Entwertete PP der Münzprägeanstalt sammelwürdig?

KMS, Gedenkmünzen, Diskussionen über die div. Prägestätten

Moderator: Sebastian D.

Eurosammler2007
Beiträge: 1026
Registriert: Mi 04.07.07 00:36
Wohnort: Nördliche Erdhalbkugel

Beitrag von Eurosammler2007 » Mo 21.09.09 00:48

Fortuna hat geschrieben:
Eurosammler2007 hat geschrieben:
Fortuna hat geschrieben:Ein Fake sind diese Münzen sicher nicht.
Das wollte ich Dir selbst ja auch gar nicht vorwerfen.
Du wirst das Foto ja auch von irgendwo anders her haben.
Nein das Foto habe ich selbst gemacht.
Bin im Besitz von ca. 250 Gramm dieser Münzen.

Gruß Fortuna
Nun gut, aber die Münzen wirst Du wahrscheinlich aus dritter Hand und nicht direkt von der Prägestätte bekommen haben, oder?
In diesem Fall bliebe - wie gesagt - die Frage offen, ob die Münzen wirklich offiziell so entwertet werden oder ob die vll. doch von privat durchgeschnitten wurden...

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 676
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg
Hat sich bedankt: 145 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Beitrag von Fortuna » Mo 21.09.09 14:16

Habe für die 250 Gramm nur etwas über 4 Euro bezahlt.
Als kostenlose Zugabe habe ich noch einen 20 Cent und einen 50 Cent Rohling bekommen.
Das dürfte die Privat durchgeschnitten Theorie wohl wiederlegen.

Gruß Fortuna

Benutzeravatar
jannys33
Beiträge: 546
Registriert: Mi 13.12.06 01:16
Wohnort: Ribnitz-Damgarten
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von jannys33 » Mo 21.09.09 16:01

Schaut einfach mal hier

Das zerschneiden ist auch eine angewandt Methode der Entwertung.
[size=134][color=blue][b]Gruß Kay[/size][/b][/color]
[b]”Ethvert menneskes liv er et eventyr skrevet af Guds finger!”
H.C. Andersen[/b]

[b][url=http://spreadsheets.google.com/pub?key=pxOm4cjrQbMXhWhhxrokqCg]Dänemarksuchliste[/url][/b]

Little_Penny
Beiträge: 40
Registriert: So 15.02.09 14:39

Beitrag von Little_Penny » Mo 21.09.09 17:11

Wenn man Wert auf Objekte in Hinsicht auf die Herstellungsart legt, z.B. Rohlinge, Ronden, gegebenfalls entwertete Münzen, so kann man diese auch durchaus als kleines Extra zur Sammlung dazu nehmen. Ob man dies nun mitsammelt oder nicht steht ja jedem frei, denn gezwungen wird meines Wissens nach keiner dazu. :)

Eurosammler2007
Beiträge: 1026
Registriert: Mi 04.07.07 00:36
Wohnort: Nördliche Erdhalbkugel

Beitrag von Eurosammler2007 » Di 22.09.09 01:09

jannys33 hat geschrieben:Schaut einfach mal hier

Das zerschneiden ist auch eine angewandt Methode der Entwertung.
Hm, scheint zu stimmen. Hatte ich bisher noch nie davon gehört. Tja, man lernt doch immer wieder was dazu...

Sammeln würde ich die zerschnittenen Münzen aber trotzdem nicht, eben weil man diese Methode der Entwertung auch selbst nachmachen könnte.

Dagegen hatte ich mir aber schon mal überlegt, ob ich mir nicht einen Satz Ronden als Belegexemplare anschaffen sollte. Jedoch werden die leider kaum noch angeboten, schon gar nicht zu einigermaßen verträglichen Preisen...

Geiger2006
Beiträge: 29
Registriert: Sa 07.02.09 13:39

Beitrag von Geiger2006 » Mi 23.09.09 08:22

Eurosammler2007 hat geschrieben:Dagegen hatte ich mir aber schon mal überlegt, ob ich mir nicht einen Satz Ronden als Belegexemplare anschaffen sollte. Jedoch werden die leider kaum noch angeboten, schon gar nicht zu einigermaßen verträglichen Preisen...
Mein "original" Rondensatz des Rondenlieferanten KME in Osnabrück :D

Immer wieder nett anzusehen.
Dateianhänge
IMG_2664.JPG
IMG_2662.JPG
[b]Viele Grüße aus dem Bayrischen Wald
Werner[/b]

Little_Penny
Beiträge: 40
Registriert: So 15.02.09 14:39

Beitrag von Little_Penny » Mi 23.09.09 14:25

Preis wäre auch ganz interessant :wink:

Geiger2006
Beiträge: 29
Registriert: Sa 07.02.09 13:39

Beitrag von Geiger2006 » Fr 25.09.09 07:38

Little_Penny hat geschrieben:Preis wäre auch ganz interessant :wink:
Ich habe ihn für 56€ bekommen. Letztes Jahr lag der Preis bei Ebay noch bei über 100€.

Die 1 Cent - 50 Cent sind auf der Rückseite leicht angebohrt um warscheinlich eine Weiterverwendung zu verhindern. Die 1 und 2 Eurostücke sind noch aus Einzelteilen.

Die 2 Euromünze hat keine Randschrift.

Dieser Satz wurde an Europaabgeortnete (vor 2002 glaub ich) ausgegeben die diese Firma besuchten. Nie sonst gab es nochmal so einen Eurorondensatz. Sogar die Schatule ist handgefertigt.
Dateianhänge
IMG_2661.JPG
[b]Viele Grüße aus dem Bayrischen Wald
Werner[/b]

Eurosammler2007
Beiträge: 1026
Registriert: Mi 04.07.07 00:36
Wohnort: Nördliche Erdhalbkugel

Beitrag von Eurosammler2007 » Fr 02.10.09 21:52

Geiger2006 hat geschrieben:
Little_Penny hat geschrieben:Preis wäre auch ganz interessant :wink:
Ich habe ihn für 56€ bekommen. Letztes Jahr lag der Preis bei Ebay noch bei über 100€.

Die 1 Cent - 50 Cent sind auf der Rückseite leicht angebohrt um warscheinlich eine Weiterverwendung zu verhindern. Die 1 und 2 Eurostücke sind noch aus Einzelteilen.

Die 2 Euromünze hat keine Randschrift.

Dieser Satz wurde an Europaabgeortnete (vor 2002 glaub ich) ausgegeben die diese Firma besuchten. Nie sonst gab es nochmal so einen Eurorondensatz. Sogar die Schatule ist handgefertigt.
So, ich hab' mir jetzt auch solch einen Rondensatz zugelegt.
Im Moment ist ja sonst nicht so viel los, was Euro-Neuausgaben angeht, da dachte ich mir, ich gönn' mir das jetzt mal. 8)

Ich habe den Satz gemischt und lose bekommen, mind. die 2-und 5-Cent-Münze sind aber nicht mehr bankfrisch. Der Bimetall-Einer besteht noch aus den Einzelteilen, der Zweier ist bereits verbunden und trägt die österreichische Randschrift. Angebohrt ist glücklicherweise keines der 8 Nominale. :)
Die Ronden sind bereits gestaucht, haben - mit Ausnahme von 2 Cent und 2 Euro - aber noch nicht die typischen Randstrukturen.
Bezahlt habe ich dafür 41 Euro inkl. Versand - gegenüber dem halboffiziellen, aber angebohrten Satz für 100 Euro (soviel kostet der übrigens immer noch bei ebay!) immer noch ein Schnäppchen... :wink:

Geiger2006
Beiträge: 29
Registriert: Sa 07.02.09 13:39

Beitrag von Geiger2006 » Sa 03.10.09 10:03

Ja die anderen "normalen" Ronden habe ich mir auch zu einem solchen Preis ca. 40€ zugelegt. Dazu habe ich mir mal aus Spaß die 1 Euro Monometallronde und 2 Euromonometallronde (Urronde) auch nich zugelegt.
[b]Viele Grüße aus dem Bayrischen Wald
Werner[/b]

Benutzeravatar
brot1993
Beiträge: 183
Registriert: Mi 18.06.08 19:44
Wohnort: Hamburg Langenhorn

Beitrag von brot1993 » Di 29.12.09 06:53

FloNumi hat geschrieben:Die theorie, dass es ein zu kleiner anteil ist um die münzen in der walze zu entwerten käme gut.
Kann es denen nicht egal sein ob sie die kleine Menge zerschneiden oder walzen.....

Iss doch vom Aufwand her kein Unterschied oder ???
Erfolgreich getauscht mit :

Supershine Vielwerth wily89 coin-catcher steiermark franada80 GeneralMF

Benutzeravatar
Malimeutzner
Beiträge: 149
Registriert: Do 29.01.09 17:38
Wohnort: Freiberg/Sa. (bei)

Beitrag von Malimeutzner » Di 29.12.09 19:39

Ich kann mir gut vorstellen, dass die automatisch gesteuert aussortiert werden, wenn Abweichungen von den Sollwerten vorhanden sind. Der Auschsschuss fließt dann wahrscheinlich in die Stanze.
Grüße
M-M

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste