Coinarchives jetzt zum Teil kostenpflichtig

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

antoninus1
Beiträge: 4127
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Beitrag von antoninus1 » Mi 15.07.09 13:29

Das war eine prima Sache zu einem fairen Preis.

Wenn man nun vergleicht, was Coinarchives jährlich kosten soll, kann man schon seine Schlüsse über die wahren Intentionen ziehen.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
cepasaccus
Beiträge: 2408
Registriert: Di 04.03.08 12:14
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von cepasaccus » Mi 15.07.09 13:49

Falls es fuer eine Alternative notwendig waere Auktionskataloge abzutippen wuerde ich mich daran beteiligen.
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1197
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Beitrag von Xanthos » Mi 15.07.09 14:00

Wie gesagt, möchte ich noch nicht zu viel verraten. Es wird aber sicher nicht nötig sein, Auktionskataloge abzutippen.

Nach dem Angriff auf Wildwinds habe ich fast alle Daten (ca. 90%) von Coinarchives in einer eigenen Datenbank gespeichert. Es ist also noch lange nicht alles verloren.

Ich hoffe nur, es werden uns keine (oder zumindest nicht zu viele) Steine von Händlern und Auktionshäusern in den Weg gelegt.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10665
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Beitrag von beachcomber » Mi 15.07.09 14:03

Ich hoffe nur, es werden uns keine Steine von Händlern und Auktionshäusern in den Weg gelegt.
das hoffe ich auch! habe allerdings so meine befürchtungen :(
grüsse
frank

BlackOut
Beiträge: 69
Registriert: Mo 07.04.08 13:31

Beitrag von BlackOut » Mi 15.07.09 14:05

@ Xanthos

Sehr löbliche Aktion!
Kannst Du uns dann informieren, wenn Du Dein Projekt lancierst?

Herzliche Grüsse,
BlackOut

Benutzeravatar
cepasaccus
Beiträge: 2408
Registriert: Di 04.03.08 12:14
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von cepasaccus » Mi 15.07.09 14:44

Man kann ja auf Kaeufe bei nicht-teilnehmenden Auktionshaeusern auch verzichten.

vale
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.

Benutzeravatar
Chandragupta
Beiträge: 1610
Registriert: Mi 12.12.07 16:39
Wohnort: BRD
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Beitrag von Chandragupta » Mi 15.07.09 14:49

<grrrrrrrrrrrrrrr!> :evil:

Vor allem: Wer sich mehr für die (besonders schönen/aussagekräftigen) Münzen als solche interessierte und z.B. hier im Forum zur Illustration immer mit Links zu CoinArchives gearbeitet hat, dessen Artikel sind damit wertlos geworden.

Allerdings empfehle ich den Nutzern aus der BRD bzgl. "Vorstellen eigener Stücke" zum eben genannten Zweck die nötige Vorsicht walten zu lassen, nicht daß Ihr hier noch auf die "schiefe Bahn" aufLAUFERt...

Für mich ist damit klar, daß ich meine Aktivitäten hier auf ein Mindestmaß nahe 0 reduzieren werde.

Tschüß.
Numismatische Grüße,

Euer Chandra

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10665
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Beitrag von beachcomber » Mi 15.07.09 15:16

na ja, wenn simon schon (fast) alles abgespeichert hat, haben das andere sicher auch getan. und wenn dem so ist, wird's wohl bald auf ebay cds geben... :wink:
grüsse
frank

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1197
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Beitrag von Xanthos » Mi 15.07.09 15:45

@BlackOut
Selbstverständlich.

@woseko
Leider habe ich nur die antiken Münzen gespeichert, da es zuerst eigentlich nur eine Sicherheitskopie werden sollte.

Benutzeravatar
cepasaccus
Beiträge: 2408
Registriert: Di 04.03.08 12:14
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von cepasaccus » Mi 15.07.09 15:58

Vielleicht stellen die kooperierenden Auktionshaeuser die Daten nochmal zur Verfuegung.
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.

Benutzeravatar
Chandragupta
Beiträge: 1610
Registriert: Mi 12.12.07 16:39
Wohnort: BRD
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Beitrag von Chandragupta » Mi 15.07.09 16:06

cepasaccus hat geschrieben:Vielleicht stellen die kooperierenden Auktionshaeuser die Daten nochmal zur Verfuegung.
Hmmmm, vermutest Du nicht viel eher, daß gerade einigen der "großen" Händler erst jetzt aufgegangen ist, wie zweischneidig das alles war?! ... Also weniger so, wie wir Sammler das Angebot "typischerweise" genutzt haben und wie der Gatlin seine Datenbank ja auch originär konzipiert hatte (nämlich als Bilder- und Typsammlung, die "auch" Preise nennt), sondern mehr bezogen auf die hier schon völlig korrekt erwähnten "Exemplarwanderungen" von Händler zu Händler (oder per Pseudo-Zuschlag einfach gleich an denselben Händler), wo sie dann nach jeweils ganz kurzer Zeit (aber mit z.T. gar nicht mehr so "kurzen" Preisaufschlägen... :twisted: ) wieder auftauchten, bis sich dann ein Sammler mal des Stückes "erbarmte" und es aus diesem "Ping-Pong"-Kreislauf holte.

Das war mit CoinArchives für Raritäten ja wirklich kinderleicht für jedermann nachvollziehbar/dokumentierbar. Und ich könnte mir durchaus Händler vorstellen, denen das alles nicht (mehr) gefällt. (Stichwort hier auch: Witschaftskrise!) Was das für Deine Idee bedeutet, dürfte damit klar sein. :roll:
Numismatische Grüße,

Euer Chandra

Benutzeravatar
oliver67
Beiträge: 404
Registriert: Sa 24.05.08 14:29
Wohnort: Österreich

Beitrag von oliver67 » Mi 15.07.09 22:19

noch eine alternative gäbe es:

www.coinvac.com (gegen eine Mini Entgeld) mit über 180000 Auktionen der letzten Jahre!

und natürlich das kostenlose www.tantaluscoins.com

beide seiten vom selben Betreiber (Rasiel Suarez), beides zu empfehlen!
lg oliver

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10665
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Beitrag von beachcomber » Do 16.07.09 23:08

nachdem in allen foren und e-mailinglists die wut und entäuschung der sammler gross war, und zum teil unfreundliche worte gegenüber dem erfinder von coinarchives gefallen sind, sowie spekulationen über einen zusammenhang des neuen CA und der tatsache, das der betreiber part-time für CNG arbeitet geäussert wurden, hat 'ein CNG-insider der anonym bleiben möchte', folgende mail ver+offentlichen lassen:

I have been monitoring the discussion, so I am aware of what has been said. First off, it is very important that people understand that AJ is technically only part-time with CNG, and the time he is here is only to work on CNG infrastructure projects. His work with CA is totally separate. In light of that, you can understand that CNG cannot make a public statement, as simply doing so would give an inaccurate perception that CNG and CA are somehow linked as businesses. Now, I do know a good deal about what is going on, and there are some important points that should be known. First, the long list of dealers appearing on the main page of the CA site should not be interpreted as being monetary contributers; this was the list of data contributors. Only those dealers who paid to have banner advertisements actually contributed money, and the quantity of them varied from time to time, but never was this more than 8 or 10 at one time. Second, AJ devotes
almost all of his non-CNG time (and I am not exaggerating, I do mean most of his free time, too) to maintaining the CA site. Third, AJ understands the value of CA to the academic community, and while I don't know when or how he would address this issue, it is my belief that something will be done about that aspect of his audience. Finally, and perhaps most importantly, I have heard that some of the auction firms exerted great pressure over the years to make the site have fee-only access, and that they were instrumental in this change happening, and AJ should be lauded for convincing them to allow at least some of it to remain free.

The bottom line is that AJ has taken great care in considering this significant change to the CA site, and his employment with CNG had absolutely nothing to do with it. Some of the posts I have read are painting him quite unfairly and are very irresponsible. People need to keep in mind that many small dealers have used CA for research in lieu of investing in their own research library, and this is no good reason to lambaste AJ for this change. In fact, 600 dollars is a minuscule amount to invest in a numismatic library each year. At the same time, the people crying the most on the list have to keep in mind the amount of time AJ has been investing for free, and he cannot be expected to keep this up--I'd love to know how many of the people crying out on the Moneta list would work for free for 40+ hours a week?

In any event, I know what I've written is of interest to many on the list, so please feel free to paraphrase or even post the content of this email to the list, if you want. I just ask that you say you received this from someone inside CNG, without naming me personally.

ich möcht speziell diesen teil hervorheben:

Finally, and perhaps most importantly, I have heard that some of the auction firms exerted great pressure over the years to make the site have fee-only access, and that they were instrumental in this change happening, and AJ should be lauded for convincing them to allow at least some of it to remain free.

das zeigt ziemlich deutlich, dass wir mit unserer vermutung ziemlich richtig lagen, dass der hauptgrund der druck einiger grosser händler war, der dieses neue CA hervorgebracht hat!
grüsse
frank

Benutzeravatar
cepasaccus
Beiträge: 2408
Registriert: Di 04.03.08 12:14
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von cepasaccus » Do 16.07.09 23:24

Dann hoffe ich, dass Xantos Projekt gedeiht und uns die serioesen Auktionshaeuser offenbart.

vale
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.

Iulia
Beiträge: 655
Registriert: Di 03.02.09 15:53
Wohnort: Pompeji
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Iulia » Fr 17.07.09 12:46

Ausgrenzung statt Informationsfreiheit: Die neue CA Regelung ist ein Tiefschlag für die antike numismatische Forschung.
Die bei den Auktionshäusern angestellten Numismatiker haben doch größtenteils das Informationsmaterial überhaupt erst zustande gebracht. Ich appelliere an diese, ihren Einfluss geltend zu machen! Denn was sonst folgt, ist ein enormer Imageverlust derjenigen Firmen, die ihr Material weiterhin CA zur Verfügung stellen. Keine davon wird man in Zukunft noch guten Gewissens als seriös oder die Numismatik fördernd bezeichnen können.
Valete,
Iulia

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Teil 4 für PSCIPIO
    von Salehma » So 29.03.20 16:16 » in Römer
    1 Antworten
    210 Zugriffe
    Letzter Beitrag von tilos
    So 29.03.20 17:01
  • Teil 2 für PSCIPIO
    von Salehma » So 29.03.20 16:12 » in Römer
    1 Antworten
    265 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Laurentius
    So 29.03.20 17:45
  • Teil 3 für PSCIPIO
    von Salehma » So 29.03.20 16:14 » in Römer
    2 Antworten
    391 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Laurentius
    So 29.03.20 18:05
  • 4 Stück von 30 antiken Teil 3
    von Mugel » Mi 17.03.21 12:24 » in Griechen
    3 Antworten
    144 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mugel
    Mi 17.03.21 12:51
  • 4Stück von 30 antiken Teil 4
    von Mugel » Do 18.03.21 14:44 » in Griechen
    5 Antworten
    185 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mugel
    Do 18.03.21 18:45

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: kijach und 4 Gäste