Bitte um Bestimmungshilfe

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Phalacrognatus
Beiträge: 36
Registriert: Fr 25.12.09 20:44

Bitte um Bestimmungshilfe

Beitrag von Phalacrognatus » Fr 25.12.09 21:13

Hallo,

kann mir jemand bei der Bestimmung folgender Münzen helfen?

die ersten 2 sind wohl alte römische, und die dritte soll angeblich eine alte Fälschung sein, da der Münzkern aus Zinn oder Blei besteht und versilbert ist.
Dateianhänge
münze 1 rueck.jpg
münze 1 vorn.jpg
münze 2 vorn.jpg
münze 2 rueck.jpg
münze 3 vorn.jpg

Phalacrognatus
Beiträge: 36
Registriert: Fr 25.12.09 20:44

Beitrag von Phalacrognatus » Fr 25.12.09 21:16

hier noch die rückseite der 3. münze


... ansonsten schonmal vielen Dank und/oder viel Spass beim raten :o)
Dateianhänge
münze 3 rueck.jpg

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von nephrurus » Fr 25.12.09 21:22

der Silberling gehört nicht in diese Kategorie, Münze 2 ist ein Sesterz des Philippus anlässlich der 1000 Jahr Feier Roms.

imperator44
Beiträge: 474
Registriert: So 08.06.08 20:36
Wohnort: München
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von imperator44 » Fr 25.12.09 23:48

Hallo Phalacrognatus,
die erste Münze ist ein Sesterz des Philippus I., die zweite ein Centenionalis des Constantius II.
1) Av.: Kopf des Philippus I. nach rechts, IMP. M. IUL. PHILIPPUS AUC.,
Rv.: Hirsch, SAECULARES AUGG.
2) Av.: Kopf des Constantius II., D. N. CONSTANTIUS P. F. AUG., im Abschnitt: CONST, Prägeort Constantinopel.
Schöne Grüße vom imperator44

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Fr 25.12.09 23:50

Falls Du sie selbst gereinigt hast, hast Du leider die Patina entfernt,
das ist gar nicht gut.

imperator44
Beiträge: 474
Registriert: So 08.06.08 20:36
Wohnort: München
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von imperator44 » Fr 25.12.09 23:51

Entschuldige, die Rückseite fehlt:
Rv.: Reitersturz, FEL.TEMP.REPARATIO, und darunter kommt die Prägestätte.
Schöne Grüße vom imperator44

Benutzeravatar
Antonian
Beiträge: 887
Registriert: So 20.04.08 07:35
Wohnort: am Ende des Limes

Beitrag von Antonian » Sa 26.12.09 00:05

Münze Nummer 1 müsste ein Constantius II mit FEL TEMP REPARATIO auf Rückseite sein. sogenannte "Reitersturz" ; ein Gamma kann ich noch erkennen im linken Feld der Rückseite da kommen einen ganze Menge Münzstätten in Frage.
Der Silberling der sich da unter die Römer gemischt hat ist ein Karl X Gustav aus Schweden ähnlich dieser Münze aus coinsarchive:
http://www.coinarchives.com/w/lotviewer ... 6&Lot=5054
den Schweden am besten in das entsprechende Unterforum einstellen.
Gruss
Antonian
CARPE DIEM ---- nutze den Tag (Horaz 65-8 vChr) Pecunia non olet -- Geld stinkt nicht (Spruch bei der Einführung der Latrinensteuer unter Vespasian)

Phalacrognatus
Beiträge: 36
Registriert: Fr 25.12.09 20:44

Beitrag von Phalacrognatus » Sa 26.12.09 18:28

oha, das ging ja schnell :o) vielen dank

@areich: die münze wurde wohl mal zu kriegszeiten in der wüste gefunden, ich denke mal die sieht schon immer so aus

@antonian: ok, ich werd dann nochmal an anderer stelle nachfragen

schönen gruss

Benutzeravatar
Antonian
Beiträge: 887
Registriert: So 20.04.08 07:35
Wohnort: am Ende des Limes

Beitrag von Antonian » Sa 26.12.09 18:41

Hallo Phalacrognatus
Sammelst du außer Münzen eigentlich auch noch Käfer oder hältst du so einen Phalacrognathus als Haustierchen. Wie kommst du auf diesen Namen ?

Gruss
Antonian :)
CARPE DIEM ---- nutze den Tag (Horaz 65-8 vChr) Pecunia non olet -- Geld stinkt nicht (Spruch bei der Einführung der Latrinensteuer unter Vespasian)

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Sa 26.12.09 20:39

Ich denke nicht, daß die schon immer so aussahen, die hat dann sicher jemand
erstmal ordentlich geputzt. Meine Oma hat mir als auch mal 'ne Freude gemacht und meine Münzen schön geschrubbt, bis die wieder geglänzt haben. :(

kc
Beiträge: 3184
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Beitrag von kc » So 27.12.09 01:12

Also ich halte den Philippus Sesterzen auf jeden Fall noch für sammelwürdig. Die Ausgaben zur 1000-Jahr-Feier Roms in Sesterzenform sehen oftmals nicht besser aus.

Benutzeravatar
D.Gray
Beiträge: 44
Registriert: Mi 11.10.06 20:00
Wohnort: München

Beitrag von D.Gray » So 27.12.09 09:16

die 3. Münze:

Gebiet: Pommern (unter schwedischer Besetzung)
Nominal: Taler, 1657
Münzstätte: Stettin
Av: Brustbild von Karl X. Gustav (1654-1660) mit langen Haaren nach links
Rv: Zwei Wilde Männer halten gekröntes Wappen mit Helmzier
Referenz: S.B. 37, Davenport 4577

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 3026
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

Beitrag von tilos » So 27.12.09 14:48

Phalacrognatus hat geschrieben:... @areich: die münze wurde wohl mal zu kriegszeiten in der wüste gefunden, ich denke mal die sieht schon immer so aus ...
Dann wars der böse Wüstenfuchs! :lol:

Phalacrognatus
Beiträge: 36
Registriert: Fr 25.12.09 20:44

Beitrag von Phalacrognatus » So 27.12.09 23:39

@antonian: ja ich hab unter anderem auch Phalacrognatus muelleris, und der name hat auch irgendwie gepasst, fand ich

Benutzeravatar
Antonian
Beiträge: 887
Registriert: So 20.04.08 07:35
Wohnort: am Ende des Limes

Beitrag von Antonian » Mo 28.12.09 00:26

Doch ein hübscher Name. Gibt es eigentlich auch antike Münzen auf denen ein Käfer abgebildet ist ?
Hier gibt es solche antike Käfer:
http://www.acsearch.info/search.html?se ... r=1&it=1#1
noch älteres gibts nur in Bernstein :)
Gruss
Antonian
CARPE DIEM ---- nutze den Tag (Horaz 65-8 vChr) Pecunia non olet -- Geld stinkt nicht (Spruch bei der Einführung der Latrinensteuer unter Vespasian)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bestimmungshilfe
    von Brakti1 » » in Altdeutschland
    2 Antworten
    235 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Brakti1
  • Bestimmungshilfe
    von EliS » » in Römer
    4 Antworten
    609 Zugriffe
    Letzter Beitrag von EliS
  • Bestimmungshilfe
    von Brakti1 » » in Mittelalter
    2 Antworten
    327 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Brakti1
  • Bestimmungshilfe
    von justus » » in Byzanz
    3 Antworten
    623 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Bestimmungshilfe
    von Hantelmaik » » in Österreich / Schweiz
    1 Antworten
    445 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Silberpfennig

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste