4 x 20 Goldmark verschmolzen

1871-1945/48
kinglouis
Beiträge: 3
Registriert: Do 24.12.09 00:17
Wohnort: Schmelz/Saar

4 x 20 Goldmark verschmolzen

Beitrag von kinglouis » Do 24.12.09 00:22

Hallo,

habe aus einem Nachlass 4 20 Goldmarkstücke, die offenbar miteinander verschmolzen sind. Rückseite ist plan und mit 2 Stempeln versehen:"RAW" und "Ges.Gesch" Letzteres heißt wahrscheinlich gesetzlich geschützt.
Was habe ich davon zu halten und was ist sowas über den reinen Goldwert hinaus wert?

Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
Beiträge: 2675
Registriert: Fr 10.01.03 11:24
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Beitrag von Lutz12 » Do 24.12.09 09:41

Hallo,
ob es wirklich Gold ist steht ohne Prüfung erstmal nicht fest. Ich hatte in einem anderen Beitrag mal etwas ähnliches aus Österreich vorgestellt, schau mal hier:
http://www.numismatikforum.de/ftopic151 ... beschwerer
Gruß Lutz
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)

falschmuenzer
Beiträge: 19
Registriert: Fr 04.09.09 14:44
Wohnort: Augsburg

Beitrag von falschmuenzer » Do 24.12.09 12:18

So etwas ähnliches ist hier schon einmal aufgetaucht:

http://www.numismatikforum.de/ftopic15544.html

Ansonsten wäre ein Foto sehr aufschlussreich.

kinglouis
Beiträge: 3
Registriert: Do 24.12.09 00:17
Wohnort: Schmelz/Saar

Beitrag von kinglouis » Fr 25.12.09 14:42

Hallo,

erst mal danke für Eure schnellen Antworten!!
Ich habe mittlerweile herausgefunden, dass es sich um eine sog. Münzbrosche handelt. Kennt sich jemand damit aus??

Benutzeravatar
coin-catcher
Beiträge: 1524
Registriert: Sa 05.04.08 12:54
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: 4 x 20 Goldmark verschmolzen

Beitrag von coin-catcher » Fr 25.12.09 18:28

kinglouis hat geschrieben: Was habe ich davon zu halten und was ist sowas über den reinen Goldwert hinaus wert?
Hallo,

wenn es Gold ist, dann ist es "verschmolzen" nur den Goldwert wert! Sowas wird oftmals als Bruchgold verkauft - für den KR-Sammler ist sowas nur dann interessant, wenn es sich um Stücke handelt, die nur eine sehr kleine Prägeauflage haben!

Gruß

Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
Beiträge: 2675
Registriert: Fr 10.01.03 11:24
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Beitrag von Lutz12 » Fr 25.12.09 19:10

Vielleicht wird es Zeit für ein Bild :D und Angaben zum Gewicht. Wenn es eine Brosche ist, dann sicher aus Originalmünzen gefertigt. Dann macht allerdings die glatte Rückseite keinen Sinn und auch nicht die 2 Stempel. Außerdem sollte man Spuren einer (beseitigten) Spange/Befestigung finden.
Alles was sich in meiner Sammlung an Münzschmuck befindet, hat nichts mit dem hier beschriebenen Teil gemein.
Nach den bisherigen Informationen glaube ich nicht daran, dass das Stück aus Gold ist.
Gruß Lutz12
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)

kinglouis
Beiträge: 3
Registriert: Do 24.12.09 00:17
Wohnort: Schmelz/Saar

Beitrag von kinglouis » So 27.12.09 21:07

Hallo,
also nun endlich Bilder :wink:
Auf der Rückseite sieht man 2 Vertiefungen, die evtl. die Halterung der Brosche aufgenommen haben könnten.
Gewicht des ganzen Gebildes: 50 g
Danke für Eure Mühe!!
Dateianhänge
Vorderseite.JPG
Rueckseite.JPG

Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
Beiträge: 2675
Registriert: Fr 10.01.03 11:24
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Beitrag von Lutz12 » So 27.12.09 21:19

Den Zweck kann ich nach wie vor nicht erklären. Das Herstellungsverfahren ist aber nun klarer. Es handelt sich definitiv nicht um Original-Münzen. Entweder aus Blech hergestellt oder sogenannte Galvanos, jeweils mit Blei/Zinn ausgegossen. Eine nette Spielerei, aber kein "Materialwert".
Gruß Lutz12
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 10 Goldmark Hessen 1877 zu verkaufen
    von kiko217 » » in Tauschbörse
    0 Antworten
    74 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kiko217

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste