Die Schönheit der Münzen des Commodus

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Invictus
Beiträge: 1077
Registriert: Di 07.06.11 16:36
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von Invictus » Fr 31.08.12 08:41

Bezüglich des Keulenmotivs anno 192 AD gibt es auch einen interessanten Beitrag:
http://www.rhm.uni-koeln.de/095/Derichs.pdf

Die Akzeptanz der kaiserlichen Autorität muss zu jener Zeit wirklich auf einen Tiefpunkt angekommen sein. Das zeigt sich bspw. sehr schön im folgenden Drei-Kaiser-Jahr 193 bei der Verhökerung des Kaiserthrons an Didius. Und auch die Senatsaristokratie hatte während der gesamten Regentschaft dieses Kaisers genügend Dreck am Stecken - Commodus war nicht immer allein an allem schuld, wie es die HA gerne glauben machen möchte.
www.RÖMISCHE MÜNZEN...

Weisheit beginnt mit der Entlarvung des Scheinwissens (Sokrates)

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12403
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 668 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von Peter43 » Fr 31.08.12 12:32

Danke für den Artikel von Derichs. Hier ist meine "Keule". Die Schrötlinge waren hier immer etwas knapp.

Jochen
Dateianhänge
commodus_251.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von beachcomber » Fr 31.08.12 14:23

nicht nur knappe schrötlinge, sondern auch mieses silber. anders kann ich mir den meist erbärmlichen erhaltungszustand dieser münzen nicht erklären. exemplare wie deine sind sehr selten, herzlichen glückwunsch! :)
grüsse
frank

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12403
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 668 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von Peter43 » Sa 08.09.12 21:30

Eine wunderschöne Provinzialmünze des Commodus aus Elaia in der Aiolis. Elaia war der Hafen von Pergamon.

Aiolis, Elaia, Commodus, 177-192
AE 21, 2.46g
Av.: AV KAI - KOMMODO
Büste, drapiert und cürassiert, belorbeert, n. r.
Rv.: ELAIT - WN
Büste der Crispina als Demeter oder Persephone, drapiert und diademiert, n. r., hält in der li. Hand Mohn und 2 Getreideähren
Ref.: SNG Copenhagen 199; SNG von Aulock 164; SNG München 431; SNG Leypold 515; BMC Aeolis p.131, 47
fast SS, hübsche grüne Patina, elegante Zeichnung

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
elaia_commodus_SNGcop199.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von beachcomber » Sa 08.09.12 22:13

wow, wirklich klasse die crispina! :)
grüsse
frank

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4477
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von richard55-47 » Sa 08.09.12 22:38

Ich habe nur eine einzige Crispina :x, die kann da nicht mithalten.
Dateianhänge
178-Commodus_Crispina_Provinz.JPG
do ut des.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12403
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 668 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von Peter43 » So 09.09.12 10:47

Das ist ja wohl derselbe Typ. Dann habe ich bei SNG von Aulock eine falsche Nummer eingetragen?

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4477
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von richard55-47 » So 09.09.12 14:30

@Peter43:
Die Bestimmung meiner Provinzmünze ist nicht von mir. Mir wurde - kann nur im Forum gewesen sein - als Zitat(e) mitgeteilt:SNG von Aulock 1614. SNG München 431. SNG Leypold 515. Ich vermute ganz stark, dass du damals so freundlich gewesen bist, die Münze zu bestimmen. Auf die Schnelle finde ich die Seite aber nicht. Wie oben beschrieben, habe ich die Zitate in meiner Liste vermerkt, blöderweise aber bei dem Zitat auf dem Bild einen Zahlendreher eingebaut. Dort habe ich 1641 statt 1614 geschrieben. Der einzige Unterschied besteht nur noch darin, dass du bei deiner Münze "SNG von Aulock 164" angibst und ich "SNG von Aulock 1614"
Gefunden habe ich http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 0&start=30
do ut des.

Benutzeravatar
Invictus
Beiträge: 1077
Registriert: Di 07.06.11 16:36
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von Invictus » So 09.09.12 15:53

www.RÖMISCHE MÜNZEN...

Weisheit beginnt mit der Entlarvung des Scheinwissens (Sokrates)

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4477
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von richard55-47 » So 09.09.12 19:19

Ich habe meine Fundstelle gefunden: http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 564#p94564
do ut des.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12403
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 668 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von Peter43 » So 09.09.12 20:32

Alles klar.

Herzlichen Dank
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12403
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 668 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von Peter43 » So 09.09.12 21:34

Eine etwas seltenere Provinzialmünze des Commodus:

Syrien, Dekapolis, Philadelphia, Commodus als Caesar, 166-177
AE 22, 7.52g, 180°
Av.: L AVR KOM - MODOC KAIC
Büste, drapiert und cürassiert, barhäuptig, n. r.
Rv.: FIL K CV - QEA ACTERIA
Büste der Asteria, drapiert und verschleiert, n. r.; über der Stirn ein Stern
Ref.: Spijkerman 32
Selten, fast SS, hübsche Sandpatina

FIL K CV wird aufgelöst zu FILADELFEWN KOINHC CYRIAC. Der Stern ist natürlich ein celestiales Symbol, d.h. er zeigt den Bezug zum Himmel.

Zu Asteria gibt es einen Artikel im Mythologiethread.

Mit freundlichen Grüßen
Dateianhänge
philadelphia_commodus_spijkerrman32.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Invictus
Beiträge: 1077
Registriert: Di 07.06.11 16:36
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von Invictus » Mi 10.10.12 15:04

edit
Zuletzt geändert von Invictus am Fr 05.04.13 07:20, insgesamt 1-mal geändert.
www.RÖMISCHE MÜNZEN...

Weisheit beginnt mit der Entlarvung des Scheinwissens (Sokrates)

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12403
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 668 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von Peter43 » Mi 10.10.12 16:45

BMCR 718, pl.III, 4.

Hier ist die Beschreibung: Commodus, as Hercules. standing l., naked, holding corn-ears clasped between his r. hand and that of Africa, who stands r., before him: his r. foot is set on prow, in his l. hand he holds club set erect on rock, r.: Africa is draped, wears elephant-skin, head-dress and holds sistrum up in l. hand: at her feet, lion r., half seen.

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5426
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 343 Mal
Danksagung erhalten: 660 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von mike h » Mi 10.10.12 17:24

Zwar nichts besonderes, aber ich hatte Ihn gerade in der Hand:

AV: L AEL AVREL COMM AVG P FEL
RV: P M TR P XVII IMP VIII COS VII P P / Victoria nach links gehend
Kampmann 41.123 (Var. 5)
IMG_3119.JPG
IMG_3120.JPG
Er ist zwar nicht ganz sauber, aber das hat auch Zeit....

Martin

PS: Rückseitenlegende korrigiert!
Zuletzt geändert von mike h am Mi 10.10.12 18:19, insgesamt 1-mal geändert.
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schönheit ist überall um uns herum...
    von Georg5 » Mi 04.08.21 18:19 » in Off-Topic
    19 Antworten
    1064 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Georg5
    Fr 29.10.21 22:29
  • Eine Schönheit aus Nikopolis
    von Peter43 » Sa 29.05.21 20:00 » in Römer
    0 Antworten
    248 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Peter43
    Sa 29.05.21 20:00
  • Katalogzitat Commodus
    von Mynter » Mi 30.09.20 14:34 » in Römer
    3 Antworten
    247 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Do 01.10.20 07:04
  • Ich brauche Ihre Hilfe mit der Commodus-Münze.
    von Georg5 » Sa 13.02.21 09:36 » in Römer
    14 Antworten
    1320 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chandragupta
    Mo 08.03.21 22:34
  • Münzbestimmung sehr alte Münzen, uralte Münzen
    von Rezi » Di 16.06.20 02:57 » in Sonstige Antike Münzen
    6 Antworten
    1914 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Mo 22.06.20 20:16

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast