Bitte um Hilfe

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

adele
Beiträge: 246
Registriert: Do 12.03.09 16:26
Wohnort: Bernau

Bitte um Hilfe

Beitrag von adele » Di 21.07.09 21:19

Hallo, könnte mir vielleicht ein Nerva-Sammler mal helfen ?
Ich habe ein Nerva As, Rückseite
LIBERTAS AVGVST. Ich finde aber überall nur LIBERTAS PVBLICA.

Wo könnte ich denn noch nachlesen ?

vielen Dank

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4551
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von quisquam » Di 21.07.09 21:33

Hallo adele,
diese Rückseite gibt es nicht. Eventuell handelt es sich um eine Doppelprägung von zwei verschiedenen Rückseitenstempeln.

http://imperialcoins.com/newsletters/vo ... me2-2.html

Grüße, Stefan
Zuletzt geändert von quisquam am Di 21.07.09 21:36, insgesamt 1-mal geändert.
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

adele
Beiträge: 246
Registriert: Do 12.03.09 16:26
Wohnort: Bernau

Beitrag von adele » Di 21.07.09 21:36

Hallo Stefan, ich stelle mal ein Bild ein, es ist schon sehr merkwürdig

gruß adele

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12361
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 564 Mal

Beitrag von Peter43 » Di 21.07.09 21:41

Sowohl RIC als auch BMCR kennen für Nerva nur einen Sesterzen mit LIBERTAS AVGVSTI!

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

adele
Beiträge: 246
Registriert: Do 12.03.09 16:26
Wohnort: Bernau

Beitrag von adele » Di 21.07.09 21:45

und hier ein Bild
Dateianhänge
NERV1.jpg

adele
Beiträge: 246
Registriert: Do 12.03.09 16:26
Wohnort: Bernau

Beitrag von adele » Di 21.07.09 21:49

rückseite hatte nicht geklappt
Dateianhänge
NERV2.jpg

adele
Beiträge: 246
Registriert: Do 12.03.09 16:26
Wohnort: Bernau

Beitrag von adele » Di 21.07.09 21:51

Gewicht 10,2 Gramm also kein Sesterz

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4551
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von quisquam » Di 21.07.09 21:53

Das Foto bestätigt meine Vermutung. Wie die Waage als Attribut zeigt wurde die LIBERTAS PVBLIVA-Rückseite mit einer AEQVITAS AVGVST-Rückseite überprägt.

Sehr interessantes, technisches Kuriosum!

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

adele
Beiträge: 246
Registriert: Do 12.03.09 16:26
Wohnort: Bernau

Beitrag von adele » Di 21.07.09 22:11

vielen Dank für Deine Mühe, ich glaube ich sammle nur noch Kuriositäten,
gestern ein traniger Stempelschneider bei den Griechen und heute das.

danke nochmal,
Gruß adele

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4551
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von quisquam » Mi 22.07.09 17:40

Höre ich da Enttäuschung heraus? Freu Dich, die Münze ist etwas Besonderes.

Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

adele
Beiträge: 246
Registriert: Do 12.03.09 16:26
Wohnort: Bernau

Beitrag von adele » Mi 22.07.09 18:02

vielen Dank Stefan, ich werde auch diese Münze als etwas besonderes betrachten. Schließlich habe ich ja auch schon ein paar Tage nach der Rückseite gesucht. Außerdem das kommt davon, wenn man vorher nicht
nachsieht was man kauft, sondern nur nach gefallen geht. Dann kommen solche Stücke mit undeffinierbarer Beschriftung dabei heraus. Aber naja ich habe dann doch etwas, was nicht so viele haben. und das ist ja auch schön.

Gruß adele

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von emieg1 » Mi 22.07.09 18:50

Also ich gehe in den allermeisten Fällen nach "Gefallen"... oder ich sags besser so: Mich muss eine Münze förmlich "anspringen". Das kann durch ein aussergewöhnliches bzw. aussergewöhnlich gutes Portrait geschehen, durch eine besonders hübsche Patina oder eine interessante Rev-Darstellung... aber dabei dann noch auf eine (unedierte) Seltenheit zu treffen, ist doch wirklich Grund genug, sich richtig zu freuen, oder?! :-)

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4551
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von quisquam » Mi 22.07.09 19:31

Die Münze ist meines Erachtens nicht "unediert", da beide Rückseiten bekannt sind. Sie hätte allerdings vielleicht das Potential, eines fernen Tages als Fußnote in einen überarbeiteten zweiten Teil des RIC II zu kommen. Sie ist exakt bestimmbar, nur dass eben zwei Zitate (RIC 94/100, Cohen 10/119) anzugeben sind.

Kaufen nach Gefallen ist in meinen Augen die einzig richtige Herangehensweise. Es sei denn man ist nicht Liebhaber, sondern Spekulant oder Geldanleger.

Adele, wenn Dir die Münze gefiel, was ich gut nachvollziehen kann, warum soll sie Dir nun weniger gut gefallen, nur weil sie eine interessante Besonderheit aufweist? :roll:

Grüße, Stefan
Zuletzt geändert von quisquam am Mi 22.07.09 19:49, insgesamt 1-mal geändert.
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

adele
Beiträge: 246
Registriert: Do 12.03.09 16:26
Wohnort: Bernau

Beitrag von adele » Mi 22.07.09 19:48

Da ich in meiner Sammlerzeit schon 3 Fälschungen erstanden habe, wäre es
wahrscheinlich beim nachsehen garnicht zu dem Kauf gekommen, wahrscheinlich hätte ich gedacht sie ist falsch. Aber meistens sehe ich eben nicht nach, wie gesagt ich kaufe nach gefallen. Und so habe ih nun noch ein
seltenes Stück und ich freue mich ja auch darüber

Gruß adele

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von emieg1 » Mi 22.07.09 20:03

Stefan, sorry, ich hatte mich vielleicht "umständlich" ausgedrückt :oops:

Mit "unediert" meinte ich die Nichterfassung "nur" im RIC, daher dieses Wort in () ...

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Hilfe!
    von Tom.1987 » Di 25.08.20 05:10 » in Token, Marken & Notgeld
    2 Antworten
    325 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    So 06.09.20 12:39
  • 2 mal Hilfe
    von marcelak » Mi 09.10.19 20:56 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    475 Zugriffe
    Letzter Beitrag von marcelak
    Mi 09.10.19 23:06
  • Brauuche Hilfe
    von Trunkz » Do 26.12.19 22:36 » in Römer
    14 Antworten
    726 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Mo 30.12.19 12:35
  • Bitte um Hilfe
    von Nacanina » So 22.11.20 16:50 » in Griechen
    11 Antworten
    436 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    Mo 23.11.20 08:46
  • Hilfe bei Dirham
    von minimee » Do 11.06.20 18:42 » in Sonstige
    5 Antworten
    388 Zugriffe
    Letzter Beitrag von minimee
    Sa 18.07.20 14:36

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: jschmit und 4 Gäste