Umfrage: Unterforen ja oder nein?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Unterteilung des Römerforums in Unterforen?

Ja
14
37%
Nein
24
63%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 38

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von emieg1 » Mi 24.02.10 23:31

areich hat geschrieben:Ich meine, wieviele aktive Benutzer gibt es?
Wieveiel Threads kommen dazu?
Ein kleiner Teil derjenigen, die sich hier registriert haben. Aber dies ist in jedem anderen Forum auch so!

Ach, hier funzt es doch wirklich gut - ob Unterforen hin oder her. Alles hat seine Vor- und Nachteile. Nur meine Predigt: Nie den Nachwuchs vernachlässigen :wink:

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Beitrag von beachcomber » Mi 24.02.10 23:39

warum werde ich das Gefühl nur nicht los, dass es Dir weniger um sachlche Dinge geht als darum rumzustänkern?

Aber Du hast Recht, lassen wir das.
lieber torsten, kann es sein dass du manchmal ein mimöschen bist? :wink:
wie man an stefan's link (wie zum teufel findet der die bloss??) sehen kann, hattest du als erstes mal eine bewundernde reaktion eines nicht-republiksammlers (meiner wenigkeit) und dann den beitrag von jochen, den man zugegebnermassen missverstehen konnte.
aber in der sache hat er natürlich recht, das stück hätte auch prima in den republik-thread gepasst.
wobei auch gar nichts dagegen spricht eine münze zweimal zu zeigen!
grüsse
frank

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6173
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 227 Mal
Danksagung erhalten: 491 Mal

Beitrag von justus » Mi 24.02.10 23:40

Peter43 hat geschrieben:Über die versteckten Unterforen hast Du aber nichts gesagt!
Es handelt sich ja hierbei nicht um "versteckte" Unterforen im eigentlichen Sinne, sondern um eine "Liste von wichtigen Threads", welche lediglich verhindern soll, daß diese Threads in den Tiefen des Forums unwiederbringlich verschwinden.
nummis durensis hat geschrieben:Aber bitte, ein Forum besteht nicht nur aus den Freaks, sondern auch aus den "geneigten Durchschnittslesern", wobei sich diese Wortwahl für mich ein wenig abfällig anhört (und dies muss schon etwas heissen!).
Lieber Rainer, der von mir verwendete Begriff "geneigter Durchschnittsleser" ist in keiner Weise irgendwie negativ zu interpretieren. Warum auch? Er setzt sich aus "Durchschnittsleser" und "geneigter Leser" zusammen. Durchschnittsleser ist jeder, der die Beiträge nur überfliegt und nicht "in medias res" geht, wie der Lateiner zu sagen pflegt. Das ist nichts ehrenrühriges, sondern normal. "Geneigter Leser" wiederum ist ein Terminus, der in NDL (Neue Deutsche Literatur) durchaus geläufig ist und überwiegend in autobiographischen Romanen oder Erzählungen zur direkten Ansprache des Authors an seine Leserschaft dient. Also eher so etwas wie eine Ehrerbietung! Ich hoffe dir damit weitergeholfen zu haben?

Aber bevor du jetzt anfängst zu "googeln" (ich kenne deine heimlichen Leidenschaften), lassen wir's damit gut sein und wenden uns wieder dem eigentlichen Thema zu, ok? :wink:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
Veröffentlichungen & Artikel

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von emieg1 » Mi 24.02.10 23:47

Ach justus, der Terminus des "geneigten Lesers" ist mir nicht ganz unbekannt, ich hatte mich halt nur gefragt, wie es "draussen" ankommt.

Zugegeben, ich habe nicht studiert und bin daher kein Lateiner, gehe aber trotzdem ab und zu in mich...

Jetzt aber wieder zurück zu unseren Lieblingen!

Eine gute Nacht wünsche ich euch!

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Mi 24.02.10 23:49

nummis durensis hat geschrieben:
areich hat geschrieben:Ich meine, wieviele aktive Benutzer gibt es?
Wieveiel Threads kommen dazu?
Ein kleiner Teil derjenigen, die sich hier registriert haben. Aber dies ist in jedem anderen Forum auch so!

Ach, hier funzt es doch wirklich gut - ob Unterforen hin oder her. Alles hat seine Vor- und Nachteile. Nur meine Predigt: Nie den Nachwuchs vernachlässigen :wink:
Ich meine nur, das mit den tausenden von Threads ist kein Thema, hier ist nicht so viel los, daß man wirklich den Überblick verliert.

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6173
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 227 Mal
Danksagung erhalten: 491 Mal

Beitrag von justus » Mi 24.02.10 23:53

nummis durensis hat geschrieben:Jetzt aber wieder zurück zu unseren Lieblingen! Eine gute Nacht wünsche ich euch!
Das ist eine prima Idee, Rainer! Ich wünsche dir auch eine gute Nacht! Jetzt leg' ich mir meine Lieblingsmünze unters Kopfkissen und gehe schlafen ... :wink:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
Veröffentlichungen & Artikel

Sulcipius
Beiträge: 300
Registriert: Mo 11.08.08 20:27
Wohnort: Pannonische Niederung

Beitrag von Sulcipius » Do 25.02.10 10:11

Schönen Vormittag allseits :wink:

Die Frage nach Untergliederung dieses Forums in UNTERFOREN , hat sich, meines Erachtens eigentlich schon durch die Entstehung diverser "Spezialthreads" beantwortet.

Um eine noch bessere Benutzerfreundlichkeit des Forums zu erreichen KÖNNTE man eventeull das Forum in einen Bereich AKTUELL und ARCHIV trennen.

Im Bereich AKTUELL sollten die Threads stehen, die bereits im "Wichtig" Thread angeführt sind und solche Beiträge, die sich einer regelmäßigen Beteiligung erfreuen.
Älter Beiträge (z.B.: älter als 2 Monate), oder Beiträge, die sich nach einigen Posts erübrigt haben, könnten ja dann in den Bereich ARCHIV verschoben werden.
Im Bereich ARCHIV sollte aber dann eine Art Inhaltsverzeichnis geführt werden, damit man "bequem" nach älteren Beiträgen suchen kann.
Eventuell Anführung des Threadtitels und daneben Verlinkung zum Beitrag.

Man müßte dann eben nur klären, welche Threads permanent im Akutellen Bereich bleiben, neben den Themen, die bereits im Wichtig Thread angeführt sind!

Beste Grüße
sulcipius
<< ODERINT DUM METUANT >>

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Do 25.02.10 10:30

Warum sollte man 2 Monate alte sinvolle Threads ins Archiv verschieben und dann aufwendig Inhaltsverzeichnisse erstellen und pflegen?
Ich finde das wirklich nur sinnvoll für Sachen, die man eigentlich löschen könnte. Alte Threads rutschen automatisch nach hinten und das ist doch gut so.

Nach der Ankündigung, die Größe für Anhänge sogar noch zu verkleinern ist das mit der Gallerie wohl gestorben, das wäre eine gute Sache und vielleicht ein Ersatz für die Spezialthreads.

Tequila
Beiträge: 149
Registriert: Do 20.08.09 18:43
Wohnort: 67165 Waldsee

Beitrag von Tequila » Do 25.02.10 10:31

Hallo,

auch ich melde mich zu diesem Thema mal zu Wort.
Mein Vorschlag:

1.
KEINE weiteren Unterforen (zwecks Übersichtlichkeit und der Problematik
bei fraglichen Münzen: "Wo einstellen?"),

aber:

2.
EINE NEUES, zusätzliches Forum (wie beim FORVM ANCIENT COINS.COM
unter "Identification Help"), vielleicht unter der eingedeutschten Rubrik
(Bitte beachten: Dies ist nur ein Namensvorschlag...!) "Bestimmungshilfe" o.ä. wäre wünschenswert.

Dabei sollte dem User auf jeden Fall ohne "Gemecker"

A)
die Möglichkeit gegeben werden, seine Münze zusätzlich auch in der
passenden Forumsrubrik ein zu stellen, und
B)
sollte im neuen Forum "Bestimmungshilfe etc." ein deutlicher Hinweis
(Ihr wisst sicherlich, was ich meine: "Schwingendes Glöckchen, winkende
Hand" oder sogar eine automatische Anfangslistung unbeantworteter
Anfragen) zu den Themen erfolgen, die noch keine Antwort zur Bestimmung erhalten haben.
So können auch die Forumsmitglieder, die nicht regelmäßig vorbei
schauen können, auch noch nach gewisser Zeit den Thread finden und ggf. weiterhelfen.

Das ist m.E. eine gute Ergänzung, wobei die Übersichtlichkeit unseres
Forums erhalten bleibt.

Gruß
Pierre

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von nephrurus » Do 25.02.10 10:42

beachcomber hat geschrieben:
warum werde ich das Gefühl nur nicht los, dass es Dir weniger um sachlche Dinge geht als darum rumzustänkern?

Aber Du hast Recht, lassen wir das.
lieber torsten, kann es sein dass du manchmal ein mimöschen bist? :wink:
wie man an stefan's link (wie zum teufel findet der die bloss??) sehen kann, hattest du als erstes mal eine bewundernde reaktion eines nicht-republiksammlers (meiner wenigkeit) und dann den beitrag von jochen, den man zugegebnermassen missverstehen konnte.
aber in der sache hat er natürlich recht, das stück hätte auch prima in den republik-thread gepasst.
wobei auch gar nichts dagegen spricht eine münze zweimal zu zeigen!
grüsse
frank
mein noch-lieberer Frank, :D
natürlich: man hätte und man könnte...
Ein Republik-thread war mir nicht bekannt und was liegt näher, als eine römische Münze im Schaukasten darzustellen??? Vor allem, wenn es nicht um eine weiterführende Diskussion oder um Bestimmungshilfen geht.
Manche Leute vergessen wohl manchmal, dass im Forum keine Zwiegespräche stattfinden, sondern eine öffentliche Diskussion zwischen vielen Lesern. Daher finde ich es völlig unangebacht, seine persönliche unsachliche Einzelmeinung , die mit dem Beitrag selbst absolut nichts zu tun hat, als Antwort auf eine vorgestellte Münze zu posten. Stelle Dir nur vor jeder käme auf die Idee die Beiträge anderer Mitglieder zu kommentieren... Man könnte sich auch darüber erregen warum ein Flavier im Schaukasten gezeigt wird oder ein Gordi - wo soll das hinführen? wenn es was zu mäkeln gibt, kann man das auf andere Weise tun-pn oder email eignen sich da wunderbar.
Der Ton macht bekanntlich die Musik und genau dieser wird sehr unterschiedlich wahrgenommen. Genau so unangebracht finde ich es wenn bestimmte Forenmitglieder insbesondere junge und unerfahrene Mitglieder auf schulmeisterische Art und Weise bevormunden müssen:
da wird eine Frage gestellt und als Antwort kommt: dazu gab es schon mal einen thread, da hätte man auch mal recherchieren können...

Benutzeravatar
Wuppi
Administrator
Beiträge: 3644
Registriert: Di 16.04.02 16:32
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Wuppi » Do 25.02.10 11:59

Tequila hat geschrieben: 1.
KEINE weiteren Unterforen (zwecks Übersichtlichkeit und der Problematik
bei fraglichen Münzen: "Wo einstellen?"),

aber:

2.
EINE NEUES, zusätzliches Forum (wie beim FORVM ANCIENT COINS.COM
unter "Identification Help"), vielleicht unter der eingedeutschten Rubrik
(Bitte beachten: Dies ist nur ein Namensvorschlag...!) "Bestimmungshilfe" o.ä. wäre wünschenswert.
zu 1.: es gäbe ja immer noch "DAS" Römer-Forum für allgemeines. Bevor man in Provinz oder Kaiserreich reinstellt weil man nicht sicher ist, kann man einen Beitrag in Allgemein-Römer stellen. Das allgemeine wäre auch anlaufpunkt für Themenübergreifende Diskussionen alla "Münzprägung in der Republik und im Kaiserreich"

2. Bestimmungshilfe wäre aber eher dann ein Forum für ALLES ... also Römer, Griechen, Mittelalter, moderne Münzen. Aber dafür haben wir ja die entsprechenden Fachforen? Wenn ich eine unbekannte Münze in der Hand habe, kann ich doch trotzdem schon grob sagen: "oh die ist Antik" "oh das könnte was chinesisches sein" usw. - daran kann ich dann die Anfrage ins "Sonstige Antike Münzen" oder "Asien/Ozeanien" stellen. Mit der möglichkeit wird doch kaum einer extra das Forum "Bestimmungshilfen" aufsuchen und dort seine Anfrage reinsetzen. Im zweifel dann bei "Sonstige Antike Münzen"
Bitte KEINE Anfragen zu Münzen etc. per privater Nachricht - Danke!
Mein gemischter Blog | Fotobastler | gemischte Fotogalerie

Tequila
Beiträge: 149
Registriert: Do 20.08.09 18:43
Wohnort: 67165 Waldsee

Beitrag von Tequila » Do 25.02.10 13:01

Hallo Wuppi,

hast du meinen Thread nicht richtig gelesen ?

Ein NEUES Forum zur Bestimmung der Münzen, aber mit der Option, die
Münze parallel in das (möglicherweise!!!) richtige Forum ein zu stellen,
ist mit Sicherheit nicht falsch.

Die meisten Anfragen beziehen sich auf die Bestimmung einer Münze,
und das ist auch gut so !!!
Davon lebt ein Forum, ganz gleich, ob es die Profis oder Anfänger sind,
die sich im Forum melden - die Interaktion belebt die Gemeinschaft.

Gruß
Pierre

Benutzeravatar
Wuppi
Administrator
Beiträge: 3644
Registriert: Di 16.04.02 16:32
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Wuppi » Do 25.02.10 13:30

Hi

doch eigentlich schon richtig gelesen. Was ich nur in meiner Antwort ausgelassen habe, ist der doppelt-gemoppelt-Effekt.

* Ich hab ne Münze - weiß das es eine römische ist - mehr weiß ich dazu nicht
* Ich stelle ein Bild in "Bestimmungshilfe" rein.
* Ich stelle das Bild in Römer rein
Unter Bestimmungshilfe ist natürlich ein entsprechender Hinweis.

Aber frage: was bringt das? Find ich nicht wirklich zielführend. Es gibt das Forum "Sonstige Antike Münzen" - wo im Zweifel auch ein Römer (was zu dem Zeitpunkt nicht bekannt ist) landen darf. Oder hab ich das jetzt falsch verstanden? :|

Gruß
Bitte KEINE Anfragen zu Münzen etc. per privater Nachricht - Danke!
Mein gemischter Blog | Fotobastler | gemischte Fotogalerie

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Do 25.02.10 13:41

Wuppi hat geschrieben:
Tequila hat geschrieben: 1.
KEINE weiteren Unterforen (zwecks Übersichtlichkeit und der Problematik
bei fraglichen Münzen: "Wo einstellen?"),

aber:

2.
EINE NEUES, zusätzliches Forum (wie beim FORVM ANCIENT COINS.COM
unter "Identification Help"), vielleicht unter der eingedeutschten Rubrik
(Bitte beachten: Dies ist nur ein Namensvorschlag...!) "Bestimmungshilfe" o.ä. wäre wünschenswert.
zu 1.: es gäbe ja immer noch "DAS" Römer-Forum für allgemeines. Bevor man in Provinz oder Kaiserreich reinstellt weil man nicht sicher ist, kann man einen Beitrag in Allgemein-Römer stellen. Das allgemeine wäre auch anlaufpunkt für Themenübergreifende Diskussionen alla "Münzprägung in der Republik und im Kaiserreich"

2. Bestimmungshilfe wäre aber eher dann ein Forum für ALLES ... also Römer, Griechen, Mittelalter, moderne Münzen. Aber dafür haben wir ja die entsprechenden Fachforen? Wenn ich eine unbekannte Münze in der Hand habe, kann ich doch trotzdem schon grob sagen: "oh die ist Antik" "oh das könnte was chinesisches sein" usw. - daran kann ich dann die Anfrage ins "Sonstige Antike Münzen" oder "Asien/Ozeanien" stellen. Mit der möglichkeit wird doch kaum einer extra das Forum "Bestimmungshilfen" aufsuchen und dort seine Anfrage reinsetzen. Im zweifel dann bei "Sonstige Antike Münzen"
Wenn man's so macht, dann fände ich aber ein Antikenforum mit Unterforen (eins davon wäre dann Bestimmungshilfe) sinnvoller. Die Römersammler, die Angst vor Griechen haben sind sicher eine kleine Minderheit. Ein gloabales Bestimmungsforum würde ich wohl nicht so oft angucken, wenn drei Viertel davon moderne Münzen sind.

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von Pscipio » Do 25.02.10 13:42

areich hat geschrieben:Ein globales Bestimmungsforum würde ich wohl nicht so oft angucken, wenn drei Viertel davon moderne Münzen sind.
Geht mir auch so, ein "globales" Bestimmungsforum finde ich gar keine gute Idee.
Nata vimpi curmi da.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: jschmit, Steffl0815, Yandex [Bot] und 10 Gäste