Goldeuros zum Spottpreis ?!

Nationale Gedenk- und Sondermünzen

Moderator: Sebastian D.

Benutzeravatar
Wuppi
Administrator
Beiträge: 3631
Registriert: Di 16.04.02 16:32
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Beitrag von Wuppi » Mo 01.07.02 21:54

In den Fernseh-Shops werden die Leute reihenweise abgezockt (aber doch auch nicht zum Kauf gezwungen), bei eBay bestimmen sie selbst was sie zahlen wollen und auf den Münzmessen bekommt man die Münzen fast zum Selbstkostenpreis. Wahrscheinlich finanzieren sie das eine mit dem anderen?!?
Späte Antwort von mir ;)

Also mit dem abgezockt ist richtig ... auch das sie nicht zum Kauf gezwungen werden - aber ich denke mal das liegt eher an der Unwissenheit vieler - und dem alter! Es gibt sicherlich viele Typen von Sammlern. Z. B.: Kinder / Jugendliche die von Eltern bzw. insbesonders Großeltern "gesponsort" werden. Diese sponsoren haben sicher nix mit Inet und sicht dort erkundigen am Hut ... "Och das Angebot bei QVC scheint aber günstig ... mein Enkel sammelt doch Euros, da könnte doch auch nen Goldeuro passen - für Weihnachten schonmal kaufen" .... Das ältere keinen "bock" auf Inet haben, kann man ihnen nicht nachhalten - die Teleshopper wissen das und greifen sich hier ab was se im Online-Shop für "erfahren" Sammler niemals bekommen würden (daher dort billiger)

Wer allerdings bei eBay auf so Preise reinfällt ist wirklich nicht mehr zu helfen! Wer bei ebay nen gebot abgeben kann (wofür man sich immerhin "umständlich" registrieren muß), kann auch mal in einer Suchmaschine z.b. "Bundeswertpapierverwaltung / obh / bad homburg" oder im browser "www.bundeswertpapierverwaltung.de" eintippen ... (diese Namen tauchen ja immer wieder in zusammenhang mit Auktionen auf!)

Ok wer später Anfängt mit dem Sammeln hat sicherlich die BEstellfristen bei der BSV (oder sonstwo) verpasst und muß über andere wege kaufen ... aber ich denke mal das eBay da eher die 2. und letzte Wahl sein sollte! Und die 2. Wahl fängt nicht schon dann an wenn noch keiner die Ware überhaupt besitzt ... also so versteigerungen alla "sollte ich wiedererwarten keine bekommen ...."

Ich hab schon als ich klein war gesammelt - 5er und 10er DM ... BSV kannte ich nicht, so hab ich von Oma & Co die ein oder odere Münze zu Geb/Weihnachten bekommen ... 10er Münzen für 14-15 DM (normalausführung!) vom Händler ... mit BSV-Wissen wäre das sicherlich nicht passiert! Abo und Rechnung geht an die Großeltern ;) für die 15DM hätts bei der BSV schon fast PP gegeben (PP war über andere Wege zu teuer, deswegen nicht gesammelt :( ) Mit Inet ging das Sammelinteresse leider flöten ... erst im Januar/Februar 02 wieder angefangen - Goldmark davor verpasst :( hätte paar hundert DM beim Händler gekostet! (wie teuer war die bei der BSV???) - weil BSV unbekannt :( ... Naja aber mit wiederaufkommenden interesse an Münzen kam auch der Einsatz vom Inet zum tragen ;) So hab ich jetzt nen Abo bei der BSV *G*

Ok sorry, ging jetzt leicht offtopic und zurück ;) Aber wollte halt damit sagen das sicherlich nicht viele Teleshopper überhaupt Ahnung von den Sachen haben und auch keinen zugang dazu haben (wg. Alter - kein interesse) ... das ist das Problem womit QVC&Co ihr Geld machen.

Bis dann
Wuppi
Bitte KEINE Anfragen zu Münzen etc. per privater Nachricht - Danke!
Mein gemischter Blog | Fotobastler | gemischte Fotogalerie

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitrag von mfr » Mo 01.07.02 22:09

Wuppi hat geschrieben: Goldmark davor verpasst :( hätte paar hundert DM beim Händler gekostet! (wie teuer war die bei der BSV???) - weil BSV unbekannt :( ...
Wenn wir schon OT sind ;) Die Goldmark kostete am Ausgabetag bei der BSV und LZB´s (wurde dort auch verkauft, war aber nach 2-3 Tagen ausverkauft ;) ) 250 DM, Händlerpreis direkt nach Ausgabe war schon 400 DM, heute kostet sie so 300-350 €.

Ich hab die Bestellfrist damals auch versäumt :roll: aber durch einen glücklichen Umstand dann doch noch eine zum Ausgabepreis bekommen :D

Benutzeravatar
Canadian Coins
Beiträge: 1926
Registriert: Sa 20.04.02 00:37
Wohnort: NRW
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Canadian Coins » Mo 01.07.02 22:14

Wuppi hat geschrieben:
Ok sorry, ging jetzt leicht offtopic und zurück ;) Aber wollte halt damit sagen das sicherlich nicht viele Teleshopper überhaupt Ahnung von den Sachen haben und auch keinen zugang dazu haben (wg. Alter - kein interesse) ... das ist das Problem womit QVC&Co ihr Geld machen.
Klar spekulieren die auf Ahnungslose - aber bei der Summe wird wohl jeder dreimal überlegen. Hoffe ich doch !?
Zumindest würde jeder Mensch, der alle 7 Sinne beieinander hat, wenigstens ein Gegenangebot einholen. Wenn nicht, ist demjenigen eh nicht mehr zu helfen :wink:

Benutzeravatar
Wuppi
Administrator
Beiträge: 3631
Registriert: Di 16.04.02 16:32
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Beitrag von Wuppi » Mo 01.07.02 22:28

Jein ... wo will der Nicht-Inet-User andere Angebote bekommen? Ok er könnte morgen einen Münzhändler aufsuchen ... aber was mit dem TV-Angebot - gilt nur heute, menge begrenzt ... Die denken sich doch, das der Preisunterschied zum Händler nicht so groß sein wird, klar nen bissel teurer isses im TV, also lieber da kaufen, anstatt morgen beim Händler zu stehen der nix mehr hat. Außerdem gibt es manche Städte die Händlermässig nicht sehr bedacht wurden ...

Hier kommen dann auch Händler zu tragen wie MDM, Göde die durch die Werbung sehr bekannt sind ... WER zu der beschriebenen Gruppe gehört und vergleichen möchte - sucht hier seine vergleichspreise ....... ob das immer das ware ist?!

Und das so Sendungen auf QVC, HSE24 & Co so oft laufen, liegt sicher nicht daran das kein Interesse / keine Zielgruppe da ist. Die Zielgruppe ist da und sicherlich nicht klein!! Leider! ;(
Bitte KEINE Anfragen zu Münzen etc. per privater Nachricht - Danke!
Mein gemischter Blog | Fotobastler | gemischte Fotogalerie

Klaus
Beiträge: 199
Registriert: Fr 21.06.02 10:36
Wohnort: Minden/Westf.

Beitrag von Klaus » Mo 01.07.02 23:28

Einen Aspekt habt ihr bei den TV-Shops vergessen:

Es werden viele Leute wohl meinen: Beim TV-Shop muß es ja wohl auch billiger sein, als im Einzelhandel, weil die in großen Massen kaufen.
Darum können die es auch billiger verkaufen. Und zweitens ist es ja auch bequem vom Sofa aus zu bestellen.

Ich kenne einige, die unter diesem Aspekt bei den TV-Shops kaufen.

Benutzeravatar
Wuppi
Administrator
Beiträge: 3631
Registriert: Di 16.04.02 16:32
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Beitrag von Wuppi » Di 02.07.02 00:00

@Klaus: jo das kommt zu meiner Betrachtung noch dazu ;) Manche denken: Die können einfach nicht zu teuer sein ;) ... warum also vergleichen? Billiger gehts wohl net ;) ... naja so oder so ... die Käufer tun mir doch schon leid ... im Gegensatz zu manch ebay-Käufer der mich nicht leid tut! DIE können sich sehr gut erkundigen ...
Bitte KEINE Anfragen zu Münzen etc. per privater Nachricht - Danke!
Mein gemischter Blog | Fotobastler | gemischte Fotogalerie

Klaus
Beiträge: 199
Registriert: Fr 21.06.02 10:36
Wohnort: Minden/Westf.

Beitrag von Klaus » Sa 06.07.02 13:18

Ich hatte bei Reppa einen 200er Goldeuro bestellt, und heute ist auch die Absage eingetrudelt.

Es sichert mir aber den festen Bezug von einem 100er für 277€ zu, wenn ich sie denn jetzt bestelle. :oops:

Benutzeravatar
Obelix
Beiträge: 6323
Registriert: Fr 26.04.02 16:54
Wohnort: NRW

Beitrag von Obelix » Sa 06.07.02 17:21

@Klaus

Ist mir auch so ergangen.
Die 200 ér wären angeblich in 5 Stunden ausverkauft gewesen.
Den 100 ér hast Du aber auch nur sicher wenn Du sofort kaufst!
Wahrscheinlich bekommst Du dann in einer Woche das zweite Schreiben:
Leider ist der Ansturm auf die 100ér so groß gewesen.....

Na ja sche... drauf dann fehlt der 200 ér halt in der Sammlung.
[url=http://www.muensteraner-muenzen.de][img]http://www.muensteraner-muenzen.de/banner/msmuenzen_234x60.jpg[/img][/url]

Benutzeravatar
euro-fighter
Beiträge: 72
Registriert: Di 14.05.02 12:21
Wohnort: Sankt Augustin

Beitrag von euro-fighter » So 07.07.02 10:09

Das sehe ich anders! Ich habe den 100er und den 200er bestellt, eine Bestätigung dafür bekommen, jetzt will ich auch die Münzen haben. Dafür werde ich ggf. auch meinen Rechtsanwalt einschalten. Wenn die Mehrzahl der potentiellen Käufer das, wie Ihr anscheinend, mit sich machen läßt, bekomme ich, der sich dagegen wehrt verarscht zu werden, vielleicht noch die Münzen... 8)

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitrag von mfr » So 07.07.02 10:17

euro-fighter hat geschrieben:Das sehe ich anders! Ich habe den 100er und den 200er bestellt, eine Bestätigung dafür bekommen, jetzt will ich auch die Münzen haben. Dafür werde ich ggf. auch meinen Rechtsanwalt einschalten. Wenn die Mehrzahl der potentiellen Käufer das, wie Ihr anscheinend, mit sich machen läßt, bekomme ich, der sich dagegen wehrt verarscht zu werden, vielleicht noch die Münzen... 8)
Hast du denn eine Auftragsbestätigung erhalten oder nur eine Eingangsbestätigung ?
Bei letzterem würde ich dir ein Studium der AGB´s empfehlen ;) :
Allgemeine Geschäftsbedingungen der Fa. Münzenversandhaus Reppa GmbH

1. Angebote

Die Internetseiten sind kein Angebot im rechtlichen Sinn. Verträge kommen erst durch Ihre Bestellung und unsere schriftliche Auftragsbestätigung oder, wenn eine solche nicht vorliegt, durch unsere Lieferung zustande. Sämtliche Verkäufe und Lieferungen führen wir ausschließlich auf der Grundlage der nachstehenden Verkaufs-, Lieferungs- und Zahlungsbedingungen aus. Abweichende Bedingungen werden von uns nicht anerkannt. Wir können ohne Angaben von Gründen von Verträgen zurücktreten, falls anzunehmen ist, daß die Lieferung an den Auftraggeber ein finanzielles Risiko für uns bildet.



2. Preise

Sämtliche Angebote sind freibleibend. Bei Preiserhöhungen von mehr als 10% gegenüber dem Katalogpreis wird der Besteller benachrichtigt. Dieser ist berechtigt, innerhalb von 2 Wochen ab Benachrichtigung vom Vertrag zurückzutreten. Die Preise beinhalten die momentan gültige gesetzliche Mehrwertsteuer. Verpackungs-, Porto- und Versicherungskosten werden zuzüglich berechnet und können im Einzelfall erfragt werden. Lieferungen ab EUR 175.- sind portofrei.



3. Rückgaberecht

Alle Münzen können bei Nichtgefallen innerhalb von 14 Tagen zurückgesandt werden. Originalverpackte Münzen jedoch nur in der unbeschädigten Originalverpackung. Vom Umtausch ausgeschlossen sind: Münzenlots, z.B. 1 kg verschiedene Münzen aus aller Welt, und Münzen, die auf ausdrücklichen Kundenwunsch besorgt wurden. Der Kunde hat für die Rücksendungen die gleiche Versendungsform wie bei der Zulieferung zu gewähren, z.B. muss eine als Einschreibe-Lieferung zugesandte Münze auch als solche zurückgesandt werden, ansonsten erlischt der Versicherungsschutz.



4. Auftrag/Lieferung

Die Mindestauftragshöhe beträgt EUR 15.-. Unter diesem Betrag werden keine Lieferungen ausgeführt. Erstbesteller erhalten die Lieferungen ausschließlich per Nachnahme oder nach Vorausrechnung bzw. Vorauskasse. Kunden erhalten die Lieferung auf Rechnung. Sollte ein Kundenauftrag ein finanzielles Risiko für uns darstellen, behalten wir uns auch hier die Lieferung per Nachnahme oder Vorauskasse vor. Die Lieferung erfolgt solange Vorrat reicht. Ein Lieferzwang besteht nicht.



5. Echtheit

Wir garantieren für die Echtheit aller von uns gelieferten Münzen. Wir versenden, soweit möglich, alle Münzen in der Originalverpackung des Ausgabelandes. Befindet sich im offiziellen Lieferumfang des Ausgabelandes ein Echtheitszertifikat, so wird auch dieses mitgeliefert. Bei sehr teuren, fälschungsgefährdeten Einzelstücken wird auf Wunsch auch eine anerkannte Foto- und Echtheitsexpertise ausgestellt, die Kosten hierfür, ca. 10 Prozent des Kaufpreises, trägt der Käufer.



6. Zahlung/Eigentumsvorbehalt

Alle Münzen sind sofort nach Erhalt ohne Abzüge zu zahlen und bleiben bis zur völligen Bezahlung unser Eigentum. Bei Zahlungsverzug sind sämtliche Mahn- und Inkassokosten zu erstatten.



7. Datenschutz

Gemäß §26 Abs. 1 BDSG weisen wir darauf hin, dass im Rahmen des Vertragsverhältnisses entstehende personenbezogene Daten gespeichert werden.



8. Allgemeines

Diese Lieferungs- und Zahlungsbedingungen erkennen Sie durch die Aufgabe einer Bestellung an. Auf Anforderung werden diese vor Bestellung übersandt.

Klaus
Beiträge: 199
Registriert: Fr 21.06.02 10:36
Wohnort: Minden/Westf.

Beitrag von Klaus » So 07.07.02 13:57

Wie auch immer: So sieht die Bestätigung aus:


Vielen Dank für Ihre Bestellung

Bitte überprüfen Sie Ihre Bestellung:



Rechnungsanschrift:


Klaus Dxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxx
Deutschland
Telefon: xxxxxxxxxxx
Telefax:
E-Mail: xxxxxxxxxxxxxxxx


Lieferung auf Rechnung.

Rechnungsnummer: 60990141x




Anzahl Bezeichnung Artikelnummer Einzelpreis MwSt.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------
1 Gold-Euro 31,1g (1 Unze) .999 Gold 1104781111 550,00 EUR 550,00 EUR 0,00 EUR ( 0%)

------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Summe: 550,00 EUR
Versandkosten: 0,00 EUR
Gesamtpreis: 550,00 EUR

Benutzeravatar
Wuppi
Administrator
Beiträge: 3631
Registriert: Di 16.04.02 16:32
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Beitrag von Wuppi » So 07.07.02 14:19

Das ist aber nur ein Automatisch erstelltes Dokument welches dir deine Bestellung nochmal bestätigt! Wäre sowas gültig, würde ich heute auf 160GB RAM sitzen ;) (Karstadtpanne) .. dazu gabs diskussion in div. Foren - So ne Mail hat jedenfalls Null Wert ...
Bitte KEINE Anfragen zu Münzen etc. per privater Nachricht - Danke!
Mein gemischter Blog | Fotobastler | gemischte Fotogalerie

Benutzeravatar
Luecki
Beiträge: 378
Registriert: Mo 24.06.02 15:38
Wohnort: Krefeld

Beitrag von Luecki » Mo 08.07.02 11:51

Kaum zu glauben aber war!

Heute habe ich eine Nachname Lieferung versucht worden bei mir zuzustellen! Ich als Arbeitsmensch konnte das Paket leider nicht in Empang nehmen! Ich wunderte mich nur über den Betrag von 280 EUR! Ich hatte gar nix per Nachname bestellt! Dann kam mir die Idee www.reppa.de ich hatte da mal die Goldeuros bestellt! Habe zwar nix von denen gehört, aber hätte ja sein können! Ich habe da auf jedenfall mal angerufen! Dort bestätigte man mir dann, das eine 100 eur goldmünze an mich verschickt worden wär! Ich mein ich find das ja OK, dass die mir die Münze geschickt haben, aber ne kurze Info über den Versand wäre auch nicht schlecht gewesen!

Wie ist es euch denn so ergangen? Habt ihr auch Post bekommen?

Luecki69

Benutzeravatar
Wolle
Beiträge: 1930
Registriert: Sa 27.04.02 17:59
Wohnort: bei Stuttgart

Beitrag von Wolle » Mo 08.07.02 22:45

Hallo @Alle,

wie ich eben bei der "Konkurrenz" erfahren habe, sollen die Chancen bei einer solchen Bestätigung wie Klaus sie hier gepostet hat, sehr gut sein. Man sollte Aufgrund dieser Bestätigung auf die Lieferung bestehen. Habe mal ein Mail an Reppa geschrieben, und werde die "Original"-Bestätigung per Einschreiben hinterherschicken.

Bei der Bestätigung ist wichtig, dass sie exakt so aussieht wie die von Klaus. Es darf nicht drinstehen: Vielen Dank, wir haben Ihre Bestellung erhalten. Die Lieferung erfolgt streng nach dem Zeitpunkt des Auftragseingangs.

Halte Euch auf dem Laufenden :wink:
Schöne Grüße
Wolle

Meine Tauschlisten, immer aktuell:
[url=http://www.numismatikforum.de/ftopic4528.html]DM/Euro Liste[/url] - [url=http://www.numismatikforum.de/ftopic8208.html#69002]Goldeuros gesucht[/url]

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitrag von mfr » Di 09.07.02 21:58

Grad nen Hinweis aus dem Chat bekommen:
Goldmünzen sind ja bis 80% über dem Goldwert Mehrwertsteuerfrei wenn sie eine Reinheit von min. 900er Gold aufweisen.
Nun rechnet mal den Metallwert der Goldeuro + 80% und vergleicht das Ergebnis mit den Reppa-Preisen :wink:

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast