz » Do 11.06.09 22:54

Das dürfte russisch sein, mit SilberPunzen.
Sieh meine Russland-Kupfer-Sammlung
www.sigistenz.com

Benutzeravatar
FloNumi
Beiträge: 812
Registriert: Di 08.07.08 15:50
Wohnort: Idar-Oberstein

Beitrag von FloNumi » Fr 12.06.09 12:43

Müsste eine Silberpunze besitzen, kann es aber nicht genau erkennen, könnte 800 oder 925 Silber sein. Habe das Kreuz leider nicht vorliegen... sobald ich es aber vorliegen habe, werde ich bessere scanns von dem Kreuz machen, sodass man die Schrift als auch die Punzen erkennen kann.

coinsman
Beiträge: 196
Registriert: Mo 07.07.08 12:53
Wohnort: Olfen

Beitrag von coinsman » Fr 12.06.09 13:10

Moin moin, das habe ich dazu gefunden

http://www.outoftime.de/totenkult_mexik ... ng/t7.html

Gruß
Holger
Schöne Grüße
Holger

Tauschpartner:
johndoe, Frieder, john3,16, Boweub, chippi, supershine, coin-catcher

Benutzeravatar
Huehnerbla
Beiträge: 1240
Registriert: Di 09.12.03 19:24
Wohnort: Bayern
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Huehnerbla » So 14.06.09 17:04

Hallo,

meiner Meinung nach ist das ein Keltenkreuz.
Gruß
Jürgen

"Morgen ist auch noch ein Tag", sagte die Eintagsfliege...

Basil
Beiträge: 467
Registriert: Mo 14.05.07 22:57
Wohnort: Bayern
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Basil » So 14.06.09 18:46

Meiner Meinung nach haben wir es hier nicht nicht dem bekannten keltischen Radkreuz zu tun. Dieses kam auch in Form eines Tatzenkreuzes mit Rad in Skandinavien vor. In der Frühzeit war es nur ornamental ausgestaltet und erst im 8./9. Jh. findet man es mit christlichen Symbolen verziert. Ich würde demnach KarlAntonMartini zustimmen, daß hier die angesprochene mittelalterliche Legende dargestellt wird. Nur mit Byzanz habe ich da so meine Probleme, denn darüber besitze ich reichlich Material. Leider ist die Schrift im Foto unscharf, aber es scheint sich teilweise um kyrillische Buchstaben zu handeln. Dies könnte dann für Bulgarien oder auch Serbien sprechen. Die Punzierung müßte die Frage endgültig klären.

Gruß Basil

Benutzeravatar
FloNumi
Beiträge: 812
Registriert: Di 08.07.08 15:50
Wohnort: Idar-Oberstein

Beitrag von FloNumi » Sa 20.06.09 16:16

ok schon mal danke und wie schon gesagt ich versuche so schnell wie möglich gute bilder zu besorgen

Benutzeravatar
FloNumi
Beiträge: 812
Registriert: Di 08.07.08 15:50
Wohnort: Idar-Oberstein

Beitrag von FloNumi » Sa 27.06.09 14:09

So hier noch die versprochenen Fotos auch mit stempel
Dateianhänge
g_600x600_85KB.jpg
h_600x600_85KB.jpg
j_600x600_85KB.jpg
l_600x600_85KB.jpg

Benutzeravatar
FloNumi
Beiträge: 812
Registriert: Di 08.07.08 15:50
Wohnort: Idar-Oberstein

Beitrag von FloNumi » Mo 29.06.09 21:13

keiner eine idee??

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6876
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Beitrag von KarlAntonMartini » Mo 29.06.09 22:02

Die Schrift sieht schon altkyrillisch aus, also kirchenslawisch.
Tokens forever!

Benutzeravatar
FloNumi
Beiträge: 812
Registriert: Di 08.07.08 15:50
Wohnort: Idar-Oberstein

Beitrag von FloNumi » Di 30.06.09 11:42

Aber genaueres lässt sich nur bestimmen wenn man den Stempel bestimmen kann?!

Benutzeravatar
FloNumi
Beiträge: 812
Registriert: Di 08.07.08 15:50
Wohnort: Idar-Oberstein

Beitrag von FloNumi » Mo 06.07.09 15:38

Hallo...

manchmal fühle ich mich ein bissen vernachlässigt... ok nicht jeder hat immer zeit um was zu schreiben aber wenn schon in dieser Rubrik "Offtopic" nur noch Rätsel beantwortet werden sollte man sich vll auch mal solchen, in meinen Augen, wichtigen Rätseln zuwenden.

Habe ja jetzt nach anfrage auch mal bessere Bilder eingestellt und auch eins von der Punze... habe aber bis jetzt noch keine genaueren Antworten bekommen....

Würde mich freuen wenn sich das mal ändern würde...

Lg Flo

P.S.: Will nicht spezielle jemanden damit angreifen auch nicht die Allgemeinheit, wollte dies einfach mal gesagt haben.

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 17 Mal

Beitrag von chinamul » Mo 06.07.09 16:15

Ist es Dir vielleicht auch schon mal in den Sinn gekommen, daß niemand von uns dieses Rätsel lösen kann, selbst wenn er das gerne wollte? Wir sind immer bereit, Fragen zu beantworten, können aber nicht alles wissen, zumal Deine Frage ja auch kein numismatisches Thema betrifft.
Dein Ton ist für mein Gefühl reichlich anmaßend. Niemand sollte hier Forderungen stellen, sondern allenfalls eine höfliche Bitte äußern, der dann nach Möglichkeit auch stets entsprochen wird.
Denk mal drüber nach!

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Denar? mit Kreuz und Türmen
    von eisenzeh » Fr 22.05.20 21:23 » in Deutsches Mittelalter
    6 Antworten
    338 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pinpoint
    Fr 29.05.20 21:11
  • Kupfer Klippe, Kreuz mit Punkten in den Winkeln
    von pfc2003 » Di 01.09.20 12:53 » in Mittelalter
    4 Antworten
    201 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pfc2003
    Mi 02.09.20 00:04

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste