Gleichsetzen und Vergleichen

Alles was nichts mit Münzen zu tun hat

Moderator: Locnar

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7240
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal

Beitrag von KarlAntonMartini » Fr 09.10.09 13:51

@Kalle, bitte nicht als Nachhilfeunterricht verstehen, aber einiges ist zurechtzurücken. Das Urheberrecht an "Mein Kampf" wird im Jahr 2015 erlöschen. Trotzdem ist es heute kein Problem, sich den Text zu besorgen. Tatsächlich gibt es darin eine Passage, wo der Autor darüber schwadroniert, daß die Vernichtung der Juden genausowenig auf Proteste stoßen würde, wie die Massakrierung der Armenier durch die Türken. Dieses Buch mit dieser Ankündigung wurde vor 1933, ja auch noch später von vielen Leuten nicht ernstgenommen, oft auch von Juden nicht (vgl. Klemperer-Tagebücher). Zur Frage, was dann wirklich passiert ist, liegen fast alle Fakten vor und sind wissenschaftlich mE sehr gut aufgearbeitet. Nicht bezweifelt werden kann, daß infolge des systematisch organisierten Massenmords ca. 6.000.000 europäische Juden umgebracht wurden und daß dieser Massenmord die Folge einer 1941 von maßgeblichen NS-Politikern in Berlin getroffenen Entscheidung war. Weiter kann nicht bezweifelt werden, daß es hunderttausende von Mittätern und erst recht Mitwissern gab und daß es Widerstand dagegen kaum gab. Das waren nicht alles Deutsche, grad steht ein Ukrainer vor Gericht. Kriegsverbrechen anderer Nationen haben mit dem Holocaust nichts zu tun, dieser war auch kein Kriegsverbrechen, sondern ein Völkermord. Und zu solchen Kriegsverbrechen darf jeder jederzeit alles sagen, muß sich natürlich wissenschaftlicher Kritik stellen. Gerade zu Dresden wird auch viel Unsinn erzählt. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12368
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 579 Mal

Beitrag von Peter43 » Fr 09.10.09 15:08

Hier gibt es 'Mein Kampf' auf englisch http://gutenberg.net.au/ebooks02/0200601.txt
Ist aber ermüdend zu lesen.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14324
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2668 Mal
Danksagung erhalten: 680 Mal

Beitrag von Numis-Student » So 11.10.09 11:41

Hallo,
ich denke, jetzt, nach so langer Zeit sollten wir eigentlich wieder fähig sein, ganz normal mit anderen Menschen umzugehen, egal, wer sie sind.
Ich versuche jetzt nicht, irgendwelche Kriegsverbrechen oder Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu relativieren. Wir (ich bin jetzt 24) sind keine Täter mehr, aber mit unserem Wissen um die Vergangenheit müssen wir alles unternehmen, so etwas zu verhindern.
Noch eine kleine persönliche Anmerkung: Mein Opa war im zweiten Weltkrieg in Russland, und war nach dieser Zeit sehr von Russland beeindruckt, hat immer Bücher gelesen und Reportagen geschaut. Dieses Jahr war ich mit meiner Freundin in Russland, und ich finde, dies ist ein wunderbares Zeichen, dass sich solche Gegensätze auflösen können.
Schöne Grüße,
MR
Dateianhänge
P1240235.JPGdunkel 1000x664.jpg

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12368
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 579 Mal

Beitrag von Peter43 » So 11.10.09 20:46

Mein Urgroßvater war im Krieg in Frankreich, mein Großvater war im Krieg in Frankreich, mein Vater war im Krieg in Frankreich, und wir fahren am Wochenende mal zum Essen ins Elsaß. Das ist doch ein Grund zur Hoffnung!

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Mo 12.10.09 08:30

Viel hängt jetzt davon ab, wie großzügig Du Trinkgeld gibst.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste