seltene und schöne rückseiten

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

alexander20
Beiträge: 882
Registriert: So 02.09.07 21:44
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von alexander20 » Sa 12.09.09 19:25

Vielleicht passt diese Rückseitendarstellung auch hierher. Jedenfalls ist das eine meiner Lieblingsrückseitendarstellung und eine schöne dazu wie ich meine. Es zeigt die personifizierte röm. Provinz Karthago, dargestellt durch eine weibliche Figur mit Elefantenhaube und einen Elfenbeinzahn haltend. Zu ihren Füssen für Afrika typische Tiere. Das zeigt mir welche Kreativität und künstlerisches Können die römischen Stempelschneider doch besaßen.

alexander20
Dateianhänge
ConstantiusRV.jpg

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12400
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 661 Mal

Beitrag von Peter43 » Sa 12.09.09 20:02

Hallo Alexander!

Li unten sind es nicht nur für Afrika typische Tiere, sondern es ist ein Löwe mit einem erbeutetem Bullen. Das H im li Feld steht für HERCULIUS, die herculische Familie (Constantius I., Severus II.)

Hier mein Gegenstück von Galerius, Mitglied der iovischen Familie, mit I für IOVIUS im li Feld. Wobei IOVIUS natürlich etwas höher war als HERCULIUS! :wink:

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
galerius_carthago_26(b).jpg
Zuletzt geändert von Peter43 am Sa 12.09.09 22:47, insgesamt 1-mal geändert.
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1801
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Sa 12.09.09 20:09

Hallo Alexander,

Sicherlich ein Stück welches hier in diese Reihe passt!
Dein Stück ist auch ein Beweis, dass auch die Späteren Stempelschneider noch ihr handwerk beherrschten!

Anbei noch ein Stück mit speziellem Revers, nicht sonderlich gut erhalten aber entgegen dem ein interessanter Revers.
Geprägt auf den Chatten-Feldzug des Domitian. Die Szene stellt einen Knienden Germanen dar, der dem Kaiser seinen schild anbietet ( wohl symbolische Waffenübergabe, wie damals Vercingetorix bei Caesar )

Grüsse
Simon
Dateianhänge
Domitian German.jpg
"VICTORIOSO SEMPER"

alexander20
Beiträge: 882
Registriert: So 02.09.07 21:44
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von alexander20 » Sa 12.09.09 22:32

Hallo Peter 43,
vielen Dank für die weitergehenden Erläuterungen. Dass das H im linken Feld für die herculischen Familie steht wußte ich nicht.

alexander20

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1801
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Julianus v. Pannonien » So 13.09.09 10:19

Sonntag morgen und mittlemässiges Wetter,
da schaut man doch besser n bischen in den Revers Thread 8)

Hier wäre ein weiterer Revers, auch schon mal gezeigt hier im Forum.
Diesen Sesterzen des Marc Aurel, die Hintergrundgeschichte zum "Regenwunder- Revers " kann man in diesem Thread von Chinamul erläutert bekommen: http://www.numismatikforum.de/ftopic6900-30.html#61376


Grüsse
Simon
Dateianhänge
Marc Aurel.jpg
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12400
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 661 Mal

Beitrag von Peter43 » So 13.09.09 12:08

Das ist natürlich eine der begehrtesten Rs., die ich kenne, auch wegen der dazugehörigen historischen Ereignisse.

Hier ist einer meiner interessantesten Tempeldarstellungen, eine der seltensten Münzen aus Topiros und wohl die hübscheste.

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
topiros_caracalla_Varbanov2682.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1801
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Julianus v. Pannonien » So 13.09.09 15:13

Sehr schöne Tempeldarstellung Jochen!
Gratullation zu dieser Super Münze. Da ich grad bei Domitians Chatten-Krieg war, häng ich den zweiten Sesterzen auch noch an, ist ja auch recht speziell diese Darstellung.

Grüsse
Simon
Dateianhänge
Domitian_Germ.jpg
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 30 Mal

Beitrag von chinamul » So 13.09.09 15:18

Ein wundervolles Stück, Jochen!
Wie wäre die Ligatur des Gegenstempels aufzulösen?

Alexandriner mit der Abbildung der auf den Pharos zusurfenden Isis gehören mit zu den gesuchtesten Drachmen aus Alexandria. Hier noch einmal mein besterhaltenes Exemplar dieses Typs.
s. dazu http://www.numismatikforum.de/ftopic632 ... tml#192116

Gruß

Horst
Dateianhänge
hadrian - isis - pharos.jpg
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal

Beitrag von beachcomber » So 13.09.09 15:23

eine wirklich tolle und sehr elegante darstellung!
grüsse
frank

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12400
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 661 Mal

Beitrag von Peter43 » So 13.09.09 15:30

Jetzt scheinen sich ja die Superstücke zu überschlagen. Hier ist meine schönste Alexandria-Drachme: Agathaodaimon- und Uraeus-Schlange stehen sich gegenüber, als Symbiose von griechischer und ägyptischer Kultur.

Hallo chinamul!
Der Gegenstempel wird als AVR gelesen. Das seltsame aber ist, daß er bereits in den Stempel graviert wurde!

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
alexandria_hadrian_Dattari790.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal

Beitrag von beachcomber » So 13.09.09 15:49

Das seltsame aber ist, daß er bereits in den Stempel graviert wurde!
wieso das denn? 8O
das ist einfach ein kleiner rundstempel mit den zentral eingravierten buschstaben AVR! auf die münze aufgesetzt, ein kräftiger hammerschlag - und schon sieht's aus wie auf deiner münze!
eine in den ursprünglichen stempel gravierte buchstabenfolge kann doch niemals ein gegenstempel sein, der impliziert doch immer ein späteres ereignis.
grüsse
frank

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal

Beitrag von beachcomber » So 13.09.09 15:55

und zur abwechslung mal wieder ein reichsrömisches rv.
hier ein as des 'reisekaisers' hadrian, der natürlich auch schiffe auf seinen reisen benutzte.
die aufschrift 'FELICITATI AVG' bezieht sich wohl auf die glückseligkeit, die er seinem volk durch seine ankunft brachte.
grüsse
frank
Dateianhänge
hadrianbarco.jpg

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » So 13.09.09 16:17

Ich finde die Topiros-Münze seltsam, so glatt und rund aber vielleicht ist es nur das Bild.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4473
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal

Beitrag von richard55-47 » So 13.09.09 17:08

beachcomber hat geschrieben:und zur abwechslung mal wieder ein reichsrömisches rv.
hier ein as des 'reisekaisers' hadrian, der natürlich auch schiffe auf seinen reisen benutzte.
die aufschrift 'FELICITATI AVG' bezieht sich wohl auf die glückseligkeit, die er seinem volk durch seine ankunft brachte.
grüsse
frank
Wegen der Kosten, die so ein Aufenthalt für das besuchte Volk mit sich brachte, gehe ich davon aus, dass "felicitati" von Hadrian so gemeint sein wird, das Volk wird darin mehr die Glückseligkeit beim Anblick der Abreise verstanden haben. :)
do ut des.

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von Pscipio » So 13.09.09 17:24

@Frank: Peter43 hat recht, der "Gegenstempel" wurde in den Stempel graviert, wie stempelgleiche Stücke beweisen. Das kommt bei Topiros auch auf anderen Münzen vor, der Zweck ist unklar.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Seltene Dmark Scheine
    von Eric_der_Sammler » Mo 24.05.21 12:55 » in Banknoten / Papiergeld
    2 Antworten
    336 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ThomasM
    Mo 24.05.21 15:16
  • Probus, seltene Variante
    von aurelius » Di 29.12.20 08:38 » in Römer
    1 Antworten
    494 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Di 29.12.20 14:08
  • Seltene Tetradrachme aus Leontinoi
    von Pinneberg » Fr 02.07.21 00:06 » in Griechen
    2 Antworten
    254 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pinneberg
    Fr 02.07.21 10:52
  • versteigere seltene Euro KMS PP aus Luxemburg
    von Jules » Mo 07.09.20 16:48 » in Tauschbörse
    4 Antworten
    81 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Jules
    Di 08.09.20 13:51
  • Seltene Provinzprägung von Pertinax gefunden?
    von 123 » So 25.04.21 15:51 » in Römer
    6 Antworten
    370 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mike h
    So 25.04.21 16:29

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast