TRAIANUS DECIUS

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4555
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von quisquam » Mi 18.11.09 14:39

beachcomber hat geschrieben:stefan, man bringt ja nicht die münze zu glühen, sondern das metallstück!
War auch so gemeint, andersherum macht es ja auch wenig Sinn. Tatsache ist jedenfalls, dass es einfacher ist eine Bronzemünze abzudrücken als eine Silbermünze.

@Stater: Dazu muss man keine Münzen opfern. Ich habe mir sagen lassen, dass es Kunststoffe gibt mit denen man die Münzen abformen kann und die nach dem Aushärten in der Lage sind Edelmetall zu prägen.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal

Beitrag von beachcomber » Mi 18.11.09 16:24

Ich habe mir sagen lassen, dass es Kunststoffe gibt mit denen man die Münzen abformen kann und die nach dem Aushärten in der Lage sind Edelmetall zu prägen.
hab' ich mir auch sagen lassen. :)
ich bin mir ziemlich sicher, dass moderne transfer-dies aus kunststoff abgeformt werden. die jungs werden wohl kaum ihre vorzüglichen, seltenen orignale opfern.
grüsse
frank

Benutzeravatar
tomate
Beiträge: 294
Registriert: Di 10.11.09 17:55
Wohnort: Berlin

Beitrag von tomate » Mi 18.11.09 18:08

Hallo werte Forenmitglieder,

Ihr macht mir Angst mit euren Beiträgen. Aber leider habt Ihr soooo Recht.
Egal wie - die Werkstoffe werden immer besser und preiswerter, demzufolge auch die Möglichkeiten damit die Profitgier besser zu befriedigen und uns zu verprellen..

M.f.G. Thomas

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12405
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 774 Mal

Beitrag von Peter43 » Mi 18.11.09 19:00

Transfer-Dies erkennt man daran, daß sie mit den kopierten Münzen absolut identisch sind. Man muß also aufpassen, daß man zwei identische Münzen findet.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal

Beitrag von beachcomber » Mi 18.11.09 19:24

Transfer-Dies erkennt man daran, daß sie mit den kopierten Münzen absolut identisch sind. Man muß also aufpassen, daß man zwei identische Münzen findet.
durchaus nicht!
transfer-dies sind natürlich stempelgleich mit dem original, aber die schrötlingsform ist unterschiedlich.
allerdings sid sie meist nicht geschlagen, sondern gepresst, und deshalb an ihrem zu glatten erscheinungsbild zu erkennen.
absolut gleiche münzen sind ein resultat moderner gusstechnologie, die in der hand so gut wie nicht zu erkennen sind, also oft erst durch das auftauchen von 'zwillingen' entdeckt werden!
grüsse
frank

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], jschmit, Yandex [Bot] und 4 Gäste