NAC/pescennius niger

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
mias
Beiträge: 580
Registriert: Fr 27.06.03 21:45

Beitrag von mias » Fr 11.09.09 05:48

Hallo Frank und Chandragupta,

Eure Beitraege lese ich immer wieder mit Spannung durch, weil Ihr beide neben einem sehr guten Fachwissen auch ueber eine grundkritische Einstellung verfuegt. Insbesondere gefaellt mir, dass Ihr beide nicht nur kritisch gegenueber obskuren Ebayverkaeufern seid, sondern auch die "Grossen" ins Visier nimmt. :wink:

Ich wuerde es begruessen, wenn Chandragupta mal Aurei zeigen koennte, die von den "Grossen" angeboten wurden, und bei denen er den Vedacht hat, dass irgendetwas nicht stimmt. Auch, wenn man - so wie ich - keine Aurei sammelt, kann man von Chandragupta's Erfahrung bestimmt lernen und sein Auge schaerfen.

An dieser Stelle moechte ich mal den Anfang machen. Meiner Meinung nach - ich mag mich ausdreucklich taeschen - handelt es sich bei diesem Stueck zwar um keine richtige Faelschung, jedoch wird deutlich, dass nicht nur Bronzen "frisiert" werden:

http://www.sixbid.com/nav.php?p=viewlot&sid=108&lot=240

Irgendwie passen die Haarlinien rechts vom Loorbeerkranz nicht.

Gruss,

Mias

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4552
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von quisquam » Fr 11.09.09 09:20

Ich bin mir da nicht so sicher, auf diesem Exemplar sehen die Haare recht ähnlich aus:
http://www.acsearch.info/record.html?id=96999

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
Chandragupta
Beiträge: 1610
Registriert: Mi 12.12.07 16:39
Wohnort: BRD
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Beitrag von Chandragupta » Fr 11.09.09 13:03

Mias,

Danke für Deine "Blumen" - aber genau das möchte ich nicht.

Ich bin hier schon wiederholt von den Mods "angezählt" worden, weil ich konkrete Auktionen und/oder Lose (auf der Basis von seinerzeit noch Bildern aus CoinArchives - später dann ACSearch [ooops, warum die wohl - zumindest z.T. - "weg" sind?] - kritisch gewürdigt hatte ("Rufschädigung").

Deshalb habe ich mich oben auch gleich bzgl. NAC entschuldigt, denn die hatte ich in diesem Zusammenhang wirklich gar nicht mal vordergründig im Sinn.

Bitte verstehe das.

Aber ein allgemeiner Tip sei erlaubt: Halt die Augen offen! Es geht NICHTS über das REGELMÄSZIGE Angucken von ECHTEN Stücken. Wenn man rankommt: am besten in ALTEN Sammlungen. Z.T. auch auf Börsen. Und selbst bei Saalauktionen gilt bei mir die Regel: Nur nach Foto kaufe ich nix. Vorbesichtigung MUSZ sein!! (Dies impliziert, daß das für iBäh dann noch viel mehr gilt...)

Deshalb wirst Du verstehen, daß ich nur anhand von Fotos auch nichts weiter äußern kann als ein reines "Bauchgefühl". Aber glaub's mir ... mein Magen spielt schon manchmal Rodeo oder fährt Achterbahn ;) wenn ich diverse Auktionen der letzten 2 Jahre so sehe ... puuuh! Aber ich kann mich auch täuschen.
Numismatische Grüße,

Euer Chandra

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Fr 11.09.09 13:13

quisquam hat geschrieben:Ich bin mir da nicht so sicher, auf diesem Exemplar sehen die Haare recht ähnlich aus:
http://www.acsearch.info/record.html?id=96999

Grüße, Stefan
Dann ist da eben auch bearbeitet. Waren wahrscheinlich die Illuminati.
Kannst DU alles hier nachlesen:

http://www.timecube.com

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1197
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Beitrag von Xanthos » Fr 11.09.09 14:11

@Chandra

Nachdem Du Dich in letzter Zeit etwas zurückgehalten hast, hatte ich schon die Hoffnung, der Groschen wäre endlich gefallen. Doch Deine Beiträge in diesem Thread beweisen das Gegenteil. Also nochmals:

Wenn Du konkrete Zweifel an der Echtheit einer Münze hast, ob bei ebay oder bei einem grossen Auktionshaus, darfst Du diese ruhig äussern. Genau so, wie Frank dies hier getan hat. Was allerdings nicht erwünscht ist, und das aus gutem Grund, sind solche Hetzansprachen von Dir
Jau, ist schon klar: Aurei gelangten "immer" prägefrisch in die Erde ... näää....?! Da sind auch nie antik zirkuliert. Gerade nicht welche von den Antoninen bis Severern. "Völlig ausgeschlossen", daß die JAHRZEHNTE (bis fast 1 Jahrhundert...) umgelaufen sind ... nämlich bis in die Mitte des 3. Jh. zur Hochinflation, wo auch das Gold jegliches "echtes" Nominal verlor und man vom Abzählen wieder zum urtümlichen Wiegen zurückkehrte (siehe die gute alte Arbeit von Menadier dazu). Deswegen gibt's eben gerade jetzt diese vielen, vielen, vielen "geleckten" Aurei der Antonine und Severer in den letzten großen Auktionen, die alle aussehen wie gestern erzeugt. Ja, da muß man erst mal drauf kommen!
Also im Prinzip einfach etwas mehr Sachlichkeit und weniger Verschwörungstheorien.

Gruss
Simon

Benutzeravatar
Chandragupta
Beiträge: 1610
Registriert: Mi 12.12.07 16:39
Wohnort: BRD
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Beitrag von Chandragupta » Fr 11.09.09 14:17

"Hetzansprache"?! Was ist an folgendem Text - den Du hinter dem o.g. Zitat nebst des bewußt(!) eingefügten Smilies wohlweislich weggelöscht hast - unklar?

"PS: Wer die Ironie dort oben jetzt nicht verstanden hat, dem ist nicht mehr zu helfen."

Könnte das sein, daß der Sinn für Ironie (und überhaupt das Humorverständnis) proportional zum Sauerstoffgehalt der Luft ist?!
Numismatische Grüße,

Euer Chandra

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Beitrag von Pscipio » Fr 11.09.09 14:39

Simon sagt es richtig: sachliche Kritik ja, Verschwörungstheorien nein. Man kann auch normal kritisch sein; wie beachcomber es beispielsweise ist. Hat man einen Verdacht gegen eine konkrete Münze, so zeigt man diese und führt seinen Verdacht aus, danach kann man darüber diskutieren.

Aber ohne angenommene Verschwörung der Moderatoren wär es hier ja auch schrecklich langweilig ;)

Lasst uns sachlich bleiben. Chandra, kannst du uns eine oder mehrere Münzen zeigen, bei denen du Bedenken hattest/hast, und die Bedenken ausführen?
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1197
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Beitrag von Xanthos » Fr 11.09.09 14:47

@Chandra

Wohlwissend, dass Deine Ansichten und Verschwörungstheorien hier im Forum mehrheitlich nicht geteilt werden, schreibst Du mehr oder weniger als Entschuldigung etwas von Ironie hin, die Deinen Aussagen dem Kontext nach aber in keiner Weise entnommen werden kann.

Dein Humorverständnis scheint sich von meinem erheblich zu unterscheiden. Ich bin eben mehr der Typ, der über einfache Witze lacht. Bring doch das nächste mal einfach einen Blondinen-Witz, anstatt über die "letzten großen Auktionen" herzuziehen :)

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Fr 11.09.09 14:49

Klar, daß ihr jetzt alles abstreitet. :eggface:

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1197
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Beitrag von Xanthos » Fr 11.09.09 14:53

:rainbowafro:

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12366
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 573 Mal

Beitrag von Peter43 » Fr 11.09.09 15:01

Illuminati? Ich dachte immer, es sei die CIA und der Mossad!

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10672
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Beitrag von beachcomber » Fr 11.09.09 15:15

mann, andreas -wie findest du bloss solche links! :silly:
grüsse
frank

Benutzeravatar
Chandragupta
Beiträge: 1610
Registriert: Mi 12.12.07 16:39
Wohnort: BRD
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Beitrag von Chandragupta » Fr 11.09.09 15:23

Pscipio hat geschrieben:Chandra, kannst du uns eine oder mehrere Münzen zeigen, bei denen du Bedenken hattest/hast, und die Bedenken ausführen?
Gern - wenn ACSearch wieder geht. Dann könnte ich mein Bauchgefühl auch "bebildern".

BTW: Und welche "Verschwörungstheorien" meinst Du? Ja, ich habe gefragt, WARUM ACSearch nicht mehr geht...

Ansonsten habe ich ein bißchen über ein "Nest" rumgeflapst, aus dem andauernd stempelgleiche oder zumindest sehr "geleckt" wirkende Klasse-Aurei des 2. bis 3. Jh. schlüpfen.

Das fiel mir nur auf wie weiland bei den Doppeldinaren der Kushana - und da hatte ich hier im Forum prima Beispiele gebracht (und bin "zurückgepfiffen" worden, weil da eine Fa. aus den USA mit drei Buchstaben "madig gemacht" wurde). Ein Verweis auf diese alten Threads bringt bloß nix mehr - weil CoinArchives "plötzlich" für diese Stücke nicht mehr funktioniert. Sieh mal an! Es passieren eben so diverse Zufälle in der Welt der Numismatik...
Numismatische Grüße,

Euer Chandra

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Beitrag von Pscipio » Fr 11.09.09 15:27

So tauchen denn die bedenklichen Münzen nur bei deutschen Auktionshäusern auf? Die anderen Auktionen sind ja bei ACS abrufbar, und die deutschen Auktionen der letzten 6 Monate bei CA.
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Beitrag von Pscipio » Di 15.09.09 15:56

*aktualisiere*
Nata vimpi curmi da.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast