Eine kleine röm. Münze. Bitte um Hilfe bei Bestimmung

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Comte
Beiträge: 166
Registriert: Mi 03.06.09 23:14
Wohnort: München

Eine kleine röm. Münze. Bitte um Hilfe bei Bestimmung

Beitrag von Comte » Do 10.09.09 20:50

Hallo. Es handelt sich um eine kleine, nicht besonders gut erhaltene Münze. vom Durchmesser ca 8 mm.

Leider bin ich nicht in der Lage diese Münze zu bestimmen, aber es ist höchst interresant für mich, wer da abgebildet ist. Arcadius?

vielen Dank.

Benutzeravatar
Posa
Beiträge: 967
Registriert: Sa 05.04.08 16:47
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Posa » Do 10.09.09 20:54

Gib doch mal ein paar lesbare Buchstaben durch DN...?
Das ist die einzige Möglichkeit zumindest den Kaiser rauszubekommen. Die Rückseite ist schlichtweg unerkennbar

zumindest für Posa

Edit: Ah, es ist ein Theodosius! DN THEODO....
Ist auf der Rückseite so etwas wie ein Kranz mit Schrift drin?
Zuletzt geändert von Posa am Do 10.09.09 20:59, insgesamt 1-mal geändert.

Comte
Beiträge: 166
Registriert: Mi 03.06.09 23:14
Wohnort: München

Beitrag von Comte » Do 10.09.09 20:59

jo! DN THEOD .hm. also es solle dann um Theodosius handeln. es gab 2 Theodosius.. wenn ich recht habe, dann mache ich Vorschritte beim Münzenablesen..

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4552
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von quisquam » Do 10.09.09 21:07

Dies wird eine Votivmünze sein, VOT/MVLT im Kranz.

Kannst Du erkennen ob die Legende über der Büste unterbrochen ist? Wenn ja ist es Theodosius I., wenn sie durchgeht ist es Theodosius II.

Soweit nach dem bescheidenen Foto zu beurteilen ist tendiere ich zu DN THEODO-SIVS PF AVG, also Theodosius I. der Große.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Comte
Beiträge: 166
Registriert: Mi 03.06.09 23:14
Wohnort: München

Beitrag von Comte » Do 10.09.09 21:13

Posa hat geschrieben:Gib doch mal ein paar lesbare Buchstaben durch DN...?
Das ist die einzige Möglichkeit zumindest den Kaiser rauszubekommen. Die Rückseite ist schlichtweg unerkennbar

zumindest für Posa

Edit: Ah, es ist ein Theodosius! DN THEODO....
Ist auf der Rückseite so etwas wie ein Kranz mit Schrift drin?

genau!! auf der Rückseite ein Kranz mit Buchstaben, Mindestens 2 Reihen Wenn ich mich nicht irre, steht:

erste Reihe: VX
Zweite: () VL (T?)

Comte
Beiträge: 166
Registriert: Mi 03.06.09 23:14
Wohnort: München

Beitrag von Comte » Do 10.09.09 21:16

quisquam hat geschrieben:Dies wird eine Votivmünze sein, VOT/MVLT im Kranz.

Kannst Du erkennen ob die Legende über der Büste unterbrochen ist? Wenn ja ist es Theodosius I., wenn sie durchgeht ist es Theodosius II.

Soweit nach dem bescheidenen Foto zu beurteilen ist tendiere ich zu DN THEODO-SIVS PF AVG, also Theodosius I. der Große.

Grüße, Stefan
Nein! Leider kann ich die Legende nicht weiter erkennen.


Sorry für solche Fotos, aber ich habe nix anderes, camera-technisch, meine ich.

Benutzeravatar
Posa
Beiträge: 967
Registriert: Sa 05.04.08 16:47
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Posa » Do 10.09.09 21:19

Also VOT - MVLT: Und jetzt guck mal welche Buchstaben/Zahlen in den Zeilen dazwischen stehen irgendwas mit V, X oder XX wird´s sein...

Posa

Und dann kannst Du hier weitergucken

http://www.wildwinds.com/coins/ric/theodosius_I/t.html

Comte
Beiträge: 166
Registriert: Mi 03.06.09 23:14
Wohnort: München

Beitrag von Comte » Do 10.09.09 21:27

Posa hat geschrieben:Also VOT - MVLT: Und jetzt guck mal welche Buchstaben/Zahlen in den Zeilen dazwischen stehen irgendwas mit V, X oder XX wird´s sein...

Posa

Und dann kannst Du hier weitergucken

http://www.wildwinds.com/coins/ric/theodosius_I/t.html

hier bin ich überfordert. es ist nicht mehr lesbar, oder bin nicht in der Lage( noch! :oops: ) es abzulesen. :lol:

Benutzeravatar
Posa
Beiträge: 967
Registriert: Sa 05.04.08 16:47
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Posa » Do 10.09.09 21:32

Ablegen, weitersammeln und später wieder vorziehen! :)

Posa

Comte
Beiträge: 166
Registriert: Mi 03.06.09 23:14
Wohnort: München

Beitrag von Comte » Do 10.09.09 21:44

Posa hat geschrieben:Ablegen, weitersammeln und später wieder vorziehen! :)

Posa
Sie haben Recht. Erstmal ablegen, über Theodosius lesen, und Daten und Infos über ihn kurz aufschreiben!

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Do 10.09.09 21:47

Das Foto ist nicht gut aber eine größere Version dieses Fotos würde schon helfen.

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4552
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von quisquam » Do 10.09.09 21:47

Comte hat geschrieben:über Theodosius lesen, und Daten und Infos über ihn kurz aufschreiben!
Und zwar über Theodosius I. Es ist nicht unmöglich, aber recht unwahrscheinlich, dass es sich hier um Theodosius II. handelt.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Comte
Beiträge: 166
Registriert: Mi 03.06.09 23:14
Wohnort: München

Beitrag von Comte » Do 10.09.09 21:58

areich hat geschrieben:Das Foto ist nicht gut aber eine größere Version dieses Fotos würde schon helfen.


Ist nicht gut.. :oops:

Comte
Beiträge: 166
Registriert: Mi 03.06.09 23:14
Wohnort: München

Beitrag von Comte » Do 10.09.09 22:02

quisquam hat geschrieben:
Comte hat geschrieben:über Theodosius lesen, und Daten und Infos über ihn kurz aufschreiben!
Und zwar über Theodosius I. Es ist nicht unmöglich, aber recht unwahrscheinlich, dass es sich hier um Theodosius II. handelt.

Grüße, Stefan
Hi Stefan,

ich stelle vielleicht zu viele Fragen, aber warum handelt es hier eher um Theodosius I ???

Schade, dass diese Münze so stark beschädigt ist. Schade...

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4552
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von quisquam » Do 10.09.09 22:15

Die Münzen von Theodosius II. die hier in Frage kommen sind allesamt recht selten, im Gegensatz zu denen von Theodosius dem Großen.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bestimmung kleine Silber Münze
    von nemus-x » So 22.12.19 20:15 » in Asien / Ozeanien
    1 Antworten
    176 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 22.12.19 20:18
  • Hilfe bei der Bestimmung dieser Münze
    von Touzani » Mi 24.02.21 23:43 » in Sonstige
    6 Antworten
    424 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Atalaya
    Sa 27.02.21 19:24
  • Hilfe bei Bestimmung - Japanische Münze?
    von Nopp » Mo 03.05.21 19:57 » in Asien / Ozeanien
    1 Antworten
    147 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Nopp
    Di 04.05.21 10:37
  • Bitte um Hilfe bei der Bestimmung einer Münze
    von DJoe0815 » Sa 18.04.20 07:33 » in Altdeutschland
    7 Antworten
    387 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Mo 11.05.20 18:49
  • 2 kleine Bronzen, brauche Hilfe
    von pottina » Mo 13.04.20 11:07 » in Mittelalter
    9 Antworten
    395 Zugriffe
    Letzter Beitrag von TorWil
    Di 14.04.20 22:32

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: jschmit und 0 Gäste