Biete KRÜGERRAND

Hier könnt ihr nach Herzenslust Münzen tauschen
siggirabu
Beiträge: 115
Registriert: Sa 07.02.09 11:12
Wohnort: Dresden

Beitrag von siggirabu » So 14.06.09 15:51

Nach oben geht er schon, allerdings denke ich das der Preis sich jetzt erstmal um die 950 Dollar festsetzt......
Wenn die Wirthscaftskrise vorbei ist könnte er sich auch nochmal nach unten entwickeln....

Benutzeravatar
Pflock
Beiträge: 1837
Registriert: Sa 05.11.05 20:47
Wohnort: Am Mittelpunkt Deutschlands (am echten natürlich ;o)
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Beitrag von Pflock » So 14.06.09 16:58

Das hoffe ich. Ich würde es sogar begrüßen, wenn die Preise wieder auf das Niveau von 2000 fallen würde. Dann könnte ich meine Sammlungen diverser Anlagemünzen endlich wieder erweitern. :cry:

Aber ich denke z.Z. hängt der Preis irgendwie fest, zwischen der Angst vor der Krise und der psychologischen Grenze von 1000$/oz. Ist die erstmal deutlich überschritten, wird´s dann vermutlich auch weiter nach oben gehen. Denn die Finanzkrise und die Angst vor selbiger wird sobald nicht vorrüber sein.

Aber daß ist alles nur meine persönliche Meinung. Ich bin kein Finanz-Fachmann.
Gruß Pflock

Ich sammel Münzen und Medaillen aus Mühlhausen in Thüringen, vom Mittelalter bis heute.
Freue mich immer über Angebote.
:Fade-color

siggirabu
Beiträge: 115
Registriert: Sa 07.02.09 11:12
Wohnort: Dresden

Beitrag von siggirabu » So 14.06.09 17:08

Und dann hoff ich gehts Abwärts! Wäre gut wenn er jetzt noch bissl runter geht umso billiger wird mein neuer Goldeuro ende des Jahres ;-)
Ist ja schon nicht mehr feierlich so ein Preis!
Wenn die 1000$ Grenze allerdings geknackt wird, wird es kritisch, dann denke ich wie du, das der Preis sich dann über 1000 irgendwo wieder einpeggelt.... Aber ich hoffe soweit kommt es so schnell nicht ;-)

saigerteufe
Beiträge: 155
Registriert: Mo 19.05.08 09:32
Wohnort: AT

Beitrag von saigerteufe » Mi 08.07.09 23:24

[quote="derkrügerrandsammler"][quote="Max²"]an deiner stelle würde ich die münzen über ebay verkaufen, hier im forum bist du jetzt sowieso unten durch[/quote]

In ein paar Wochen wirst Du froh sein, die Krügerrand-Münzen für 740 Euro pro Stück zu bekommen. Wir sprechen uns noch. Aber hier im Forum muß man sie anscheinend selbstlos zum aktuellen Goldspotpreis verramschen. Da ist mir Ebay dann schon etwas lieber.[/quote]

Na Pflock hast Du Dich schon für 740,- eingedeckt?
Krümelhases Wertsteigerungsgarantie hat wohl versagt
Es wären gerade ein paar Wochen vorbei!
Dateianhänge
Krümelhase.png

Benutzeravatar
Pflock
Beiträge: 1837
Registriert: Sa 05.11.05 20:47
Wohnort: Am Mittelpunkt Deutschlands (am echten natürlich ;o)
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Beitrag von Pflock » Do 09.07.09 14:52

saigerteufe hat geschrieben:
derkrügerrandsammler hat geschrieben:
Max² hat geschrieben:an deiner stelle würde ich die münzen über ebay verkaufen, hier im forum bist du jetzt sowieso unten durch
In ein paar Wochen wirst Du froh sein, die Krügerrand-Münzen für 740 Euro pro Stück zu bekommen. Wir sprechen uns noch. Aber hier im Forum muß man sie anscheinend selbstlos zum aktuellen Goldspotpreis verramschen. Da ist mir Ebay dann schon etwas lieber.
Na Pflock hast Du Dich schon für 740,- eingedeckt?
Krümelhases Wertsteigerungsgarantie hat wohl versagt
Es wären gerade ein paar Wochen vorbei!
... :roll:

Und zum Thema hab´ ein bischen Geduld. Jeder weiß, daß man bei börsennotierten Werten (seien es nun Aktien oder auch Edelmetalle) lang- oder zumindest mittelfristig denken muß. Bis jetzt sind nicht mal 4 Wochen vergangen. Die Langfristcharts (5 bzw. 10 Jahre) sehen immer noch gut aus. Schauen wir uns die Entwicklung also in einem Jahr nochmal an. Es hängt alles davon ab, ob die Grenze von 1000$/oz maßgeblich durchbrochen wird. Wenn ja, wird´s vermutlich weiter nach oben gehen.

Zu Deiner Info: ich bin Sammler, kein Spekulant. Ich kaufe schon seit Jahren kein Gold mehr, da es für meinen Geschmack generell auf einen viel zu hohen Preis-Niveau ist.
Zuletzt geändert von Pflock am Fr 10.07.09 23:47, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Pflock

Ich sammel Münzen und Medaillen aus Mühlhausen in Thüringen, vom Mittelalter bis heute.
Freue mich immer über Angebote.
:Fade-color

Benutzeravatar
coin-catcher
Beiträge: 1477
Registriert: Sa 05.04.08 12:54
Hat sich bedankt: 1 Mal

Beitrag von coin-catcher » Do 09.07.09 18:53

Pflock hat geschrieben:
Zu Deiner Info: ich bin Sammler, kein Spekulant. Ich kaufe schon seit Jahren kein Gold mehr, da es für meinen Geschmack generell auf einen viel zu hohen Preis-Niveau ist.
Gute Einstellung; würde ich auch gerne so machen; aber in Sachen Kaiserreich kommt hin und wieder die ein oder andere Goldmark hinzu ;-)

Viele Grüße
Nils

Benutzeravatar
Pflock
Beiträge: 1837
Registriert: Sa 05.11.05 20:47
Wohnort: Am Mittelpunkt Deutschlands (am echten natürlich ;o)
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Beitrag von Pflock » Fr 10.07.09 00:08

Ja, und ich hocke nun schon seit gut 5 Jahren vor meinen Kaiserreichs, Sovereigns, Nuggets/Kangaroos, Tschervonez´ und deutschen Euros und es bewegt sich nichts. Weil ich mir immer denke: Nein, den Preis mußt Du jetzt nicht zahlen. In ein paar Jahren, wenn die Unze wieder bei 300 Euronen ist, sind sie immer noch käuflich. :?

Naja, zumindest konnte ich meine Dupletten mit sattem Gewinn verscherbeln. 8)

Aus lauter Verzweiflung habe ich mir vor ca. 2 Jahen ein neues Sammelgebiet angelacht: alle Prägungen aus Mühlhausen/Thür. (meine Geburtsstadt), vom Mittelalter bis heute. Nur dumm, dort gibt es auch eine Goldmünze. Die ist aber so selten, daß der Goldwert keine Rolle spielt. Gott sei dank. :wink:
Gruß Pflock

Ich sammel Münzen und Medaillen aus Mühlhausen in Thüringen, vom Mittelalter bis heute.
Freue mich immer über Angebote.
:Fade-color

skeptiker
Beiträge: 13
Registriert: Mi 13.02.08 21:59

Beitrag von skeptiker » So 19.07.09 23:47

derkrügerrandsammler hat geschrieben:...
saigerteufe hat geschrieben:Wie Du siehst beobachte ich die Kurse sehr genau und niemand muss zum Höchstkurs kaufen, aber verständlicherweise wollen alle zu dem verkaufen.
Wir sprechen uns in ein paar Wochen wieder. Dann hättest Du gerne einen Krügerrand für 740 Euro pro Stück gehabt.

...
meinst Du?

die paar Wochen sind rum ...
gemäß http://bullionpage.de/ liegt der Verkaufspreis von Krügerrand derzeit so um die 710 Euro
- Münzkabinett Frankfurt 670,50 / 708,50
- Hamburger Sparkasse 653,00 / 713,00

und die Durchschnittspreise (Mittelpreis zwischen Banken- bzw. Händlerverkaufs- und Ankaufspreis) wären hier so bei 683 oder 689,50 Euro

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste