Ungereinigte Römische Münzen - Anfängerglück?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5841
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 231 Mal

Beitrag von justus » Mi 09.09.09 08:13

LANZ, das klingt schon mal etwas besser, als "Ungereinigte im Lot"! Da kannst du eigentlich nichts falsch machen. In der Regel habe ich mit LANZ nur gute Erfahrungen gemacht, wenn man mal von einigen Fällen absieht, in denen die Beschreibungen falsch waren. Nachdem sich zumindest bei mir in der letzten Zeit die Fälle immer mehr häufen, in denen ich bei "eBay" auf die Nase gefallen bin (Photos manipuliert, Beschreibungen falsch, Gussdenar war AE-As, Lieferungen erst nach mehrmaliger Reklamation usw. usf.), kaufe ich nur noch bei LANZ, Vcoins, MA-Shops etc., also renommierten Händlern, bei denen ich Rückgaberecht habe!

Münzen der römischen Republik sind ein seltenes, von Sammlern wesentlich seltener bevorzugtes Sammelgebiet. Allerdings auch ein äußerst schwieriges, da die Buntmetall-Nominale sehr vielfältig sind und bei ein und demselben Nominal häufig riesige Unterschiede in Bezug auf Duchmesser, Gewicht usw. vorkommen. Einfacher sind da schon republikanische Denare, Serrati und Quinare (Silbermünzen). Preise in sehr schön schon ab ca. 40 - 50 EUR; in vorzüglich ab ca. 100 EUR. Allerdings muss man dazu sagen, dass viele Sammler republikanischen Münzmeisterdenaren mangelnde Vielfalt an Motiven unterstellen und sie deshalb Links liegen lassen. Trotzdem viel Spaß bei diesem Sammelgebiet!

mit freundlichen Grüßen

Tequila
Beiträge: 149
Registriert: Do 20.08.09 18:43
Wohnort: 67165 Waldsee

Beitrag von Tequila » Mi 09.09.09 11:56

Hallo justusmagnus,

danke für die umfassende Info. Ich werde mir jetzt erst einmal das Buch "Die Münzen der römischen Republik" zulegen und mich etwas in die Materie einlesen,
bevor ich etwas kaufe.

Herzliche Grüße Tequila

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Mi 09.09.09 12:16

Das finde ich aber auch übertrieben. Kaufe ruhig nur eben besonnen.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12353
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 559 Mal

Beitrag von Peter43 » Do 10.09.09 00:02

Sich informieren ist grundsätzlich immer gut und zu empfehlen. Und Münzen mit Hintergrundinformationen sind doppelt wertvoll!

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Do 10.09.09 06:58

Klar, aber parallel kann und sollte man ruhig Münzen kaufen. Man muß nur besonnen dabei vorgehen aber nicht übervorsichtig.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 3 römische Münzen zur Bestimmung
    von pv1991 » Mo 30.11.20 16:28 » in Römer
    2 Antworten
    299 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    Di 01.12.20 09:59
  • Katalog Römische Münzen
    von andie37 » So 14.06.20 18:09 » in Römer
    3 Antworten
    362 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Mo 15.06.20 09:00
  • römische Münze?
    von MarkBolton » Mo 14.12.20 15:04 » in Römer
    2 Antworten
    280 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Georg5
    Mo 14.12.20 16:51
  • römische Kupfermünze
    von Manfred44 » Di 08.12.20 19:43 » in Römer
    7 Antworten
    432 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Manfred44
    Do 10.12.20 09:40
  • Römische Münze
    von Manfred44 » Mo 07.12.20 18:31 » in Römer
    2 Antworten
    241 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Manfred44
    Mo 07.12.20 19:22

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste