Hintergründe zur Prägung solchen Medaillen, Bitte um Hilfe.

Diskussionen rund um Medaillen, Medailleure, Jetons, Rechenpfennige

Moderator: Lutz12

Benutzeravatar
tomate
Beiträge: 294
Registriert: Di 10.11.09 17:55
Wohnort: Berlin

Hintergründe zur Prägung solchen Medaillen, Bitte um Hilfe.

Beitrag von tomate » Mo 11.01.10 19:28

Hallo schönen guten Abend,

ich habe einige Fragen zu diesen beiden Medallien, die ich vor einem Jahr erstanden habe.
Könnt Ihr mir verraten, wozu diese Medallien dienten? Waren diese an Orden oder als Kettenanhänger gedacht? Welchen Zweck hatten diese Exemplare? Propaganda? An welche Menschen wurden sie verteilt? Wie hoch war die Auflage solcher Stücke?

Ich danke Euch für Eure Hilfe, dieses Wissensloch in meinem Kopf zu schließen,

Grüsse Thomas
Dateianhänge
anhalt_rv_dm_28mm.jpg
anhalt_av_bronze.jpg
wilhelm_rv_dm_30mm.jpg
wilhelm_av_messing.jpg

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7500
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 436 Mal

Beitrag von KarlAntonMartini » Mo 11.01.10 20:21

In aller Regel wurden die verkauft und von patriotisch gesinnten Menschen eine Weile am Knopfloch getragen oder aber als Andenken aufgehoben. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
tomate
Beiträge: 294
Registriert: Di 10.11.09 17:55
Wohnort: Berlin

Beitrag von tomate » Mo 11.01.10 20:30

Ah, danke für die Info KarlAntonMartini.

Ist nachollziehbar wie oft sowas geprägt wurde? Sammelt sowas überhaupt jemand von Euch?

Grüsse Thomas.

Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
Beiträge: 2675
Registriert: Fr 10.01.03 11:24
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Beitrag von Lutz12 » Mo 11.01.10 22:05

Die Prägezahlen sind vergleichsweise hoch, weil die Stücke nicht nur in einer Region verwendet wurden. Trotzdem sind sie in guten Erhaltungen schwer zu bekommen, weil sie eben auch lange "benutzt" wurden. Praktisch jedes Stück hat Macken. Es gibt natürlich dafür Sammler, ich selbst bin einer davon. Die preußische Medaille findet sich recht oft, die anhaltinische ist da schon gefragter, weil es viele Anhalt-Sammler gibt.
Gruß Lutz12
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)

Benutzeravatar
tomate
Beiträge: 294
Registriert: Di 10.11.09 17:55
Wohnort: Berlin

Beitrag von tomate » Di 12.01.10 18:15

Danke Lutz12 und KarlAntonMartini,

ich bin jetz wesendlich schlauer.

Liebe Grüsse Thomas

Benutzeravatar
tomate
Beiträge: 294
Registriert: Di 10.11.09 17:55
Wohnort: Berlin

Beitrag von tomate » So 17.01.10 18:29

Hallo an Alle,

wenn jemand diese Medaillen - im Tausch - erwerben möchte dann bitte P.N. an mich. Ich sammle Antike (Römer und Griechen).

Bessere Scans sind per Mail möglich.

Grüsse Thomas

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • brauche Hilfe - Münzen/ Medaillen geerbt
    von Rosi » » in Gästeforum
    256 Antworten
    3961 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Rosi
  • Wer kennt diese Prägung?
    von Sveru » » in Medaillen und Plaketten
    2 Antworten
    274 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lutz12
  • Münzen mit Prägung Augsburger Stadtwappen
    von 50cent » » in Altdeutschland
    3 Antworten
    307 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
  • WERTH-MARKE Prägung MB gefunden
    von DJoe0815 » » in Token, Marken & Notgeld
    3 Antworten
    486 Zugriffe
    Letzter Beitrag von DJoe0815
  • 5 Pesetas 1871 - 73 Prägung im Stern?
    von Nopp » » in Sonstige
    14 Antworten
    566 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 0 Gäste