Bitte um Hilfe

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Basil
Beiträge: 467
Registriert: Mo 14.05.07 22:57
Wohnort: Bayern
Danksagung erhalten: 1 Mal

Bitte um Hilfe

Beitrag von Basil » Mo 31.08.09 19:33

Hier ist ein Münzgewicht, gefertigt aus einer römischen Münze.
Abmessungen 15 x 15 x 3 mm; G=4,0 g
Das Exemplar ist auf Vs u. Rs. umlaufend mit gefeilten Kerben versehen.
Vs zeigt ein Portrait n.r.
Rs zeigt eine stehende Gottheit n.l., unten lks. die Buchstaben AE (im Bild schlecht zu sehen).
Frage wohin könnte dieses Münzfragment gehören?, Welche Gottheit könnte dargestellt sein?

Gruß Basil
Dateianhänge
V300-01b.jpg
V300-01a.jpg
V300-01.jpg

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5883
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 262 Mal

Beitrag von justus » Mo 31.08.09 20:04

Nur ein waager Verdacht - Felicitas mit Caduceus?

IVSTVS

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12361
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 564 Mal

Beitrag von Peter43 » Mo 31.08.09 20:19

Sieht aus wie eine weibliche Figur mit Szepter.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4550
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von quisquam » Mo 31.08.09 20:22

Mit AE am Anfang der Legende wird es Aequitas mit Waage und Szepter sein, wie auf dieser Mittelbronze:

http://www.acsearch.info/record.html?id=261005

Flavisch sieht das Portrait allerdings nicht aus.

Grüße, Stefan
Zuletzt geändert von quisquam am Mo 31.08.09 20:23, insgesamt 1-mal geändert.
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5883
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 262 Mal

Beitrag von justus » Mo 31.08.09 20:23

Ausgestreckte rechte Hand und Stab, an dessen oberem Ende ich die Reste eines Caduceus zu erkennen glaube? Justus

Nachtrag: Der Vorschlag von Stefan erscheint mir stichhaltig. Hatte garnicht an das "AE" gedacht.

Benutzeravatar
Posa
Beiträge: 967
Registriert: Sa 05.04.08 16:47
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Posa » Mo 31.08.09 21:22

Ich hab das Problem, dass ich das Portrait nicht unterbekomme. Wie ein Flavier sieht er wirklich nicht aus. Ich ergänze das Ding immer wieder zu einem Trajan, aber da bekommt man Probleme mit der Aequitas.
Was ist, wenn das Stück aus einer Provinzialprägung entstanden ist. Hat da jemand eine Idee? "Dikaiosyne" kann´s ja bleiben...
Basil, weißt Du mehr zum Fundzusammenhang?

Rätselt Posa

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10665
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Beitrag von beachcomber » Mo 31.08.09 21:39

also mit ein bisschen fantasie - ein junger domitian könnte es schon sein!
grüsse
frank

Benutzeravatar
cepasaccus
Beiträge: 2408
Registriert: Di 04.03.08 12:14
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von cepasaccus » Mo 31.08.09 21:42

Wenn ich da noch ein bischen mehr Phantasie walten lasse ... hm ... beim Iuppiter, das bin ja ich!
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.

Basil
Beiträge: 467
Registriert: Mo 14.05.07 22:57
Wohnort: Bayern
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Basil » Mo 31.08.09 21:44

Ich weiß leider nicht mehr dazu, hatte aber auch die Aequitas im Visier. Es wäre schön wenn Ihr mir mit der ungefähren Datierung helfen könntet. Wenn es tatsächlich in Richtung Aequitas laufen sollte, dann scheidet doch wohl eine Kolonialprägung aus. Oder?

Gruß Basil

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4550
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von quisquam » Mo 31.08.09 22:18

Diesen Typ gibt es auch als Mittelbronze von Hadrian:
http://www.acsearch.info/record.html?id=20144
Das Portrait will aber auch nicht wirklich passen.

Mit ca. 2. Hälfte 1. Jhdt. - 2. Jhdt. n. Chr. liegt man sicher nicht ganz falsch, eine viel genauere Angabe als Vespasian bis vielleicht A. Pius traue ich mir allerdings nicht zu.

An eine Provinzbronze hatte ich noch gar nicht gedacht. Es ist schwer anhand der Fotos zu beurteilen, aber auf Vorder- und Rückseite glaube ich tatsächlich mittige Zentrierlöcher zu sehen, was dafür spräche. Diese könnten allerdings auch gleichen Ursprungs sein wie die Randkerben. Sind Reste eines S - C in den Feldern der Rückseite erkennbar? Dies spräche dann für einen Reichsrömer.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Basil
Beiträge: 467
Registriert: Mo 14.05.07 22:57
Wohnort: Bayern
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Basil » Mo 31.08.09 22:38

Unter polarisiertem Licht kommt tatsächlich ein etwas ausgefressenes S im linken Feld zum Vorschein. Das C fehlt. Besonders schön erscheint jetzt die Waage. Ich glaube, das wär's dann. Danke Euch allen für Eure Hilfe

Gruß Basil

indiacoins
Beiträge: 1161
Registriert: Fr 12.12.08 23:31
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von indiacoins » Mo 07.09.09 23:59

Basil: Vergiss mal kurzzeitig die Römer und Kelten und suche mal bei diesen Münzen im Katalog nach:Und betrachte auch die Rückseiten. Da sind so viele deiner Münze ähnliche Stücke dabei.


http://www.grifterrec.com/coins/indoscy ... thian.html

http://www.grifterrec.com/coins/indogre ... greek.html

http://www.wildwinds.com/coins/greece/baktria/t.html

Vielleicht hast du ja Glück.

Benutzeravatar
Submuntorium
Beiträge: 1073
Registriert: Di 12.05.09 09:29

Beitrag von Submuntorium » Di 08.09.09 13:46

Vom Gesichtsausdruck wäre meiner Meinung nach auch Antoninus Pius möglich!
Was meint ihr dazu?
viele grüße,
Submuntorium

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5883
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 262 Mal

Beitrag von justus » Di 08.09.09 14:08

Submuntorium hat geschrieben:Vom Gesichtsausdruck wäre meiner Meinung nach auch Antoninus Pius möglich!
Was meint ihr dazu?
Welches Gesicht?

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12361
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 564 Mal

Beitrag von Peter43 » Di 08.09.09 14:46

Vielleicht dieses hier?
Dateianhänge
V300-01.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 2 mal Hilfe
    von marcelak » Mi 09.10.19 20:56 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    475 Zugriffe
    Letzter Beitrag von marcelak
    Mi 09.10.19 23:06
  • Hilfe!
    von Tom.1987 » Di 25.08.20 05:10 » in Token, Marken & Notgeld
    2 Antworten
    325 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    So 06.09.20 12:39
  • Brauuche Hilfe
    von Trunkz » Do 26.12.19 22:36 » in Römer
    14 Antworten
    726 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Mo 30.12.19 12:35
  • Bitte um Hilfe
    von Nacanina » So 22.11.20 16:50 » in Griechen
    11 Antworten
    436 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    Mo 23.11.20 08:46
  • Hilfe bei der Münzbestimmung
    von Zoey » Mi 10.06.20 21:06 » in Römer
    4 Antworten
    370 Zugriffe
    Letzter Beitrag von alex456
    Do 11.06.20 20:12

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Applebot [Bot] und 3 Gäste