Biete KRÜGERRAND

Hier könnt ihr nach Herzenslust Münzen tauschen
Max²
Beiträge: 124
Registriert: Sa 27.12.08 15:13
Wohnort: Fulda

Beitrag von Max² » Do 11.06.09 19:14

@derkrügerrandsammler

lass es mal gut sein, du bist seit heute mitglied und hast dich schon bei allen unbeliebt gemacht. wenn man wo neu ist sollte man sich anpassen und nicht den bereits anwesenden seie art aufzwingen.
und ganz ehrlich für 740 euro kann ich die münzen auch bei jeder bank bekommen (bei meiner sogar für 730) und da habe ich garantiert echte ware und weiß, dass ich meine ware bekomme.

an deiner stelle würde ich die münzen über ebay verkaufen, hier im forum bist du jetzt sowieso unten durch
[url=http://www.numismatikforum.de/ftopic29284.html]Tauschliste[/url]

Benutzeravatar
supershine
Beiträge: 412
Registriert: Sa 24.02.07 19:41
Wohnort: Kiel

Beitrag von supershine » Do 11.06.09 19:43

Wir sprechen uns in ein paar Wochen wieder. Dann hättest Du gerne einen Krügerrand für 740 Euro pro Stück gehabt.
Dann würde ich sie an Deiner Stelle lieber in ein paar Wochen verkaufen :lol:

derkrügerrandsammler
Beiträge: 9
Registriert: Do 11.06.09 07:18

Beitrag von derkrügerrandsammler » Do 11.06.09 20:16

Max² hat geschrieben:an deiner stelle würde ich die münzen über ebay verkaufen, hier im forum bist du jetzt sowieso unten durch
In ein paar Wochen wirst Du froh sein, die Krügerrand-Münzen für 740 Euro pro Stück zu bekommen. Wir sprechen uns noch. Aber hier im Forum muß man sie anscheinend selbstlos zum aktuellen Goldspotpreis verramschen. Da ist mir Ebay dann schon etwas lieber.

Benutzeravatar
bajor69
Beiträge: 848
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus
Danksagung erhalten: 21 Mal

Beitrag von bajor69 » Do 11.06.09 20:31

Hallo dkrs, in diesem Forum geht es in erster Linie um das Sammeln von Münzen und Wissenstransfer. Für Geschäfte stehen, so glaube ich, andere Portale zur Verfügung. Wenn Du Deine Goldfüchse loswerden willst, dann versuche es dort. Vielleicht springt jemand auf den Zug der "Goldhysterie" auf und kauft Dir Deine Stücke ab.
Servus und viel Glück ...aber vielleicht auf ibäh
Wolfgang
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.

siggirabu
Beiträge: 115
Registriert: Sa 07.02.09 11:12
Wohnort: Dresden

Beitrag von siggirabu » Do 11.06.09 20:36

Was sind bei dir ein paar Wochen? Ich bezweifle allerdings das der Krügerrand aufgrund der aktuellen Kurse dann 750€ bzw. mehr kostet..... !

Max²
Beiträge: 124
Registriert: Sa 27.12.08 15:13
Wohnort: Fulda

Beitrag von Max² » Do 11.06.09 20:39

derkrügerrandsammler hat geschrieben:In ein paar Wochen wirst Du froh sein, die Krügerrand-Münzen für 740 Euro pro Stück zu bekommen. Wir sprechen uns noch. Aber hier im Forum muß man sie anscheinend selbstlos zum aktuellen Goldspotpreis verramschen. Da ist mir Ebay dann schon etwas lieber.
das hast du hier schon jedem geraten, so langsam kennen wir deine ansicht. ich bin nicht auf den goldrausch rein gefallen und habe stattdessen anfang des jahres zum kurs von 17,60 deutsche bank aktien gekauft-kaufen wenn die preise tief sind-nicht umgekehrt!

p.s. wo der kurs der aktien jetzt steht, kannst du ja mal nachschauen ;-)
[url=http://www.numismatikforum.de/ftopic29284.html]Tauschliste[/url]

siggirabu
Beiträge: 115
Registriert: Sa 07.02.09 11:12
Wohnort: Dresden

Beitrag von siggirabu » Do 11.06.09 20:52

der Kurs ist bisher nur kurz und knapp über die 1000er und wenn die Krise vorbei ist da geht der eh wieder runter.... .

Aber am besten du gehst mal in Foren für Goldmünzensammler bzw Goldanleger, auch ich bin dort angemeldet, die Jungs und Mädels können dir so einiges verraten.....

PS.: Max² son bissl neidisch kannst ein auch machen :wink:

Benutzeravatar
pecunia
Beiträge: 111
Registriert: So 16.11.08 11:35
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 1 Mal

Beitrag von pecunia » Sa 13.06.09 14:04

Hallo, saigerteufe, schöne Grüße nach Österreich. Danke für dein Engagement. Du hast mir "voll aus der Seele gesprochen / geschrieben". Auf solche Forenbeiträge "hab ich gar keine Bock".
pecunia

derkrügerrandsammler
Beiträge: 9
Registriert: Do 11.06.09 07:18

Beitrag von derkrügerrandsammler » So 14.06.09 08:42

pecunia hat geschrieben:Auf solche Forenbeiträge "hab ich gar keine Bock".
Niemand hat Dich gezwungen, meinen Beitrag zu lesen, zumal der exklusive Club der Connoisseurs sich doch ohnehin nicht mit 08/15-Bankschalterware abgibt.

salahudeen
Beiträge: 19
Registriert: Fr 23.05.08 00:08
Wohnort: Kärnten / Ö

Beitrag von salahudeen » So 14.06.09 10:41

Hallo,


am besten lässt ihr jeden anbieten, was er möchte. Derjenige der sich Münzen kaufen will, wird sowieso den günstigsten Anbieter wählen, bei Gold wahrscheinlich eine Bank.

antoninus1
Beiträge: 4008
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Beitrag von antoninus1 » So 14.06.09 10:48

derkrügerrandsammler hat geschrieben:
antoninus1 hat geschrieben:Es wäre nicht schlecht, wenn wir hier im Forum einführten, dass man erst eine Mindestanzahl an Beiträgen geschrieben haben muss, bevor man Verkaufsangebote einstellt.
Können Sie mir eventuell den Grund nennen, warum Sie meinem Angebotsbeitrag derart feindseelig gegenüberstehen? Muß ich eventuell erst 100 Beiträge geschrieben haben, um mein Angebot in die dafür vorgesehene Rubrik einstellen dürfen? Bin ich etwa erst ab dem hundertsten Beitrag in Ihren Augen ein "vertrauenswürdiger" Anbieter? Oder wollen Sie lediglich hier Ihren Frust ablassen, weil Sie sonst nicht wissen, wohin damit?
Hallo,

Sie haben wirklich ein sehr unhöfliches Auftreten, wie ich aus den bisher eingestellten Beiträgen sehen kann. Aber egal.

Ich will will Ihnen dennoch ohne Polemik antworten:

- der Grund: der hauptsächliche Zweck des Forums ist der Austausch und die Diskussion über das Hobby Münzensammeln / Numismatik. Das Verkaufen steht nicht im Vordergrund.
"Feindseelig" bin ich Ihnen gegenüber deshalb nicht eingestellt.

- ich fände es in der Tat gut, wenn man erst nach einer gewissen aktiven Teilnahme am Forum Verkaufsangebote einstellen könnte.
Es müssen nicht 100 Beiträge sein, es könnten auch weniger sein.
Es hat nichts damit zu tun, ob Sie vertrauenswürdig sind oder nicht.
Ich habe Ihre Vertrauenswürdigkeit nicht angezweifelt. Lesen Sie noch mal nach.

- ich muss keinen Frust ablassen. Ich bin im Großen und Ganzen ausgeglichen. Das können Sie auch daran erkennen, dass ich sachlich schreibe und Sie polemisieren.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
pecunia
Beiträge: 111
Registriert: So 16.11.08 11:35
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 1 Mal

Beitrag von pecunia » So 14.06.09 12:55

derkrügerrandsammler,
Anmerkung zu "derkrügerrandsammler" v. 14.06.09:
Hallo,
ok, aber dann gilt Ihre Aussage auch für meinen Beitrag,oder? Im Deutschen gibt es ein Sprichwort: "Getroffene Hunde bellen"! Ist damit "ihr Problem" treffend umschrieben ? Ihre Einschätzung zur Wertschätzung / Qualität der Forenmitglieder trifft wohl zu, wenn Sie dies auch sicher etwas anders wahrnehmen. Ich konnte schon mehrfach kompetente, verlässliche, ehrliche
Hilfe erfahren. Hier sind ausgezeichnete Numismatiker involviert. Oder wie Sie, wenn auch nicht ganz korrekt, es sollte wohl "Connaisseurs" heißen, schreiben, dass hier "Kenner" am Werke sind. Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit und viel Glück bei der Suche nach einem für Sie adäquaten Forum. Hier fühlen Sie Sie sich ja offensichtlich nicht wohl.
pecunia

Benutzeravatar
Pflock
Beiträge: 1836
Registriert: Sa 05.11.05 20:47
Wohnort: Am Mittelpunkt Deutschlands (am echten natürlich ;o)
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Beitrag von Pflock » So 14.06.09 13:55

Hallo Zusammen,

@alle die z.Z. auf derkrügerrandsammler einhacken:
Was geht denn hier schon wieder ab? Müßt Ihr denn gleich so aggressiv sein?

Ich weiß ehrlich nicht wo das Problem liegt. Was soll einer tun, der seine Schätzchen einfach nur verkaufen will? Ist es da wirklich so verkehrt sich Fachforen zu suchen und die Münzen dort anzubieten? Ich finde das legitim und in den Forenregeln kann ich nichts finden, was dem widerspricht (abgesehen von der Preisangabe) oder vorschreibt, daß man sich erst rege an Diskusionen beteiligen muß.

Die erste Wortmeldung von derkrügerrandsammler war einfach nur sachlich. OK er hat den Fehler gemacht und seinen Wunschpreis genannt. Er hat sich die Forenregeln also vorher nicht durchgelesen. Habe ich bis jetzt auch nicht wirklich. Habt Ihr das vor Eurem ersten Beitrag gemacht? Oder vielleicht doch erst, als Ihr Munition gegen unliebsame Beiträge gebraucht habt?

Jemanden allerdings gleich in der ersten Antwort in die Kategorie "Trödler die einen Blöden suchen" zu stecken, finde ich schon äußerst unhöflich, wenn nicht sogar schon beleidigend. Und DAS widerspricht ganz simplen gesellschaftlichen Verhaltensregeln. Niemand würde sich das von Angesicht zu Angesicht trauen oder gefallen lassen.
Für mich ist es auch nicht verständlich, warum das Verletzen einer Regel gleich solche "stärkeren Reaktionen hervorrufen" MUß. Ein "freundliches 'Hallo'" und "Du hast hier leider eine unserer Regeln verletzt aber das kann ja mal passieren" HÄTTE es getan.

Ab da hat er sich nur noch gegen Eure Angriffe verteidigt. Daß er bei Eurem von Anfang an feindseligen Ton selbst nicht mehr freundlich geblieben ist kann ich verstehen.

Dann überlegt Euch doch auch mal bitte, worum Ihr Euch so aufregt! Es geht um 20€, die das Angebot zu teuer sein soll. Das sind bei dieser Summe (740€ vs. 720€) gerade mal lumpige 2,7%! Geschweige denn die genannten 5,10€ bzw. 9€, da will ich die Prozente gar nicht erst ausrechnen. Das ist zwar nicht gerade billig aber nun wirklich kein "überhöhter Preis" sondern liegt locker im üblichen Preisspektrum.
Wenn einem das Angebot zu teuer ist, kann man das ja in sachlichem freundlichen Ton und mit Argumenten gewürzt kundtun. Und schon hat man wieder eine mehr oder weniger interessante aber auf jeden Fall fachliche/sachliche/freundlich Diskussion.
Wie sehen eigentlich Eure Diskussionen beim Tanken aus? 8O

Außerdem: Sind die angebotenen Jahrgänge wirklich "08/15 Bankschalterware"? Ich glaube nicht, daß man die so ohne Weiteres noch bei einer Bank bekommt.

Das war keine gute Visitenkart für unser Forum. :oops:

P.S. Das wären Preise, bei denen es sich lohnt sich aufzuregen:
http://www.reppa.de/4073-Zehntel_Unze_S ... errand.htm
http://www.mdm.de/shop/action/product/1 ... Au-St.html
Zuletzt geändert von Pflock am So 14.06.09 16:17, insgesamt 3-mal geändert.
Gruß Pflock

Ich sammel Münzen und Medaillen aus Mühlhausen in Thüringen, vom Mittelalter bis heute.
Freue mich immer über Angebote.
:Fade-color

saigerteufe
Beiträge: 155
Registriert: Mo 19.05.08 09:32
Wohnort: AT

Beitrag von saigerteufe » So 14.06.09 14:51

del
Zuletzt geändert von saigerteufe am Di 16.06.09 13:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Pflock
Beiträge: 1836
Registriert: Sa 05.11.05 20:47
Wohnort: Am Mittelpunkt Deutschlands (am echten natürlich ;o)
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Beitrag von Pflock » So 14.06.09 15:37

Der langfristige (Aufwärts-) Trend ist zwar gedämpft und bewegt sich z.Z. seitlich, ist aber noch intakt. Und was die Zukunft bringt kann keiner sagen.

[ externes Bild ]
von www.kitco.com gemopst
Zuletzt geändert von Pflock am So 14.06.09 15:56, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß Pflock

Ich sammel Münzen und Medaillen aus Mühlhausen in Thüringen, vom Mittelalter bis heute.
Freue mich immer über Angebote.
:Fade-color

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste