Sieht römisch aus, ABER...

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
Chandragupta
Beiträge: 1611
Registriert: Mi 12.12.07 16:39
Wohnort: BRD
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Beitrag von Chandragupta » Mo 12.10.09 14:53

Diese These mit der Größenzunahme durch Überprägen ist so neu nicht. Ich halte sie aber in vielen Fällen für recht akademisch (oder anders gesagt: dem Elfenbeinturm eine Theoretikers entsprungen): Schau Dir einfach mal die Schrötlinge üblicher "Dünnmünzen" an (z.B. dieser hier, oder auch der Athener im Neuen Stil): Zumeist so gut wie keine Risse und sonstige Unregelmäßigkeiten, sondern eher betont sauber gearbeitet (siehe Bild oben - so ordentlich rund sehen die eigentlich immer aus).

Und nun als Gegenprobe Klassische "Dick-Tetradrachmen": oft recht unförmige/unregelmäßige Schrötlinge! Wenn Du die nun breitkloppst - au weia! Na, das werden dann erst "Gurken"... ;)

Neee, neee, das mit den größeren Münzen war wohl schon "nur" ein "Modetrend" im (hohen) Hellenismus. (So wie heute winzigkleine Brillchen - ich sage dazu immer: bessere "Sehschlitze" - modisch sind, dafür aber riesige Armbanduhren als "trendig" gelten. In den 90ern war's noch umgedreht: riesen Brillengestelle auch bei den Herren, dafür kleine Ührlis...) Den Anfang dieser Schrötlingsentwicklung machen ja die postumen Ausgaben von Alexander d.Gr. Zumindest fallen die mir als nicht explizitem Griechensammler sofort als typisches Beispiel dafür ein. "Meine" Baktrier etc. machen das ja dann nur nach ... bis hin zu dem Endpunkt der von mir bereits genannten sasanidischen "Folien"-Drachmen bzw. mittelalterlicher Brakteaten (aber wem erzähle ich das jetzt ;) ?).
Numismatische Grüße,

Euer Chandra

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Römisch ?
    von Pipin » So 09.02.20 10:04 » in Kelten
    2 Antworten
    365 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pipin
    So 09.02.20 13:23
  • griechisch oder römisch?
    von Mickey » Mo 20.01.20 19:35 » in Römer
    17 Antworten
    1212 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
    Do 23.01.20 21:15
  • keine römische Münze, aber römisch?
    von Lilienpfennigfuchser » Fr 25.10.19 19:06 » in Off-Topic
    5 Antworten
    935 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Sa 26.10.19 23:21
  • Auktion: Keramikmünzform zur Herstellung von Falschgeld, römisch, 4. Jahrhundert
    von Pflock » Fr 26.06.20 20:33 » in Römer
    27 Antworten
    1357 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Do 23.07.20 22:43

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste