Matidia Denar

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10571
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Beitrag von beachcomber » Di 16.06.09 14:37

alle diese herren und damen gab es auch schon in echt auf ebay! allerdings eher nicht in diesen 'erhaltungen' :)
grüsse
frank

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von areich » Di 16.06.09 14:48

Ausnahmen bestätigen die Regel. ;)

alexander20
Beiträge: 882
Registriert: So 02.09.07 21:44
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von alexander20 » Di 16.06.09 15:06

hallo beachcomber,

wie areich schon so richtig sagt, "Ausnahmen bestätigen die Regel". Aber selbst wenn es - in Ausnahmefällen- auf ...bay schon mal solche Seltenheiten wie Matidia, Gordian I. oder Gordian II Denar oder ähnlich seltene Stücke gegeben haben sollte, so doch ganz sicher nicht zu irgendwelchen "Schnäppchenpreisen". Aber ganz unabhängig davon, wenn man bereit ist , einen vierstelligen Euro Betrag - und das mußt Du für einen echten Matidia, Gordian I oder Gordian II Denar schon hinlegen ( auch in miesen Erhaltungen muss man noch ganz schön tief in die Tasche greifen!)-, dann würde ich zumindest das Stück vor einem Erwerb wenigstens mal in der Hand gehabt haben wollen, um es genau zu prüfen.

Nicht dass ich den Erwerb von antiken Münzen im Net grundsätzlich beanstanden würde, für häufige Stücke oder allerwelts Stücke ist es sicher eine Möglichkeit, Münzen zu erwerben, aber für die wirklich seltenen Stücke ist es m.E. nur ganz beschränkt geeignet

meint

alexander20

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » Di 16.06.09 15:30

areich hat geschrieben:Alexander, genau wie jede Diskussion über Gordian I und II auf Ebay, da gibt's sicher noch mehr. Nicht daß ich jemandem vorschreiben wollte, worüber hier zu reden ist aber langweilig ist es schon, jede Lipanoff-Fälschung ö.Ä. auf Ebay hier im Forum zu besprechen.

Andreas
Da hast du nicht ganz unrecht... mittlerweile kann ich diese Lipanoffskis schon nicht mehr sehen. :?

Ansich haben wir ja auch einen extra-thread für Fälschungen, dahin könnte man das alles dann verschieben, aber ich glaube, dass ist technisch unmöglich?!

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10571
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Beitrag von beachcomber » Di 16.06.09 15:56

Nicht dass ich den Erwerb von antiken Münzen im Net grundsätzlich beanstanden würde, für häufige Stücke oder allerwelts Stücke ist es sicher eine Möglichkeit, Münzen zu erwerben, aber für die wirklich seltenen Stücke ist es m.E. nur ganz beschränkt geeignet
das hängt nur von deiner risiko-bereitschaft ab :)
und im übrigen kann man in den allermeisten fällen das geschäft bei netz-käufen auch rückgängig machen!
ausserdem kann ich am allerbesten zu hause meine neuerwerbungen untersuchen!
denn trotz top-lupe kann ich auf den börsen (mit meist miesem licht) lange nicht so sicher sein, als wenn ich das stück unter meinem mikroskop habe.
und wenn es sich als fehlkauf herausstellen sollte, dauert's ewig bis zur nächsten börse.
wie du siehst, hat alles seine vor und nachteile. :)
grüsse
frank

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12924
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 782 Mal
Danksagung erhalten: 309 Mal

Beitrag von Numis-Student » Di 16.06.09 16:53

Hallo,
auch wenn es für die Experten langeilig wird, denke ich doch, dass auch diese Fälschungen immer mal wieder im Forum auftauchen sollten. Denn immer wieder haben wir neue Mitglieder, die nicht alle alten Beiträge lesen, und andererseits schhult es auch bei uns die Augen. Je mehr man davon sieht, desto besser erkennt man den modernen Stil.
Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4546
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von quisquam » Di 16.06.09 17:05

Ja und nein, man kann sich nämlich auch an den Anblick von Fälschungen gewöhnen. Am besten ist es m. E. möglichst viele echte Münzen zu betrachten. Dann springen einem Stücke von falschen Stempeln irgendwann ganz von allein als solche ins Auge.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

angelo2de
Beiträge: 229
Registriert: Fr 16.06.06 16:59
Wohnort: Nürnberg

Numis-Student

Beitrag von angelo2de » Di 16.06.09 17:09

Hallo Numis-Student,
bin total deiner Meinung, wollte ich gerade das gleiche schreiben nur du warst schneller.
Und die großen Experten die solche Treads langweilig finden können die einfach ignorieren...
Gruß,
Angelo

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von areich » Di 16.06.09 17:14

Aber leider wird dann aus dem Numismatik-Forum ein Ebay-Forum.

Außerdem ist es doch nicht so schwer, erst die relevanten und frei zugänglichen Datenbanken zu durchsuchen.

Da gibt's für solchen Schrott auf jeden Fall einige Einträge wie auch in diesem Fall.

alexander20
Beiträge: 882
Registriert: So 02.09.07 21:44
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von alexander20 » Di 16.06.09 17:36

Hallo quisquam,

ich kann Dir da nur vollumfänglich zustimmen. Man lernt nicht, falsche von echten Münzen zu unterscheiden, indem man sich möglichst viele falsche Stücke anschaut, sondern nur dann, wenn man sich möglichst viele echte anschaut. Dann erwirbt man im Laufe der Zeit die Fähigkeit - wie Du sehr richtig sagst- Abweichungen bei falschen Stücken zu erkennen.


alexander20

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1776
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Beitrag von klausklage » Di 16.06.09 23:45

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0427121933
Ist der echt? Ich würde fast sagen ja, trotz eBay.
Olaf
squid pro quo

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10571
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Beitrag von beachcomber » Di 16.06.09 23:58

na, wenn ich mir seine anderen angebote so anschaue....
grüsse
frank

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4546
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von quisquam » Di 16.06.09 23:59

Sieht zumindest sehr überzeugend aus. Die Münze befindet sich aber in Gesellschaft mit zum Teil übelsten Fälschungen.

Nicht stempelgleich, aber ähnlich:
http://www.forgerynetwork.com/asset.asp ... bS49Qau4g=

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

antoninus1
Beiträge: 3908
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Beitrag von antoninus1 » Mi 17.06.09 08:21

Wahnsinn, und fast alles schon kräftig bebeboten 8O

Was ich nicht verstehe: die Bieter haben Internetzugang, sie können nach antiken Münzen bei Ebay suchen, aber mal nach Fälschungen dieser Münzen im Internet zu recherchieren bringen sie nicht fertig.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
cepasaccus
Beiträge: 2406
Registriert: Di 04.03.08 12:14
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von cepasaccus » Mi 17.06.09 08:46

Viele sind vermutlich nicht misstrauisch genug. Kollege hat sich auf dem Flohmarkt von einer 800er-Punze dazu verleiten lassen sensationell guenstiges Zinkbesteck zu kaufen.
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Denar
    von Kuredo » Do 03.09.20 04:06 » in Römer
    3 Antworten
    249 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Kuredo
    Do 03.09.20 09:33
  • Denar 10. Jh.?
    von GenerationXY » Do 20.12.18 20:06 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    440 Zugriffe
    Letzter Beitrag von GenerationXY
    Fr 21.12.18 17:24
  • Plautilla Denar
    von Gorme » So 18.10.20 11:45 » in Römer
    3 Antworten
    172 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gorme
    So 18.10.20 12:11
  • PUPIENUS Denar
    von josipvs » Mo 06.05.19 10:21 » in Römer
    3 Antworten
    384 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pscipio
    Mo 06.05.19 11:13
  • ein Denar des Pertinax?
    von Privateer » Sa 08.06.19 21:02 » in Römer
    7 Antworten
    799 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Mo 10.06.19 10:38

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: agrippa1 und 3 Gäste