Coinarchives jetzt zum Teil kostenpflichtig

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4162
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Coinarchives jetzt zum Teil kostenpflichtig

Beitrag von antoninus1 » Mi 15.07.09 11:16

Habt ihr es schon gesehen?

Coinarchives kostet jetzt Geld, wenn man Auktionsergebnisse ansehen will, die älter als 6 Monate sind.
Eine Lizenz kostet 430 € jährlich und läuft nur auf einem Rechner!

Die Möglichkeit, alte Auktionsergebnisse zu vergleichen war ja einigen Händlern ein Dorn im Auge.
Jetzt wird´s wieder ein Stück intransparenter.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12366
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 573 Mal

Beitrag von Peter43 » Mi 15.07.09 11:32

Das ist ein schwerer Schlag gegen die Privatsammler. War CoinArchives doch neben den Auktionsergebnissen, die mich persönlich weniger interessierten, für mich auch eine Hauptquelle zum Bestimmen, für Referenzen und Zusatzinformationen. Jetzt werde ich erst einmal sehen, wie sehr mich der Verlust dieser Quelle beeinträchtigt.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
donolli
Beiträge: 1484
Registriert: Mi 24.03.04 12:12
Wohnort: Raetia
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von donolli » Mi 15.07.09 11:43

schweinerei :mad:

ich weiß, nichts ist umsonst und auch die programmierung dieser seite kostet geld. aber 430 euro im jahr? drei, vier jahre und ich kann mir dafür den ric komplett leisten...

wer sich wie ich beschweren will (ich weiß, das bringt eh nichts...)

http://www.coinarchives.com/contact.php

grüße
olli
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von emieg1 » Mi 15.07.09 11:48

donolli hat geschrieben:schweinerei :mad:
aber so was von... :evil:

Ein Tiefschlag gegen die privaten Sammler und die mit kleinem Geldbeutel.

Benutzeravatar
schnecki
Beiträge: 1012
Registriert: Di 25.07.06 18:37
Wohnort: Saxoniae / Bezirk AREGELIA
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von schnecki » Mi 15.07.09 11:53

Das ist nicht nur ein Tiefschlag gegen Sammler mit kleinen Geldbeutel ( Ich bin so ein Sammler , der jeden Cent 20 mal drehen muss .) , sondern auch ein dreister Arschtritt !!!

Das ist Sch****e ! :mad: :mad: :mad: :mad: :mad:

Naja , da werde ich mir wohl andersweitig Hilfe suchen müssen !!!


m.f.g Alex
SI DEVS PRO NOBIS , QVIS CONTRA NOS ?

Benutzeravatar
donolli
Beiträge: 1484
Registriert: Mi 24.03.04 12:12
Wohnort: Raetia
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von donolli » Mi 15.07.09 11:55

was mich an der sache am meisten ärgert ist, dass die einen auch noch für dumm verkaufen.

anstatt zu sagen :"ätsch, du musst jetzt 430 euro löhnen, sonst siehst du fast nichts mehr" heißt es:

"New! CoinArchives PRO Advanced research tools for professionals" quasi als neuentwicklung ... schade, dass es hier keinen kotzenden smiley gibt
Zuletzt geändert von donolli am Mi 15.07.09 11:57, insgesamt 1-mal geändert.
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von emieg1 » Mi 15.07.09 11:56

donolli hat geschrieben:
ich weiß, nichts ist umsonst und auch die programmierung dieser seite kostet geld. aber 430 euro im jahr?
Es gibt viele Seiten bzw. Programme im www, die mühevoll programmiert und/oder recherchiert wurden und trotzdem kostenfrei bzw. kostengünstig sind, aber 430 Euro im Jahr sind eine Frechheit. Ich hoffe nur, dass so wenige wie möglich diesen "Dienst" in Anspruch nehmen...

Zum Glück funktioniert wildwinds wieder :-)

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1197
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Beitrag von Xanthos » Mi 15.07.09 12:30

Keine Sorge, eine Alternative ist bereits in kurzer Zeit online. Mehr verrate ich noch nicht... :)

Benutzeravatar
cepasaccus
Beiträge: 2408
Registriert: Di 04.03.08 12:14
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von cepasaccus » Mi 15.07.09 12:36

Ich seh schon, dann werde ich in Zukunft wohl doch hin und wieder hier mal fragen muessen.

Und das schoene ist auch, dass man bearbeitete Muenzen nicht mehr so einfach findet.

valete

PS: Ob die Auktionshaeuser eine Genehmigung fuer eine zweite DB geben wuerden?

PPS: Anscheinend.
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10672
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Beitrag von beachcomber » Mi 15.07.09 12:51

xanthos du machst mir hoffnung, lass doch mal hören :)
das heutzutage auch im netz alles um kohle geht, wird ja immer offensichtlicher und ist eigentlich nichts neues.
und ich verstehe auch, dass der betreiber sich seine idee und seine arbeit bezahlen lassen will.
(ich bin sogar mal am anfang seinem spendenaufruf gefolgt, und hab' ein paar euros überwiesen)
allerdings 600 $ jahresgebühr ist eine unverschämtheit!
das werden sich nur ein paar grosshändler leisten, und ist somit auch ziemlich bescheuert, denn wenn der junge 100$ verlangen würde, würde er mit sicherheit mehr als 6 mal soviele abonennten finden!
grüsse
frank
p.s. aber wer weiss, vielleicht sind's ja wirklich die grossen händler, die gar nicht so ein interesse an transparenz haben, die dahinter stecken?

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4162
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Beitrag von antoninus1 » Mi 15.07.09 12:56

"p.s. aber wer weiss, vielleicht sind's ja wirklich die grossen händler, die gar nicht so ein interesse an transparenz haben, die dahinter stecken?"


Treffer :)
Meiner Meinung nach ist der hohe Preis Absicht und basiert nicht auf irgendwelchen Kosten plus Gewinnmarge.
Durch den hohen Schutzpreis soll meiner Meinung nach bewusst verhindert werden, dass wir Sammler Coinarchives nutzen.

Ich hörte mal einen Händler schimpfen "...dass die Leute meine Preise kritisieren und sagen ´Die Münze ist doch auf Coinarchives und hat in der und der Auktion aber nur soviel gekostet´"

Zusätzlich haben wir ja auch schon Münzen gesehen, die über die Zeit ihr Aussehen seltsamerweise verbessert hatten. Ich erinnere mich an eine Tetradrachme des Ptolemaios, die in einer Auktion noch einen Kratzer hatte und eineinhalb Jahre später im gleichen Auktionshaus ohne Kratzer wieder angeboten wurde.
Zuletzt geändert von antoninus1 am Mi 15.07.09 13:04, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
woseko
Beiträge: 194
Registriert: Fr 24.01.03 10:43
Wohnort: Köln

Beitrag von woseko » Mi 15.07.09 13:00

super XANTHOS, als Sammler mittelalterlicher und frühneuzeitlicher Münzen wäre das natürlich toll, wenn es eine kostenfreie (oder mit geringer Gebühr) zugängliche Datenbank mit vielen Auktionsergebnissen der letzten 10 Jahre (oder mehr) zu den Müzen des Erbistums/Stadt Köln geben würde...
oder meinst Du jetzt nur Antike, das wäre für mich ziemlich uninteressant.
www.koelner-muenzfreunde.de

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4162
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Beitrag von antoninus1 » Mi 15.07.09 13:02

@Xanthos: ich bin gespannt :)

Hat eigentlich jemand coinarchives irgendwann archiviert? War das überhaupt möglich? (war´s nicht bei wildwinds einmal möglich?)
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10672
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Beitrag von beachcomber » Mi 15.07.09 13:09

ich hab' den jungs mal folgende mail geschrieben, mal sehen ob eine antwort kommt!

although I can understand that you want to make some money with your great idea creating this very usefull tool, I'm very sorry to see it closed for thousands of collectors which don't have the means to afford it.
by asking so much for your services, you will reduce the amount of customers to a minimum of professionals.
reducing your fees to let's say a 100$, you would have for sure more than sixtimes the people subscibing to it, and many mor collectors could afford it!
and another thing: why don't you divide subscripiton into ancient and world coins?
I'm for instance not interested in world-coins at all, (and I'm sure there are many like me, and of course the other way round), why pay for a service I don't need?
hope you got something to think about! :)
best regards
frank

grüsse
frank

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12366
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 573 Mal

Beitrag von Peter43 » Mi 15.07.09 13:09

Wildwinds gab es mal als DVD für $40.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Teil 4 für PSCIPIO
    von Salehma » So 29.03.20 16:16 » in Römer
    1 Antworten
    214 Zugriffe
    Letzter Beitrag von tilos
    So 29.03.20 17:01
  • Teil 2 für PSCIPIO
    von Salehma » So 29.03.20 16:12 » in Römer
    1 Antworten
    266 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Laurentius
    So 29.03.20 17:45
  • Teil 3 für PSCIPIO
    von Salehma » So 29.03.20 16:14 » in Römer
    2 Antworten
    392 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Laurentius
    So 29.03.20 18:05
  • 4 Stück von 30 antiken Teil 3
    von Mugel » Mi 17.03.21 12:24 » in Griechen
    3 Antworten
    157 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mugel
    Mi 17.03.21 12:51
  • 4Stück von 30 antiken Teil 4
    von Mugel » Do 18.03.21 14:44 » in Griechen
    5 Antworten
    201 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mugel
    Do 18.03.21 18:45

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste