Kaisertod und letzte Worte

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4349
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Kaisertod und letzte Worte

Beitrag von richard55-47 » So 02.08.09 12:13

Von irgendwoher kopiert, ich hoffe nicht, aus dem Forum, denn ich will nichts wiederholen. Die Suchfunktion ergab 1589 Treffer querbeet, da war es mir zu mühsam, alles durchzuprüfen.

Caracalla 217 Wurde ermordet, als er sich hinter einem Busch erleichterte

Carinus 285 wurde von einem betrogenen Ehemann ermordet

Carus 283 wurde von einem Blitz erschlagen, wahrscheinlich war der Blitzschlag aber ein Speer seines Prätorianerchefs Aper oder von Diokletian persönlich!

Claudius I 54 n.Chr. starb an vergifteten Pilzen

Claudius Gothicus 270 starb an der Pest

Commodus 192 wurde erwürgt

Constantius II (evtl. Malaria?) 361 starb an einem Fieber, das so hoch war, dass
niemand ihn berühren konnte.

Diocletian 305 wurde zum Tode durch Verhungern verurteilt

Galerius 311 starb an Hodenkrebs

Alexander Severus, zusammen mit seiner Mutter Julia Mamaea 235 wurde in den
Armen seiner Mutter ermordet

Gordian I Africanus 238 erdrosselte sich selbst mit einem Gürtel

Jovian 364 erstickte durch den Rauch eines Kohlefeuers

Julian II Apostata 363 starb an einer Verwundung durch einen Speer

Marcus Aurelius 180 bedeckte sein Haupt mit einer Decke und starb

Antoninus Pius: Er drehte sich zur Wand und starb!

Maxentius, 312 ist ertrunken, als die Milvische Brücke zusammenbrach.

Petronius Maximus 455 wurde vom Mob gelyncht als er aus Rom fliehen wollte

Numerian 284 #17 starb in einem Reisewagen und wurde erst Tage später entdeckt,
weil es so stank.

Probus 282 wurde von seinen Soldaten ermordet, weil er sie zu Zivilarbeit einteilte.

Tiberius 37 wurde mit einem Handtuch erstickt

Es gibt übrigens Gerüchte, dass Augustus an vergifteten Feigen gestorben sein soll!

Titus 81 starb in einer Kiste mit Eis und Schnee

Theodosius II 450 starb nach einem schweren Fall von seinem Pferd

Valens, während oder nach der vernichtenden Niederlage in der Schlacht von
Adrianopolis 378 (dies wird berichtet von Ammianus Marcellinus ) wurde in einem
Haus verbrannt

Valentinian I, während Verhandlungen mit den Quaden 375 starb an einem Schlag-anfall durch einen Wutausbruch während einer Verhandlung

Valentinian II 392 wurde erwürgt und dann aufgehängt, um einen Selbstmord vorzutäuschen.


Letzte Worte:

Didius Julianus 193, der Senator, der das Weltreich nach dem Tod des Commodus bei einer Versteigerung gewann:

Was habe ich Böses getan? Wen habe ich getötet?

Vitellius 69:

Und trotzdem bin ich euer Kaiser!

Galba 69:

Stoß zu, wenn es gut ist für Rom!

Septimius Severus 193 – 211:

Ich war alles, und es hat nichts geholfen!

Geta 212:

Mutter hilf mir! Ich werde ermordet!

Julian II Apostata:

Du hast gewonnen, Galiläer!


Caligula (Sueton, Caligula, Kap. 58 ):

Ich lebe noch, schlag noch einmal zu!

2. Vespasian:

Oh, ich glaube ich werde ein Gott!

Nero (Sueton, Nero, Kap. 49):

Das nenne ich Treue!

Agrippina minor :

Schlag meinen Leib!

Augustus:

Habe ich meine Rolle gut gespielt? Dann applaudiert, denn die Komödie ist aus!

Galba (Sueton, Galba, Kap. 20):

Was tut ihr, Freunde? Ich bin doch einer von euch und ihr seid wie ich!

nicht sicher: Trajan? :

Denke an unsere Ehe, und Lebewohl!

Caesar:

Auch du, mein Sohn?


Und einige andere, aber nicht letzte Worte:

Titus (Sueton, Titus, Kap. 8 ) :

Ich habe einen Tag vergeudet!

Caligula (Sueton, Caligula, Kap. 30) :

Wenn das römische Volk doch nur einen Hals hätte!

Titus:

Es riecht nicht!


Dichter Tacitus (?):

Sie haben eine Wüste geschaffen und nennen es Frieden.


Früher litten wir an Verbrechen, heute an Gesetzen.


???:

Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab.
_________________
do ut des.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kaisertod und letzte Worte

Beitrag von emieg1 » So 02.08.09 12:18

richard55-47 hat geschrieben:
???:

Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab.
Marcus Aurelius... wer sonst ;-)

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12361
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 564 Mal

Beitrag von Peter43 » So 02.08.09 12:19

Gib mal als Suchbegriff 'Quiz' ein!

http://www.numismatikforum.de/ftopic7591.html#64476
http://www.numismatikforum.de/ftopic7603.html#64693
http://www.numismatikforum.de/ftopic7612.html#64819
Dazu noch einige Erläuterungen.

Ja, das Forum ist eine riesige Schatzgrube!

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
schnecki
Beiträge: 1012
Registriert: Di 25.07.06 18:37
Wohnort: Saxoniae / Bezirk AREGELIA
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von schnecki » So 02.08.09 13:05

Meines wissens nach ist Diocletian im Jahre 312 oder 316 eines natürlichen Todes gestorben ! ich habe mal im Internet geforscht , und nichts von verhungern ( als Bestrafung ) gefunden ,,, !


m.f.g Alex
SI DEVS PRO NOBIS , QVIS CONTRA NOS ?

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12361
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 564 Mal

Beitrag von Peter43 » So 02.08.09 13:32

Nach christlichen Autoren soll er durch Konstantins Erstarken und den Niedergang der Tetrarchie allmählich verrückt geworden sein. Von Angstvisionen gequält, beschloß er seinem Leben ein Ende zu machen. Er wußte nur nicht wie! Schreiend und heulend sei er in seinem Wahnsinn durch den Palast geirrt. Und da er nichts mehr trank und aß, habe er sich zu Tode gehungert.

Quellen: Eutrop 9, 28; Laktanz, Von den Todesarten der Verfolger 42; Zosimus 2,7.

Als Todestag gibt Kienast an: 3. Dez. 313(?). Als Todesart: Freitod in Spalato?

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 20 Mal

Beitrag von chinamul » So 02.08.09 13:46

Was wir von der sachlichen Zuverlässigkeit frühchristlicher Chronisten zu halten haben, ist ja wohl klar: ABSOLUT NICHTS! Sie bogen allesamt die Fakten so zurecht, wie sie es es ihnen für die noch um allgemeine Anerkennung kämpfende christliche Kirche am nützlichsten erschien.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12361
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 564 Mal

Beitrag von Peter43 » So 02.08.09 13:57

Na ja, ob die letzten Worte auch alle so gefallen sind, wie sie überliefert wurden, ist doch ebenfalls sehr zweifelhaft. Wie heißt es so schön: "Wenn es nicht wahr ist, so ist es doch gut erfunden!"

Da fallen mir die berühmten letzten Worte Goethes ein: "Mehr Licht!" Nun gibt es auch die Meinung - falls diese Worte überhaupt so gefallen sind -, daß sie etwas anderes bedeuten könnten. Da Goethe bekanntlich hessisch gesprochen hat (durch Reime zu erkennen, die es nur auf Hessisch gibt), kann er auch gemeint haben:" Meer licht...", was der Anfang ist von :"Meer licht hier aber hart!", und ein Urteil über die Qualität seiner Liegestatt gewesen ist :D

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
cepasaccus
Beiträge: 2408
Registriert: Di 04.03.08 12:14
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von cepasaccus » So 02.08.09 15:35

Am sichersten ist man gibt laut und deutlich unter Anwesenheit von vielen Zeugen einen schlauen Satz von sich und schweigt dann bis zum Tode.

"Das Privatleben roemischer Kaiser" ist uebrigens auch ein nettes Buch.

valete
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12361
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 564 Mal

Beitrag von Peter43 » So 02.08.09 16:56

Man kann sich ja den letzten Satz schon früher überlegen! :D
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Dapsul
Beiträge: 752
Registriert: Do 28.04.05 17:50
Wohnort: Vicus Scuttarensis

Beitrag von Dapsul » So 02.08.09 17:00

Was soll das für ein Buch sein ("Das Privatleben roemischer Kaiser")? Hat das auch jemand geschrieben?

Gruß - Frank
Zuletzt geändert von Dapsul am So 02.08.09 17:08, insgesamt 1-mal geändert.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von emieg1 » So 02.08.09 17:02

Lach... nee, dann doch lieber wie R.M.Rilke, der sich seine wunderschöne Grabinschrift bereits zu Lebzeiten selbst erdacht hat ;-)

Benutzeravatar
cepasaccus
Beiträge: 2408
Registriert: Di 04.03.08 12:14
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von cepasaccus » So 02.08.09 17:14

Dapsul hat geschrieben:Was soll das für ein Buch sein ("Das Privatleben roemischer Kaiser")? Hat das auch jemand geschrieben?
Ich vermute es, sonst wuerde es nicht unter uns weilen.

http://www.amazon.de/Privatleben-römisc ... 40640524X/

vale
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12361
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 564 Mal

Beitrag von Peter43 » So 02.08.09 17:15

Alexander Demandt, Das Privatleben der römischen Kaiser. Bei Amazon gebraucht ab 11.49.

Mit freundlichem Gruß
Zuletzt geändert von Peter43 am So 02.08.09 17:18, insgesamt 1-mal geändert.
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4549
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von quisquam » So 02.08.09 17:16

Wer probelesen möchte:
http://books.google.de/books?id=CfGDb1a ... q=&f=false

Das Buch ist eine Fundgrube, aber zum ausgiebigen Lesen finde ich es recht ermüdend, da es mehr oder weniger eine bloße , thematisch geordnete Aufzählung ist, ohne den Wahrheitsgehalt groß zu hinterfragen.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
Dapsul
Beiträge: 752
Registriert: Do 28.04.05 17:50
Wohnort: Vicus Scuttarensis

Beitrag von Dapsul » So 02.08.09 17:30

Ah das, das habe ich auch; eine sehr praktische Sammlung.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Letzte MA Münze mit der Bitte um Bestimmung
    von Odrab » So 15.09.19 17:50 » in Mittelalter
    2 Antworten
    579 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Odrab
    Mo 16.09.19 20:22
  • Meine vorerst letzte Münze: Cleopatra Thea & Antiochus VIII
    von Mithat » Sa 13.02.21 16:32 » in Griechen
    3 Antworten
    211 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    Sa 13.02.21 17:34

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste