Meine Fehleinkäufe

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
mias
Beiträge: 580
Registriert: Fr 27.06.03 21:45

Meine Fehleinkäufe

Beitrag von mias » Mi 18.11.09 04:46

Hallo zusammen,

Ich moechte einen neuen Thread starten zum Thema "Meine Fehleinkäufe". Hier soll jeder die Moeglichkeit haben Muenzen aus seiner Sammlung einzustellen, die er fuer Fehleinkaeufe haelt. Soetwas kann alles moegliche sein, z.B. Faelschungen, nachgeschnitzte Bronzen oder einfach nur viel zu teuer eingekaufte Stuecke. All das, wofuer man sich heute schaemt und was man am liebsten aus seiner Sammlung verbannen moechte, soll hier gezeigt werden.

Warum ich diesen Thread eroeffne? Zum einen moechte ich gerne Neueinsteigern Anschungsmaterial liefern und ihnen zeigen, dass wir - ausnahmslos alle - auch mal daneben gelangt haben und "geleimt" wurden. Zm anderen moechte ich uns allen die Gelegenheit geben, uns mit unseren Torheiten vergangener Tage auszusoehnen.

Gerne mache ich den Anfang.

Vor ca. zehn Jahren, da besuchte ich einen inzwischen pensionierten Muenzhaendler in Sueddeutschland. "Das Internet -> die grosse Gefahr", " Bloss nicht bei Ebay, da gibt es nur Faelschungen", konnte ich vernehmen. Achja, und heraus ging ich mit einem praegefrischen Vespasian Dupondius mit zudem noch voellig unberuehrter Patina, den er mir ja fuer superguenstige 795DM hergeben konnte. :evil:

Man ueberzeuge sich selbst. Wahrscheinlich hat das gute Stueck beste Provenienz aus einer Auktion einer gewissen Muenchner Muenzhandlung.

Selbst habe ich das Stueck uebrigens jahrelang fuer "unberuehrt" gehalten. Erst Dank dem "boesen Internet" und insbesondere Dank diesem Forums bekam ich ein geschultes Onlineauge, mit dem ich natuerlich ein solches Teil heute locker als "stark bearbeitet", "repatiniert" und somit "verfaelscht" enttarnen koennte. Dass die Verfaelschung gut gelungen ist, ist immerhin ein kleiner Trost.

Gruss,

Mias
Dateianhänge
Vespasian.jpg

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal

Beitrag von beachcomber » Mi 18.11.09 09:29

hallo mias,
herzliches beileid! sowas ist uns wohl allen passiert, und die heute pensionierten münzhändler haben es vor zehn jahren wahrscheinlich wirklich geglaubt, dass so ein stück unberührt ist!
ich kenne heute noch ein paar ältere herren, die's einfach nicht glauben wollen, wenn man sie auf bearbeitungen aufmerksam macht.(und das nach oft zig jahren sammler/händler-aktivität!)
von meinen bearbeiteten kann ich nur noch einen präsentieren, die anderen habe ich alle 'entsorgt' (natürlich mit verlust und hinweis auf die bearbeitung!).
aber an diesem stück hänge ich irgendwie, es ist auch noch relativ dezent gemacht. (und war als direktkauf von einem der 'importeure'auch nicht teuer)
grüsse
frank
Dateianhänge
claudius sesterz.jpg

Benutzeravatar
Posa
Beiträge: 967
Registriert: Sa 05.04.08 16:47
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Posa » Mi 18.11.09 09:50

Hallo zusammen!

Es gab tatsächlich mehrere Tage in meinem Leben, an denen ich diesen Mist für eine echte, originale Münze gahalten habe. Ich sage Euch: der Rand ist SPIEGELGLATT, wie ein Kinderpopo :lol:

Nicht beschämt, eher erheitert

Posa
Dateianhänge
Fehlkauf2.JPG
Fehlkauf1.JPG

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Mi 18.11.09 09:53

Frank, haben sie da aus einem Teil des Ohres eine Haarsträhne gemacht?

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal

Beitrag von beachcomber » Mi 18.11.09 12:37

nö, das ist schon das ohr, kommt jetzt ein bisschen komisch auf dem foto, liegt aber eher an der beleuchtung.
aber natürlich sind die haare nachgeschnitten.
grüsse
frank

edward
Beiträge: 135
Registriert: So 15.07.07 17:19

Beitrag von edward » Di 24.11.09 13:11

Hallo Freunde,

zum Thema Felheinkaeufe kann ich leider auch viel sagen. Hier ist ein Sesterz des Drusus das ich Jahrelang fuer original/nicht manipuliert gehalten habe.......
Einmal hier gepostet wurde schnell erkannt dass Korrosionsloecher mit Polymer material gefullt waren...
Der Verkaeufer (ein Sammler/Haendler) mit mehr als 30 Jahre Erfahrung erklaerte sich ueberrascht als er die Loecher (nach Aceton Bad entarnt) sah...billig was die Muenze auch nicht.

Gruss,

Edward
Dateianhänge
Drusus Sesterz-Obv.jpg
Drusus Sesterz-rev.jpg

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Di 24.11.09 14:35

Diese Münze fand ich total super, als ich sie vor 4 Jahren oder so gekauft habe:

[ externes Bild ]

:roll:

Andreas

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12495
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 1079 Mal

Beitrag von Peter43 » Di 24.11.09 14:57

Ich habe mir inzwischen angewöhnt, zu jeder Münze, die ich kaufe, den Grund für den Kauf anzugeben. Das hat den Vorteil, daß man später darüber urteilen kann, ob dieser Grund immer noch seine Berechtigung hat.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Di 24.11.09 15:14

Zu Anfang ist es ja nur das Zusammentragen von Münzen, was ja auch okay ist, um sich klar zu werden, wofür man sich überhaupt interessiert und was einem gefällt.

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 26 Mal

Beitrag von curtislclay » Di 24.11.09 16:48

edward hat geschrieben: zum Thema Felheinkaeufe kann ich leider auch viel sagen. Hier ist ein Sesterz des Drusus das ich Jahrelang fuer original/nicht manipuliert gehalten habe.......
Einmal hier gepostet wurde schnell erkannt dass Korrosionsloecher mit Polymer material gefullt waren...
Der Verkaeufer (ein Sammler/Haendler) mit mehr als 30 Jahre Erfahrung erklaerte sich ueberrascht als er die Loecher (nach Aceton Bad entarnt) sah...billig was die Muenze auch nicht.
Hat er die Münze auch zurückgenommen?

Der sehr nette und erfahrene Pariser Händler Boutin hat mir vor 35-40 Jahren einen unveröffentlichten Sesterz von Geta als Caesar mit Rs. IOVI SOSPITATORI S C verkauft, wo eine Durchbohrung durch so eine Kunststoffmasse versteckt war, wie ich am Abend im Hotelzimmer beim Reinigen entdeckt habe. Boutin war sehr überrascht und hat mir einen angemessenen Preisnachlass erstattet. Ich wollte das Stück nicht zurückgeben; es liegt seit 1991 im BM.
Zuletzt geändert von curtislclay am Di 24.11.09 18:29, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal

Beitrag von beachcomber » Di 24.11.09 16:55

hallo andreas,
vielleicht bin ich ja gerade blind - aber ehrlich gesagt fällt mir auf dem foto keine bearbeitung auf.
grüsse
frank

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Di 24.11.09 17:57

Bearbeitet ist sie wohl auch nicht aber geglättet und absolut häßlich.
Habe leider kein besseres Bild, da ich sie entsorgt habe.

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 30 Mal

Beitrag von chinamul » Di 24.11.09 18:14

Nicht unbedingt um krasse Fehlkäufe handelt es sich m. E. bei den beiden folgenden Stücken.
Den Antoninus Pius habe ich 1995 für DM 150 gekauft, die Faustina schon 1971 für DM 20. In beiden Fällen hatte ein Hobbystukkateur eine so saubere Spachtelarbeit vollbracht, daß ich sie tatsächlich erst zu Hause bemerkt habe. Selbstverständlich habe ich dann die Auftragungen vorsichtig, aber gründlich entfernt.
Dennoch wäre ich nie auf die Idee gekommen, die Stücke abzustoßen. Sie sind immerhin Teil meiner Sammlerbiographie und mir trotz - oder vielleicht sogar gerade wegen! - ihrer Macken inzwischen richtig ans Herz gewachsen.

Gruß

chinamul
Dateianhänge
RIC 1171 (Ant. Pius).jpg
RIC 1266y (M. Aur.).jpg
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

edward
Beiträge: 135
Registriert: So 15.07.07 17:19

Beitrag von edward » Di 24.11.09 18:14

curtislclay hat geschrieben:
edward hat geschrieben: zum Thema Felheinkaeufe kann ich leider auch viel sagen. Hier ist ein Sesterz des Drusus das ich Jahrelang fuer original/nicht manipuliert gehalten habe.......
Einmal hier gepostet wurde schnell erkannt dass Korrosionsloecher mit Polymer material gefullt waren...
Der Verkaeufer (ein Sammler/Haendler) mit mehr als 30 Jahre Erfahrung erklaerte sich ueberrascht als er die Loecher (nach Aceton Bad entarnt) sah...billig was die Muenze auch nicht.
Hat er die Münze auch zurückgenommen?

Der sehr nette und erfahrene Pariser Händler Boutin hat mir vor 35-40 Jahren einen unveröffentlichten Sesterz von Geta als Caesar mit Rs. IOVI SOSPITATORI S C verkauft, wo eine Durchbohrung durch so eine Kunststoffmasse versteckt war, wie ich am Abend im Hotelzimmer beim Reinigen entdeckt habe. Boutin war sehr überrascht und hat mir einen angemessen Preisnachlass erstattet. Ich wollte das Stück nicht zurückgeben; es liegt seit 1991 im BM.
Hello Curtis,
ja, er hat die Muenze zurueckgenommen. Immerhin war ich schon 'verbranntes Kind' bei Ihm und hatte deshalb was 'gut': ein Paar Jahre vorher hatte er mir ein schoener Sesterz des Clodius Albinus verkauft, der spaeter als Gussfaelschung entarnt wurde. Trotz all diese Probleme, eins muss ich sagen, er war immer sehr nett.....
Zuletzt geändert von edward am Di 24.11.09 18:16, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal

Beitrag von beachcomber » Di 24.11.09 18:16

absolut hässlich? na ja, das ist wohl ansichtssache, ich hab' hier im forum jedenfalls schon viel hässlichere gesehen! (und natürlich nicht nur hier) :wink:
grüsse
frank

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Peter43 und 2 Gäste