Ausbeute bei Ebay

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Mi 02.09.09 22:08

Das ist ja genau das, worauf ich hinauswollte: wer außer einem Sammler will denn diesen Schrott irgendwie bearbeiten?

Man könnte wenn man wollte aber wer will es denn außer einem Jungsammler?

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12353
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 559 Mal

Beitrag von Peter43 » Mi 02.09.09 22:19

Zur statistischen Auswertung der Schrottasses: Was war denn da die Grundgesamtheit?

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
cepasaccus
Beiträge: 2406
Registriert: Di 04.03.08 12:14
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von cepasaccus » Mi 02.09.09 22:58

Bei den Schrottasses ging es eigentlich um etwas ganz anderes. Mir ist das nur so nebenbei aufgefallen, dass man das alles fuer Asses hielt, weil eben noch niemand richtig hingeschaut hat. Und selbst nach der Entpatinierung hat man es noch nicht gesehen, so dass bei den Ungereinigten sicher noch viel interessantes entgangen ist, was besonders in einem Fundzusammenhang interessant gewesen waere.

vale
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5841
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 231 Mal

Beitrag von justus » Mi 02.09.09 23:09

Peter43 hat geschrieben:Wo bleibt denn die Diskussion um illegale Grabungen?
Das mit "direkt an der Quelle" gefällt mir auch ganz und garnicht!

antoninus1
Beiträge: 4091
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Beitrag von antoninus1 » Do 03.09.09 08:38

Hat nicht gerade im Fürstenfeldbrucker Prozess der numismatische Sachverständige, der von der Anklagebehörde bestellt wurde, selbst gesagt, dass diese Ebaymünzen "römischer Schrott ohne wissenschaftlichen und kommerziellen Wert sind"?

areich hat vollkommen Recht: diese Massenmünzen schaut kein Wissenschaftler an.
Bei Ausgrabungen wird die obere Kulturschicht, in der die Sondengänger diese Münzen suchen, von den Archäologen mit dem Bagger zur Seite geschoben.

Und wer den Kauf von solchen Massenmünzen auf Ebay ablehnt, darf auch keine besseren Münzen mehr bei den Händlern und Auktionshäusern kaufen, vorallem wenn die Prägestätte in auf dem Balkan lag.

Obwohl, die sind sicher alle wissenschaftlich bearbeitet und stammen alle aus alten Sammlungen :D
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Do 03.09.09 10:30

Ich sag's ja immer wieder, das ist Augenwischerei.
Es ist leicht zu sagen, ich kaufe keine Ungereinigten, deshalb kann ich ein reines Gewisssen haben, vor allem weil man als fortgeschrittener Sammler leicht darauf verzichten kann.
Ich denke, diejenigen Leute, die wirklich Sapß am Reinigen haben, und es auch können, kaufen diese Sorte Münzen auch nicht.

Wer auch nur eine einzige Münze ohne ewig zurückreichendes, nachgeprüftes(!) Pedigree hat kann nicht von seinem hohen Roß
herab andere Sammler kritisieren. Er kann schon, sollte es aber nicht. :wink:

Benutzeravatar
cepasaccus
Beiträge: 2406
Registriert: Di 04.03.08 12:14
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von cepasaccus » Do 03.09.09 10:56

Mir ist es bisher leider nicht gelungen mehr als den vorletzten Eigentuemer herauszufinden. Meistens bekommt man leider keine Auskunft. Das ist sehr schade.

vale
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.

indiacoins
Beiträge: 1161
Registriert: Fr 12.12.08 23:31
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von indiacoins » Do 03.09.09 12:29

Wenn du ein lückenloses Pedigree/Stammbaum möchtest, dann kopiere die Seiten mit der Schöpfungsgeschichte aus dem alten Testament. darin steht alles geregelt, wer was erschuf und wer was besitzt ;-)
Genauer und wissenschaftlich??? belegter geht es ja wohl nicht. Selbst der Papst kann es uns bescheinigen-Ist ja sein Job.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Do 03.09.09 13:16

Ich will es nicht, ich sage nur wer im Glashaus sitzt...

indiacoins
Beiträge: 1161
Registriert: Fr 12.12.08 23:31
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von indiacoins » Do 03.09.09 13:40

Diese ganze Pedigree-Geschichte ist zu einer krankhaften Auswucherung geworden. Jeder Hansel meint nun, er bekäme zu einer Münze, die er für 1-2 Euro ersteigert hat, eine Echtheitszertifikat von einem Gutachter.
Ich antworte nur noch darauf, daß sie mir pro Münze 80 Euro schicken und 4-6 Wochen warten sollen, dann besorge ich eins.--das will allerdings wieder keiner von denen bezahlen!

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5841
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 231 Mal

Beitrag von justus » Do 03.09.09 13:47

Soweit ich informiert bin, ging es bei der "Fürstenfeldbruck-Geschichte" auch nur um Münzen für ein paar Euro. Wer will es einem Käufer dann verdenken, wenn er nur versucht sich absichern! Außerdem sind Pedigrees eigentlich Pflicht bei eBay, auch wenn sich keiner daran hält.

mfg Justus

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10655
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Beitrag von beachcomber » Do 03.09.09 14:06

Außerdem sind Pedigrees eigentlich Pflicht bei eBay, auch wenn sich keiner daran hält.
ja, aber nur nach deren eigenen regeln! wo sind denn die pedigrees bei 'normalen' auktionen? vielleicht bei 5%?
grüsse
frank

indiacoins
Beiträge: 1161
Registriert: Fr 12.12.08 23:31
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von indiacoins » Do 03.09.09 14:09

5% ???- ich habe noch nieeee ein Pedigree bei ebay gesehen.

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5841
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 231 Mal

Beitrag von justus » Do 03.09.09 14:15

Doch , doch. Ab und zu sieht man ein quergestelltes DinA-4-Blatt, auf dem dann draufsteht 200 Münzen für ? EUR (geschwärzt) gekauft!

mfg Justus

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10655
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Beitrag von beachcomber » Do 03.09.09 14:41

5% ???- ich habe noch nieeee ein Pedigree bei ebay gesehen.
das bezog sich auf normale auktionen, nicht ebay!
grüsse
frank
das pedigree bei ebay liegt wohl eher im 0,5% bereich :)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ärger mit Ebay
    von Peter43 » Fr 14.08.20 18:35 » in Römer
    21 Antworten
    1135 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kalle123
    Do 24.09.20 18:25
  • Auktionshäuser <-> Ebay
    von Mynter » Di 16.06.20 20:41 » in Römer
    60 Antworten
    2302 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Mi 08.07.20 20:37
  • Fehlprägungen bei eBay-Kleinanzeigen
    von joey1 » Do 14.11.19 09:40 » in Euro-Münzen
    1 Antworten
    715 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kijach
    Do 14.11.19 09:49
  • Widersprechende Aussage bei ebay
    von richard55-47 » Sa 16.01.21 17:44 » in Off-Topic
    3 Antworten
    235 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eric_der_Sammler
    Mi 31.03.21 21:07
  • Lot Ebay, was ich nicht verstehe ...
    von Basti aus Berlin » Sa 03.04.21 18:27 » in Deutsches Reich
    21 Antworten
    475 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Purzel
    So 04.04.21 13:03

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste