Diadumenian aus Aigeai mit Gegenst.

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Laterarius
Beiträge: 72
Registriert: Do 29.10.09 19:22
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Laterarius » So 13.12.09 08:28

Diese Interpretation ist mir neu. Vielleicht findet man dazu etwas im Buch von Dohrn. Die Symbolik der Kontrolle des Flusses Orontes durch die Stadtgöttin von Antiocheia leuchtet mir noch irgendwie ein, der Rest wirkt auf mich etwas konstruiert. An sich wurden die Flüsse aber als etwas Wertvolles und Positives angesehen. Sie bringen Fruchtbarkeit, weshalb die Stadtgottheit Ähren in der Hand hält. Aus diesem Grund werden sie vielerorts ja auch als Flussgottheiten mit den entsprechenden Attributen (wie Vase, Ähren und Füllhorn) dargestellt.
Beste Grüße
Laterarius

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 3027
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

Beitrag von tilos » Di 15.12.09 19:44

Der Vollständigkeit halber hier noch das Gewicht: 13,62g.
Gruß
Tilos

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Markianopolis, Diadumenian
    von Chippi » » in Römer
    3 Antworten
    377 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chippi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: jschmit und 7 Gäste