Falsche Münze? Falsche Reinigungsmethode?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10267
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 01.08.09 22:45

Nee, aber ein paar klasse Renaissancemedaillen mehr. Aber die könnten wir uns sowieso nicht leisten...

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von emieg1 » Sa 01.08.09 22:58

Könnten wir uns darauf einigen, dass wir wahrscheinlich beides hätten: Wohl wunderschöne Medaillen, aber quasi auch unerreichbar für den durchschnittlichen Geldbeutel, daraus folgen natürlich Schnitzwerke, Halbfälschungen, Totalfälschungen und all so ein No-Go...

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10267
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 01.08.09 23:03

Okay, da hast Du recht. Wie bei Herrn Cavino, nur noch zügelloser, noch schlimmer, weil der Name noch größer ist. Apropos: Ich bin einer der ganz wenigen Münzsammler, die in ihrem Arbeitszimmer eine echte Statue von Michelangelo stehen haben!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10647
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

Beitrag von beachcomber » Sa 01.08.09 23:07

ich nehme an, du beliebst zu scherzen!
grüsse
frank

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10267
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 01.08.09 23:08

Glaubt Ihr nicht? Guckt Ihr hier: Michelangelo ist der von den Ninja-Turtles mit der orangen Binde!

Homer :roll:
Dateianhänge
michelangelo.JPG
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10647
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

Beitrag von beachcomber » Sa 01.08.09 23:12

:) :) :)
man, da hätte man bei dir ja auch direkt drauf kommen können!
grüsse
frank

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von emieg1 » Sa 01.08.09 23:24

Homer J. Simpson, tut mir echt leid, aber ich seh' an deinem Michelangelo ganz üble Schnitzereien, vor allem an der Panzerung. Du wirst dich damit vertraut machen müssen, dass dies eine billige Imitation aus Fernost (vielleicht aber auch aus Bulgarien - man weiss nie...) darstellt...

Jetzt hab ich dir natürlich den Sonntag verdorben, aber guck' das nächste mal gefälligst genauer hin, wenn du einen Michel für ein paar Euronen von ebay erlöst... die orange Binde ist nicht immer ein untrügliches Echtheitsmerkmal!

Ja ja...

kalle123
Beiträge: 484
Registriert: Mo 04.12.06 14:27
Wohnort: Dentlein am Forst

Reinigungsmethode?

Beitrag von kalle123 » So 02.08.09 16:26

Hallo,
sind mit Schrottis solche Münzen gemeint? Frage diesmal vorab nach günstiger Reinigungmethode. Habe ähnlich Müzen schon versucht mechanisch zu reinigen. Da brechen mir alle Nadeln ab! Hilft bei so etwas Balistol-Waffenöl?
Danke
Kalle
Dateianhänge
sc1.JPG
sc2.JPG

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10647
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

Beitrag von beachcomber » So 02.08.09 16:36

was nimmst du denn für nadeln? 8O
mir ist noch nie eine abgebrochen! ausserdem sollte man gar nicht soviel kraft aufwenden, sondern die nadel immmer schön scharf halten.
bei grösseren, sehr harten auflagen, nehme ich eines dieser zahnarzt-instrumente, das ich vorne spitz zugeschliffen habe, und mit dem ich eher druck ausüben kann, um die auflagen zu zertrümmern.
grüsse
frank

kalle123
Beiträge: 484
Registriert: Mo 04.12.06 14:27
Wohnort: Dentlein am Forst

Nadeln

Beitrag von kalle123 » So 02.08.09 16:44

Danke für die schnelle Antwort.
Ich benutze zur Zeit Spritzennadeln (etwas stärkere für intramuskuläre Injektion), verfüge aber auch über anderes Werkzeug. Und Du meinst nur mit mechanischer Reinigung, Feingefühl und etwas Geduld, kann man aus der Münze noch etwas machen?
Danke
kalle

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von emieg1 » So 02.08.09 16:47

Ja, das ist ein Schrotti... selbst wenn du die ganzen Auflagen entfernen kannst, wirst du darunter eine korridierte Kraterlandschaft vorfinden. Daran ist auch sicher schon mal herumgebastelt worden, aber für Reinigungsversuche eignen die sich prima!

IMHO wäre dies ein Fall für EDTA. Unter Vorbehalt, weil ich diese Behandlungsmethode selbst noch nicht ausprobiert, aber doch schon viel positives darüber in diesem Forum und im Reinigungsforum gelesen habe.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10647
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

Beitrag von beachcomber » So 02.08.09 16:51

naja, da die nun eh schon keinen silberanteil an der oberfläche zu haben scheint, kannst du sie auch in 'gurkenbrühe' einlegen :)
essig+ein bisschen salz, und wenn du's warm machst geht's noch schneller.
zwischen durch ein bisschen reiben,das beschleunigt's auch noch. aber nicht ein paar tage drin liegen lassen, sonst hast du nur noch eine kraterlandschaft!
nachdem entfernen der patina das neutralisieren mit lauge nicht vergessen, und ein bisschen in alkohol einlegen :)
dann kannst du sie entweder durch den zahn der zeit nachdunkeln lassen, oder das ganze mit pariser oxyd etwas beschleunigen.
grüsse
frank

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Lübeck,falsche Inschrift?
    von rati » Mo 15.02.21 14:14 » in Altdeutschland
    19 Antworten
    831 Zugriffe
    Letzter Beitrag von rati
    So 11.04.21 10:50
  • 10 Cent falsche Farbe Magnetisch
    von Sandra1987 » So 01.11.20 18:06 » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    7 Antworten
    368 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Sandra1987
    So 01.11.20 21:37
  • Falsche Sesterze des Trebonianus und Aemilianus
    von GiulioGermanico » Mo 13.05.19 16:22 » in Römer
    12 Antworten
    1088 Zugriffe
    Letzter Beitrag von GiulioGermanico
    Mi 15.05.19 16:48
  • Queen 1/2 Unze vom Hersteller falsche Spezifikationsangaben
    von Taris1002 » Mo 19.10.20 15:30 » in Gästeforum
    5 Antworten
    336 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pingu
    Di 27.10.20 16:45
  • Münze ???
    von Walterchen » Sa 02.11.19 17:11 » in Griechen
    5 Antworten
    686 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Peter43
    Sa 02.11.19 21:28

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste