GORDIANUS III

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

severer
Beiträge: 28
Registriert: Sa 11.07.09 22:13

GORDIANUS III

Beitrag von severer » Do 16.07.09 21:18

schaut mal die habe ich gerade ersteigert.

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... fresh=true

Was sagt Ihr zum Preis? Ist es zuviel für ein Antoninian?

Mein Problem ist ich hab gar nicht gesehen das es ein Antoninian ist.
Wie macht Ihr das sammelt Ihr wenn Ihr Denare sammelt nur Denare oder auch Antoniniane? Habs voll überlesen :(

Gruß

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4545
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von quisquam » Do 16.07.09 21:26

Der Preis ist völlig in Ordnung. Ich kennen niemanden der nur Denare sammelt. Warum auch? Immerhin sind die Antoniniane Gordianus' ebenso aus recht gutem Silber, also noch ein "echtes" Silbernominal.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
Submuntorium
Beiträge: 1073
Registriert: Di 12.05.09 09:29

Beitrag von Submuntorium » Do 16.07.09 21:29

Sei froh, in meinen Augen ist das ein günstiger Preis!
Die Rückseite ist so wunderschön ausgeprägt und auch das Portrait mit leichtem Bart ist nicht übel.
Die Echtheit ist auch kein Problem, da numismatiklanz ja enorm zuverlässig ist.
Mit 5,2 Gramm ein ganz schöner Brocken, mit dem du viel Freude haben wirst!!! :D
viele grüße,
Submuntorium

severer
Beiträge: 28
Registriert: Sa 11.07.09 22:13

Beitrag von severer » Do 16.07.09 21:30

ok dank dir...ich fand die Erhaltung halt ziemlich gut für den Preis.....ich muss echt noch ne Menge über römische Münzen lernen :).....Aber wenn ich bei Lanz kaufe kann ich mir ja sicher sein das die Stücke echt sind oder?

Wisst Ihr wie denn der Silbergehalt unter Gordianus III noch war? Weil ich hab gelesen das der Silbergehalt immer weiter abnahm.

Gruß
Zuletzt geändert von severer am Do 16.07.09 21:37, insgesamt 1-mal geändert.

severer
Beiträge: 28
Registriert: Sa 11.07.09 22:13

Beitrag von severer » Do 16.07.09 21:34

ok da hab ich ja nochma Glück gehabt :).....ich hatte mal gelesen das ein Antoninian 2 Denaren entsprach? Stimmt das? Kann man dann davon ausgehen das Antoniniane prinzipiell teuer sind? Oder stimmt das nicht?

Gruß

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4545
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von quisquam » Do 16.07.09 21:38

Denare sind unter Gordian III. etwas seltener als die Antoniniane, und damit in der Regel etwas teurer. Dies gilt zumindest für die häufigeren Standardtypen. Der Silbergehalt dürfte in dieser Zeit so etwa bei 40% liegen, denke ich.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

severer
Beiträge: 28
Registriert: Sa 11.07.09 22:13

Beitrag von severer » Do 16.07.09 21:41

ja richtig hab ich auch grad im Kampmann gelesen das der Feingehalt unter 40% liegt. Müßte RIC 148 sein oder?

Grüße

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4545
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von quisquam » Do 16.07.09 21:50

Ja, RIC 148, Cohen 296, geprägt 243-244, Münzstätte ist Rom.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » Do 16.07.09 22:03

Submuntorium hat geschrieben:... da numismatiklanz ja enorm zuverlässig
jaja, im allgemeinen schon, aber ich habe in allernächster Zeit mit denen noch ein Hühnchen zu rupfen.

Fakt: Vor mehr als drei (!) Monaten hab ich dort einen SeverusDenar ersteigert und (wie immer) gleich via paypal bezahlt (netto knappe 30 Euro). Diese Münze ist allerdings nie bei mir angekommen, somit monierte ich natürlich bei LANZ. Prompt leiteten diese auch einen Nachforschungsauftrag ein, was sie mir auch mitteilten.

Tja, und dabei blieb es bisher. Ich habe nunmehr fünf mails an LANZ verschickt; zuletzt mit der dringlichen Bitte, mir ein Ergebnis mitzuteilen.

LANZ hält es allerdings nicht für nötig, mir darauf zu antworten. Diese mails von mir blieben einfach unbeantwortet! Mehr als traurig finde ich das, zumal ich schon viele Münzen dort ersteigert habe und alle anderen bisher reibungslos meine Sammlung erreicht haben.

Nun ja, ich werde dann in nächster Zeit mal zum Telefonhörer greifen; sollte dies allerdings auch unfruchtbar bleiben, wirds für LANZ unlustig!

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2923
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg

Beitrag von drakenumi1 » Do 16.07.09 22:42

Im Zusammenhang mit Lanz-Angeboten bei ebay mal hier eine Frage: Die von ihm eingestellten Bilder sind sehr häufig mit sehr spitzem Seitenlicht aufgenommen und ebenso häufig machen seine Bilder einen unangenehm korrosions-griesigen Eindruck, als wäre den Münzen eine allzu scharfe Wäsche nicht gut bekommen. Das hat mich meist abgestoßen, aus dieser Quelle zu kaufen.
Frage: Übertreibt dieses Fotolicht hier etwas sehr, oder ist diese Narbigkeit in reality auch so unangenehm zu sehen?

Grüße von

drakenumi1
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

Benutzeravatar
schnecki
Beiträge: 1012
Registriert: Di 25.07.06 18:37
Wohnort: Saxoniae / Bezirk AREGELIA

Beitrag von schnecki » Do 16.07.09 22:47

@ drakenumi1

In der Hand sehen die Münzen meistens besser als auf den Bildern aus !
Also ich habe bei Lanz noch nicht sooo oft Propleme gehabt , denn alle Münzen sind bisher angekommen ! Es kann schon mal passieren , dass Münzen etwas verspätet kommen , aber dann kommen sie mit Karacho !!! :D , Und so soll es auch bleiben ! Also ich vertraue LANZ !


m.f.g Alex
SI DEVS PRO NOBIS , QVIS CONTRA NOS ?

alexander20
Beiträge: 881
Registriert: So 02.09.07 21:44
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beitrag von alexander20 » Do 16.07.09 22:57

Also gerade Lanz gehört seit Jahren bzw. schon Jahrzehnten zu den ganz renommierten Händlern. ich habe auch schon einiges bei ihm gekauft und bin nie enttäuscht worden. Sowohl die Qualität der gekauften Münzen wie auch die Kaufabwicklung liefen jedesmal vollkommen reibungslos.

Und, nummis durensis, wenn es tatsächlich einmal Irritationen in der Kaufabwicklung geben sollte, dann gilt - wie ich meine- noch immer der gute alte Grundsatz"der Ton macht die Musik", will heißen, Aussagen wie "für Lanz wirds dann unlustig" dürften wohl kaum zu gewollten Erfolg führen

meint

alexander20

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10421
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Beitrag von beachcomber » Do 16.07.09 23:15

Fakt: Vor mehr als drei (!) Monaten hab ich dort einen SeverusDenar ersteigert und (wie immer) gleich via paypal bezahlt (netto knappe 30 Euro). Diese Münze ist allerdings nie bei mir angekommen, somit monierte ich natürlich bei LANZ. Prompt leiteten diese auch einen Nachforschungsauftrag ein, was sie mir auch mitteilten
wenn es ein einschreiben war, (und nur da gibt's eine chance einen nachforschungsantrag zu stellen) dauert das locker 3 monate, das problem liegt dann bei der post, nicht bei lanz!
grüsse
frank

Benutzeravatar
cepasaccus
Beiträge: 2406
Registriert: Di 04.03.08 12:14
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von cepasaccus » Do 16.07.09 23:21

Nach drei Monaten ist ein "unlustig" schon berechtigt

meint

cepasaccus
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » Fr 17.07.09 07:32

Kein Einschreiben, es war sogar ein versichertes Paket!

alexander20, was würdest du denn sagen, wenn du in sieben Wochen fünf freundliche mails mit der Bitte um Sachstandsmitteilung versendest, aber absolut keine Antwort bekommst?

Wohlgemerkt: Ich bin "ansonsten" auch mit LANZ sehr zufrieden; immerhin hab ich so um die 20 Münzen bei ihnen ersteigert. Um so mehr finde ich die Reaktion bzw. die Nichtreaktion erstaunlich, wenn mal etwas schiefläuft. Aber vielleicht denkt man dort, dass jemand wegen "der paar Euro" wohl kein Fass aufmachen wird?!?

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Gordianus III.?
    von Nikino » Mo 24.12.18 10:43 » in Römer
    1 Antworten
    366 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Mo 24.12.18 11:22
  • Sesterz des Gordianus II Africanus
    von GiulioGermanico » Fr 25.01.19 19:24 » in Römer
    11 Antworten
    1532 Zugriffe
    Letzter Beitrag von GiulioGermanico
    Do 18.04.19 15:05
  • Der Gordianus II Africanus gefällt mir nicht...
    von Stefan_01 » So 14.10.18 19:24 » in Römer
    9 Antworten
    949 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Mo 15.10.18 20:03

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Yandex [Bot] und 4 Gäste