Urbs Roma Medallion

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

alexander20
Beiträge: 882
Registriert: So 02.09.07 21:44
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von alexander20 » Mo 21.09.09 07:31

Hallo comte,
also mir geht es wie beachcomber, auch ich höre von der Existenz eines solchen Medaillons zum ersten Mal und auch ich habe weder auf Auktionen noch im Handel bisher so ein Stück gesehen. Wenn ja hätte ich sicher versucht, so ein stück zu erwerben. Und Du schreibst, du hätteste fünf davon, wenn ich das richtig verstanden habe. Ich bin mir auch sicher, dass Du damit die Klein F o l l i s meinst, die es tatsächlich in Unmengen gab, aber doch sicher kein Medaillon.

alexander20

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5982
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 365 Mal

Beitrag von justus » Mo 21.09.09 09:08

kc hat geschrieben:Moin, moin justus,

sind die Durchmesserangaben verbindlich oder ist sich die Wissenschaft nicht einig?
Gibt es noch kleinere Einteilungen unter 10mm oder werden die nur noch als "Winzling" bezeichnet? :wink:
Ab wann spricht man von Nummus?
Nein, ich denke, dass sich die Wissenschaft hier nicht einig ist, was wohl daran liegen mag, dass das Follis im Laufe der Jahrhunderte fortlaufend reduziert wurde. So hatte es in der Anfangszeit einen Durchmesser von 25 – 27 mm, bestand aus Kupfer und wog ca. 10 g. Bereits in der Regierungszeit des Constantinus I. wurde es jedoch auf 4,5 - 7 g reduziert. Zwischen 312 und 335 AD wurde es fortwährend weiter reduziert, wobei das Gewicht von durchschnittl. 4,5 g auf 1,5 g = 1/216 des röm. Pfundes abnahm. Gleichzeitig schrumpte der Durchmesser auf 10 – 12 mm. Der Silbersud wurde von Zink, Zinn und Blei abgelöst.

Im NET kann man die unterschiedlichsten Werte finden. Wikipedia nennt z. B. folgende Werte: AE1 = over 25 mm, AE2 = 21 - 25 mm, AE3 = 17 - 21 mm, AE4 = under 17 mm. Jedoch erscheint mir der Bereich von ca. 9 mm für AE4 (ca. 8 - 17 mm) zu groß und alles, was ich bisher bei AE1-Münzen kennengelernt habe, endete bei ca. 25 mm. Alles darüber geht meiner Ansicht nach schon in den Bereich eines "Medaillons". Daher verwende ich die angeführte Einteilung.

Die kleinste AE in meinem Besitz mißt 8 mm im Durchmesser (übrigens interessanterweise auch ein VRBS-ROMA-Follis) und ich verwende dafür den Begriff "Minimus". "Nummus", was eigentlich nur "Münze" bedeutet, kannte ich bisher nur als Parallelbezeichnung für Follis.

Grüße Justus

Nachtrag: RIC nennt folgende Werte: "The system uses the abbreviation for bronze followed by a number 1 through 4: AE1 = over 25mm; AE2 = 21 - 25mm; AE3 = 17 - 21mm; AE4 = under 17mm."

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Mo 21.09.09 12:22

:roll:

Ich schlage vor, für solche Situationen folgendes Bild als 'Smiley' hinzuzufügen.
Dateianhänge
picard.jpg
picard.jpg (8.12 KiB) 1044 mal betrachtet

Comte
Beiträge: 166
Registriert: Mi 03.06.09 23:14
Wohnort: München

Beitrag von Comte » Mo 21.09.09 20:53

Hallo Münzenfreunde!

Ich war heute in einem Münzenhaus( schwerpunkt Antike) und habe extra nach diesem Medallion gefragt. Der Verkäufer wusste davon nix und hat seinen Kollegen telefonisch danach gefragt. Also nach 2 Stunden telefonieren- Resultat ist negativ. Es gebe kein Medallion.

Danach habe ich ihm mein "Medallion" gezeigt. Der Verkäufer meinte, dass er sowas nie in seinem Leben gesehen habe und hier eher um eine Fälschung handeln solle. Wir haben folgendes ausgemacht: er nimmt die Münze und zeigt einem Fachmann in München an diesem Wo.

So ich schätze, dass wir schon nächste Woche bescheid darüber wissen werden.


PS: Die andere 3 URBS ROMA sind tatsächlich Follis in verscheidenen Grössen.

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5982
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 365 Mal

Beitrag von justus » Di 22.09.09 06:10

Hallo Comte,

warum so umständlich, zeig' uns doch einfach ein Photo deines "Medaillons". Es gibt hier genug "Fachmänner", die das auch beurteilen können!

Gruß Justus

alexander20
Beiträge: 882
Registriert: So 02.09.07 21:44
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von alexander20 » Di 22.09.09 07:47

Hallo justusmagnus,

also ich besitze ein paar Folles, die durchaus einen größeren Durchmesser als 25 mm haben, nämlich 28 -29 mm, aber das sind eben auch nur Folles und keine Medaillone. Ich verwende übrigens Deine Einteilung nach Ae1-Ae3 nicht, sondern dei Einteilung Groß-, Mittel- und Kleinfolles. Darüberhinaus gibt es ja auch durchaus noch gesicherte Nominale wie den Centonenialis , die Maiorina und die Doppelmaiorina. Du hast natürlich recht, in der Wissenschaft ist da noch einiges zu klären, aber ich komme mit dieser Einteilung ganz gut zurecht. Was die Begriffe Minimus und Nummus betrifft, sind mir diese natürlich auch bekannt, aber der Nummus ist doch wohl eher ein Begriff , der byzantinische Münzen bezeichnet.


alexander20

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Di 22.09.09 08:21

Medallion klingt doch aber besser.
In der Provinz ist bei manchen Händlern auch alles ab 32 mm ein Medallion.
Bei einer 32 mm VRBS ROMA liegt der Gedanke natürlich nahe.

kc
Beiträge: 3153
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Beitrag von kc » Di 22.09.09 08:52

Wobei bei diesem Medallion wohl eher das hohe Gewicht ausschlaggebend ist. Beim Durchmesser gibt es ja immer etwas Spielraum nach oben. Ich verwende ansonsten wie @alexander die Begriffe Großfollis, Mittelfollis und Kleinfollis. Diese Einordnung ist nicht so genau, was auch besser ist, da der Durchmesser von Nominal zu Nominal fließend ist. Beispielsweise könnte bei der anderen Einteilung eine zu groß geratene AE2-Münze für eine AE3-Münze gehalten werden. Im "System" Groß-, Mittel- und Kleinfollis wäre sowohl AE2 als auch AE3 ein Mittelfollis. Das verwirrt meines Erachtens nicht so, wenn ihr wisst, worauf ich hinaus will.


Grüße

kc

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Di 22.09.09 13:41

Ich kannte bisher gar keine VRBS ROMA außer den normalen Folles und den kleinen barbarisierten.

Hier sind mal alle, die ich auf acsearch finden konnte, allerdings habe ich mich nicht durch den Schrott von CGB gewühlt also können es ein paar mehr sein.
Eine ist doppelt.

http://www.acsearch.info/record.html?id=128719
http://www.acsearch.info/record.html?id=145285
http://www.acsearch.info/record.html?id=145335
http://www.acsearch.info/record.html?id=254980

kc
Beiträge: 3153
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Beitrag von kc » Di 22.09.09 14:23

Ich hatte das Medallion vor einigen Monaten bei vcoins entdeckt und darauf gespart.

@areich

Das hier ist es:

http://www.acsearch.info/record.html?id=145285


Grüße

kc

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Di 22.09.09 14:34

Da hoffe ich mal, Du hast bei Vcoins nicht das Doppelte dafür bezahlt.

kc
Beiträge: 3153
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Beitrag von kc » Di 22.09.09 14:53

Nee, glücklicherweise war es für "vcoins-Verhältnisse" recht günstig (Incitatus Coins).

2005 wurde das Medallion bei CNG verkauft für 1100$:

http://www.cngcoins.com/Coin.aspx?CoinID=70892


Grüße

kc

Comte
Beiträge: 166
Registriert: Mi 03.06.09 23:14
Wohnort: München

Beitrag von Comte » Mi 23.09.09 22:39

justusmagnus hat geschrieben:Hallo Comte,

warum so umständlich, zeig' uns doch einfach ein Photo deines "Medaillons". Es gibt hier genug "Fachmänner", die das auch beurteilen können!

Gruß Justus
Hallo Justus,

Ich glaube, ich habe es schon erwähnt, dass ich die Münze zum Bestimmen einem Fachman gegeben habe. Es ist meinerseits eventuell blöd, aber ich habe kein Foto davon. Hoffentlich kriege ich die Münze anfang der nexten Woche wieder zurück.

Gruss Al

Comte
Beiträge: 166
Registriert: Mi 03.06.09 23:14
Wohnort: München

Beitrag von Comte » Do 08.10.09 00:00

Der Verkaufer hat sich heute gemeldet. Die Münze sei vom Fachman bestimmt worden und ich könne sie und die Referenz dazu abholen. :roll:

Der Verkaufer stellt sich aber quer und verlangt 75€ für seine Arbeit. Ich mein´, dass wir damals so nicht vereinbart haben. Der Verkaufer meinte, ich sei zu naiv. Also, entweder zahle ich 75€ oder kriege ich die Münze nicht mehr zurück. Explosion der Gefühle. :evil: Aussage gegen Aussage. :twisted: Als ich die Münze abgegeben habe, habe ich gar kein Zettel dafür gekriegt (mein Fehler) :oops:

Ich habe neulich mit meinem Bruder gesprochen, er könne sich an diese Münze nich errinern. Villeicht aus Urlaub -meinte er. Ich habe alle seine Rechnungen nachgesaut, diese Münze ist nirgendwo erwahnt. Also entweder Urlaub oder als eine ungereinigte gekauft. :lol:

So, denke ich mir, wenn er sie aus dem Urlaub mitgebracht hat- sie ist 100% eine Fälschung. Bei ungereinigten wäre sie sicher aussortiert. Also sie ist eher eine Fälschung.

Was soll ich dann tun? :?:

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5982
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 365 Mal

Beitrag von justus » Do 08.10.09 00:08

Das klingt alles sehr, sehr seltsam! Im Strafrecht nennt man so etwas "Nötigung" und das Einbehalten der Münze kommt einer "Unterschlagung" gleich. Beides ist strafbar. Warum erstattest du nicht Strafanzeige und gibst ihm dies zu verstehen?
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Urbs Roma ohne Wölfin
    von Fortuna » Sa 15.05.21 21:22 » in Römer
    8 Antworten
    487 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Fortuna
    So 30.05.21 20:54
  • Roma Los 375 / Auction XIX / 26.03.2020 stempelgleich - CHECK
    von Fantastixxx » Do 26.03.20 19:35 » in Griechen
    3 Antworten
    302 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Fantastixxx
    Fr 27.03.20 15:35
  • Bitte um Bestimmung: VRBS ROMA Follis
    von mateis » Di 26.05.20 23:34 » in Römer
    7 Antworten
    489 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Fortuna
    Fr 29.05.20 12:46

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast