Ausbeutetaler

Deutschland vor 1871
Janroll
Beiträge: 2
Registriert: Mo 17.08.09 14:19
Wohnort: Darmstadt

Ausbeutetaler

Beitrag von Janroll » Mo 17.08.09 14:24

Hallo,
Ich habe im Nachlass 2 Ausbeutetaler (Ramsbecker und Holzappeler) gefunden, von welchen ich auf Grund ihres Erhaltungsgrades vermute, dass es Nach- bzw. Neuprägungen ("Schautaler") sind.
Meine Frage hierzu: Wer kennt solche Neuprägungen und kann mir sagen aus welchen Jahr sie stammen könnten und welchen Wert sie haben könnten?
Mit freundlichem Gruß,
Janroll

Benutzeravatar
Gerhard Schön
Beiträge: 1657
Registriert: Mi 16.02.05 23:09
Wohnort: München
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Ausbeutetaler

Beitrag von Gerhard Schön » Mo 17.08.09 21:23

Hallo Janroll,
das sind dann nicht Nachprägungen oder Neuprägungen, sondern private Nachahmungen von neu geschnittenen Stempeln. Solche Stücke sind meistens durch eine Feingehaltspunze und manchmal auch eine Herstellermarke gekennzeichnet. Seit etwa 1974 muss das tatsächliche Prägejahr an markanter Stelle im Münzbild vermerkt sein. Der Handelswert solcher Münznachahmungen übersteigt den Materialwert nicht allzusehr.
Gruß,
gs
Deutscher Münzkatalog, Euro Münzkatalog, Weltmünzkatalog.

Janroll
Beiträge: 2
Registriert: Mo 17.08.09 14:19
Wohnort: Darmstadt

Beitrag von Janroll » Mo 17.08.09 22:05

Hallo herr Schön ,
ich bedanke mich vielmals für die Auskunft. Ich konnte mir auch nicht vorstellen einen Treffer gelandet zu haben.
beste Grüße
Rolf Eisenhauer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste