Noch mehr Provinzler

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1815
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Noch mehr Provinzler

Beitrag von klausklage » Di 27.10.09 01:34

Wie angedroht, hier noch ein paar schwer Bestimmbare aus der Provinz. Der Kaiser scheint jedesmal Trajan zu sein. Die Stücke sind 21, 19 und 22 mm breit. Kriegt jemand hier noch den Prägeort heraus?
Vielen Dank schon einmal,
Olaf
Dateianhänge
Provinz3.jpg
Provinz2.jpg
Provinz1.jpg
squid pro quo

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Beitrag von Pscipio » Di 27.10.09 11:07

Die erste stammt aus Tomis in Moesien (TO-MI/TW-N, dazwischen Tropaion), die zweite aus Philippopolis (zweisprachige Legenden, vorne Latein, hinten Griechisch, wovon man nur noch ...ΛIΠΠ... erkennt).

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1815
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Beitrag von klausklage » Di 27.10.09 11:17

Super, ganz herzlichen Dank! Ich bin immer wieder erstaunt, was für schlecht erhaltene Exemplare sich doch noch bestimmen lassen.

Gruß,
Olaf
squid pro quo

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12368
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 579 Mal

Beitrag von Peter43 » Di 27.10.09 11:29

Bei der ersten hast Du Glück. Von Trajan gibt es aus Tomis laut Varbanov nur 3 Typen. Dies ist die folgende Münze
Av. AVT KAIC NEROVA TRAIANW CEB GERM DAK, Büste, drapiert und belorbeert, n.r.
Rv. TO - MI / TW - N, quer geschrieben, Tropaion bestehend aus Helm, Panzer, 2 Schilden, Schwert, 2 Beinschienen, um eine Stange angeordnet, auf einer Basis
Ref. AMNG I/2, 2600, Taf. VII, 1; Varbanov (engl.) 4658

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12368
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 579 Mal

Beitrag von Peter43 » Di 27.10.09 11:35

Dasselbe gilt für die Münze aus Philippopolis: nur 4 Münzen gelistet! Deine ist
Av. NER TRA AVG GER DAC [PM TR P COS V PP], belorbeerter Kopf n.r.
Rv. FILIPPOPOLEITWN, Dionysos n.l. stehend, hält Kantharos und Thyrsos
Ref. Varbanov (engl.) 627, sehr selten (R8 von 10), bekannt nur aus einer Privatsammlung, coll. O.Gavrailov)

Bei der dritten Münze ist leider die Legende auf der Rs. völlig korrodiert. Die Darstellung sieht mir aus wie eine Athena Alkidemos mit Speer, die auf der vorgestreckten Linken ihren Schild oder die Aegis hält. Diese Darstellung gibt es auch mit einem schlangenfüßigen Giganten re vor ihr. Der ist hier aber nicht zu erkennen.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1815
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Beitrag von klausklage » Di 27.10.09 11:55

Wow, danke! Und ich wollte die schon als unbestimmbar bei eBay verscheuern. :)
squid pro quo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast