Leuchtturm-Münzkoffer bei Norma???

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

indiacoins
Beiträge: 1184
Registriert: Fr 12.12.08 23:31
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von indiacoins » Sa 28.11.09 12:46

erledigt,die 7 Tabletts laufen jetzt als Auktion..

Coincain
Beiträge: 1
Registriert: Fr 04.12.09 08:13

Re: Leuchtturm-Münzkoffer bei Norma???

Beitrag von Coincain » Fr 04.12.09 08:19

nephrurus hat geschrieben:teurer sind die Dinger auf ebay auch nicht. Man sollte als Vergleichs-Preis nicht unbedingt den Preis des örtlichen Münzhändlers nehmen, dort kostet das Tel sicher 20€ und mehr. Ich persönlich mag die Dinger nicht- ich hatte vor vielen Jahren mal zwei solcher Koffer , wenn man den Koffer aus Versehen mal umdreht oder er umfällt, dann purzeln die Münzen meist raus.
Aber auch bei Ebay bekommt man es nicht billiger. Und beim örtlichen Händler kostet er doppelt so viel.
Ich hab so en Koffer und bei mir fallen da keine Münzen raus, wenn ich den umdrehe! Wenn du dir das Bild genau anschaust, siehst du auch, dass im Deckel Einkerbungen drin sind. Und sollte es trotzdem dazu kommen, dass Münzen rausfliegen, dann legt man unten in den Koffer einfach noch ein paar Schichten Karton, so dass die Tableaus wieder aneinandergepresst werden.
Natürlich ist der Koffer (und v.a. das Schloss) Chinaware und kein Tresor. Aber allein zur Aufbewahrung und ggf. Transport ist das super.
Zuletzt geändert von Coincain am Do 11.09.14 20:48, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Fr 04.12.09 10:16

Ich war mal auf einer Börse, da hjatte ein Händler Beba-Kästen und beim Transport waren ihm auf allen (zumindest auf allen für mich interessanten) Tabletts alle Münzen komplett durcheinandergeraten. Daraufhin ist er prompt verschwunden und seine Frau konnte und wollte nichts verkaufen auch nicht, nachdem ich mir mühselig die Zettel zu den Münzen herausgesucht hatte.
Ich habe es dann später nochmal probiert aber keine Veränderung. Danach war's dann auch egal.

Benutzeravatar
Submuntorium
Beiträge: 1073
Registriert: Di 12.05.09 09:29

Beitrag von Submuntorium » Fr 04.12.09 17:26

Nur mal eine Frage: Ich beware meine Römer(Überwiegend Bronze und Billon)in alten Zigarrenschachteln(Zedernholz) auf,die ich mit einem roten Flies ausgelegt habe.Ist das für die Münzen Ok oder hat jemand bedenken?
viele grüße,
Submuntorium

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12480
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 1060 Mal

Beitrag von Peter43 » Fr 04.12.09 18:19

Ich weiß nur von Eichenholz, daß es Gase ausscheidet, die auf die Dauer (Jahrzehnte?) die Münzen verfärben (sog. Kabinett-Tönung). Da man aber Zedernholz zur Abwehr von Motten benutzt, wird es da wohl etwas ähnliches geben. Ich habe jedenfalls meine Cohibas streng von meinen Münzen getrennt! :wink:

Mit freundichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
tomate
Beiträge: 294
Registriert: Di 10.11.09 17:55
Wohnort: Berlin

Beitrag von tomate » Sa 12.12.09 12:03

Was denkt Ihr, ist dieses Angebot preiswert?

http://cgi.ebay.de/Leuchtturm-Muenzkoff ... 209f5ccd86

Grüsse Thomas

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 15212
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3687 Mal
Danksagung erhalten: 1016 Mal

Beitrag von Numis-Student » Sa 12.12.09 12:52

Hallo Thomas,
ich halte 100 Euro für so einen Koffer nicht für preiswert. Den normalen Leuchtturm-Koffer gibt es als Messe-Angebot auf Münzbörsen für unter 20 Euro (in dieser Art: http://www.prophila.de/images/gross/gleko3.jpg ).

Solche Koffer würde ich aber nur für Sammlungen empfehlen, die oft transportiert werden müssen, oder für Dubletten. Ausserdem traue ich diesen Tabletten nicht so ganz, bezüglich der evtl enthaltenen Weichmacher.

Wenn du eh recht viel Geld in die Unterbringung investieren willst und du die Sammlung nicht jede Woche transportieren musst, würde ich dir Beba-Kästen empfehlen.

Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
tomate
Beiträge: 294
Registriert: Di 10.11.09 17:55
Wohnort: Berlin

Beitrag von tomate » Sa 12.12.09 14:06

Hallo Numis-Student,

möchte nicht viel Geld investieren. Möchte aber für meine Antiken kein Album verwenden. Eine standesgemäße Aufbewahrungart suche ich. Ich besitze bereits einen Koffer (wie Dein Link ihn zeigt), suche aber nach einer Alternative, bei der die Münzen beim Transport nicht umherkullern und auch brauchbare Einlagen enthalten sind (die großen Fächer brauch ich nicht). Aber Du hast recht, ein Hunderter ist zu viel. Dafür kauft man sich lieber Münzen. Werde im Januar auf der Münzmesse in Berlin zuschlagen, wenn ich was gut gebrauchtes im guten Zustand finde.

Ein schönes Wochende wünscht Thomas

Theo
Beiträge: 638
Registriert: Mi 23.09.09 22:35
Wohnort: Raetia, Castra Regina

Beitrag von Theo » Sa 12.12.09 18:27

ich habe den..


http://www.numismatikforum.de/ftopic30280.html

bin total zufriden und sehr glücklich..

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: jschmit und 4 Gäste