fälschungen oder bin ich nur so ein glückspilz

Alles über Varianten, Fehlprägungen und Fälschungen
primus in pares
Beiträge: 3
Registriert: Mi 02.12.09 07:40

fälschungen oder bin ich nur so ein glückspilz

Beitrag von primus in pares » Mi 02.12.09 07:50

hallo liebe sammler
ich habe vor kurtzem mir einen katalog zu gelegt "Bitkin V.V." und habe meine alten russischen münzen katalogisiert. zu meinem erstaunen habe
ich, ich hofs, anscheinend ein paar raritäten in meiner sammlung. auf diesem wege wollte ich mal nach fragen ob mir da jemand sagen kann ob sie echt sind oder nicht bzw zu wem soll ich mich wenden.
ich danke schon mal im vorraus
Dateianhänge
polupolushka rs..jpg
polupolushka vs..jpg
kopeka 1727 rs.jpg
kopeka 1727 vs.jpg

primus in pares
Beiträge: 3
Registriert: Mi 02.12.09 07:40

Beitrag von primus in pares » Mi 02.12.09 07:53

das sind weitere zwei
Dateianhänge
polushka 1795 rs.jpg
polushka 1795 vs.jpg
rs.jpg
vs.jpg
vs.jpg (9.46 KiB) 1220 mal betrachtet

Benutzeravatar
wpmergel
Beiträge: 1538
Registriert: Mo 08.07.02 10:09
Wohnort: Bad Arolsen

Beitrag von wpmergel » Mi 02.12.09 08:32

Hallo Primus-in-pares,

eine Beurteilung nur anhand der Bilder wird niemand mit ausreichender Sicherheit vornehmen können.

Leider habe ich von russischen Münzen überhaupt keine Ahnung - ich kann mir aber nicht vorstellen, daß die begnadeten Stempelschneider des 18. Jahrhunderts aus Rußland derart "springende" Perlkreise abgeliefert hätten. Auch das Portrait auf der ersten Kopeke scheint mir nicht sonderlich authentisch.

Vielleicht kann Dir bei http://www.moheta.de/ weitergeholfen werden? Allerdings handeln die mit modernen russischen Münzen.

Natürlich ist aber http://www.hermitagemuseum.org/html_En/index.html die erste Adresse für russiche Numismatik. Dort macht schon das oberflächige Stöbern viel Spaß.
Herzliche Grüße aus Waldeck
Wolfgang M.

www.Waldecker-Münzen.de
www.Waldecker-Münzfreun.de

Benutzeravatar
sigistenz
Beiträge: 1004
Registriert: Mi 09.05.07 21:29
Wohnort: Euregio (Lüttich/Maastricht/Aachen)
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Beitrag von sigistenz » Mi 02.12.09 17:35

Oh doch, man muss schon anhand dieser Bilder mit absoluter Sicherheit alle als moderne Fälschungen bezeichnen. Hoffentlich hat unser primus inter pares nicht allzuviel dafür bezahlt! Sigi :squarewink:
Sieh meine Russland-Kupfer-Sammlung
www.sigistenz.com

primus in pares
Beiträge: 3
Registriert: Mi 02.12.09 07:40

Beitrag von primus in pares » Mi 02.12.09 17:42

nein das zum glück nicht
hab sie für paar euros ersteigert. waren unter dem namen"russische münze?" zu finden. und da habe ich noch nicht gewusst ob die überhaupt was wert waren, da ging es mir darum das sie so alt waren und dennoch einen akzeptablen zustand hatten.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • zeitgenössische fälschungen?
    von beachcomber » So 12.04.20 18:09 » in Römer
    12 Antworten
    774 Zugriffe
    Letzter Beitrag von beachcomber
    Di 14.04.20 11:00
  • Fälschungen Tremisses
    von newbie192 » Di 12.10.21 22:15 » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    1 Antworten
    373 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Rollentöter
    Mi 13.10.21 16:53
  • Fälschungen mit Randschrift
    von triker » So 20.09.20 11:35 » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    4 Antworten
    872 Zugriffe
    Letzter Beitrag von euronix
    So 25.04.21 23:55
  • Fälschungen auf aliexpress
    von Comthur » Do 13.05.21 22:06 » in Griechen
    4 Antworten
    472 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    Sa 15.05.21 08:56
  • Fälschungen/Abgüsse?
    von Chevaulier » Mo 15.11.21 20:50 » in Altdeutschland
    7 Antworten
    574 Zugriffe
    Letzter Beitrag von hmh
    Do 18.11.21 13:55

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste