Gegenstempel auf römischen Münzen

Ihr habt eine frage? Wollt euch aber nicht Anmelden? Stellt sie hier! Hier dürfen Gäste schreiben.

Moderatoren: Locnar, Moderatoren

JotJot

Gegenstempel auf römischen Münzen

Beitrag von JotJot » Sa 09.01.10 16:01

Kann jemand Auskunft darüber geben, ob antike römische Gegenstempel auch auf Aureii bekannt sind ? Oder gibt es die Gegenstempel ausschließlich auf den kleineren Werten wie Asses...etc. ?

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Sa 09.01.10 19:51

Gold ist Gold und hatte Goldwert. Wahrscheinlicher wäre für mich eine moderne Replik, so wie hier:

http://www.forumancientcoins.com/galler ... pos=-30033

http://www.forumancientcoins.com/galler ... pos=-30032

Oder ist das nur eine hypothetische Frage?

Andreas

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Sa 09.01.10 19:54


Gast

Beitrag von Gast » Mi 13.01.10 23:07

Vielen Dank. Aber ich glaube hier liegt ein Missverständnis vor. Ich hätte meine Frage präzisieren sollen: Es geht mir in erster Linie darum, den Sinn und Zweck der römischen Gegenstempel der Kaiserzeit zu ergründen.
Ich kenne bisher die (vorherrschende) Meinung "Stempel= Kennzeichnung eines Geldgeschenks, insbesondere an die röm. Legionen". Wäre dies' richtig, müsste es auch Aureii mit Gegenstempeln geben.
Andererseits gibt es die These, dass die Stempel der Aufwertung des Wertes der Münzen dienten (quasi als eine Art Notgeld bei Münzknappheit). Wäre dies' richtig, dürfte es KEINE oder allenfalls sehr wenige Aureii mit Gegenstempeln geben. Gruß Jan

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12744
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 1464 Mal

Beitrag von Peter43 » Mi 13.01.10 23:51

Hallo Gast!

Aus einem Thread vor kurzer Zeit hier eine Liste der möglichen Gründe für Gegenstempel:
(1) Gültigkeitserklärung. Macht eine ungültige oder abgenutzte Münze wieder gültig.
(2) Neutarifierung. Verändert den Wert einer Münze, in der Regel nach unten.
(3) Kennzeichnung von Sonderzahlungen an die Soldaten, z.B.
Antrittsdonative, Donative anläßlich eines Kaiserbesuchs oder wegen
militärischer Erfolge.
Auszahlung von Beuteanteilen
Diese nennen oft Spender oder Empfänger
(nach Werz).
Ich ergänze:
(4) Sonderzahlungen anläßlich eines gesponsorten Ereignisses.
(5) Lokale Gründe, die häufig unbekannt sind (Pscipio).

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste