Die Schönheit der Münzen des Commodus

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von chinamul » Mo 04.02.13 14:08

Dieser absolut unberührte und recht seltene Sesterz hat in Wirklichkeit eine viel gleichmäßigere und glattere Oberfläche als es der Scan suggeriert. Er war mir daher die 84 € wert, die er mich 2012 bei eBay D insgesamt gekostet hat.
comm sest kais victoria.jpg
COMMODUS 180 – 192
Æ Sesterz Rom 186
Av.: M COMMODVS ANT P FELIX AVG BRIT - Belorbeerter Kopf rechts
Rv.: P M TR P XI IMP VII COS V P P S C - Commodus nach links auf curulischem Stuhl sitzend; auf der
ausgestreckten Rechten Globus; durch von rechts heranschwebende Victoria mit Lorbeer bekränzt
RIC 463; C. 506
Ø max. 33 mm / 25,48 g ; Stempelstellung 6 Uhr

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12403
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 668 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von Peter43 » Mo 04.02.13 14:55

Die Victoria, die den Kaiser krönt, ist eins meiner Lieblingsmotive.

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12403
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 668 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von Peter43 » Fr 08.02.13 21:12

Moesia inferior, Nikopolis ad Istrum, Commodus, 177-192
AE 16, 3.01g
Av.: AVT KA - I KOMODOC
belorbeerter Kopf n. r.
Rv.: NIKOP - OLI PROC I
Athena, in langem, gegürteten Doppelchiton und mit Helm, n. r.stehend, hält in der
gesenkten Linken Schild, der auf dem Boden steht und von innen zu sehen ist, und stützt
sich mit der erhobenen Rechten auf den Speer, der unten von einer Schlange umwunden
ist.
Ref.: a) nicht in AMNG
b) nicht in Varbanov (engl.)
c) Hristova/Hoeft/Jekov (2012) No. 8.10.4.1 corr.
selten, fast SS, dunkelgrüne Patina

Es ist bewunderswert, was auf diesen kleinen Einheiten immer wieder abgebildet werden konnte. Der von der Erichthoniosschlange umwundene Speer ist eins meiner Lieblingsmotive.
Dateianhänge
nikopolis_commodus_HrJ(2012)8.10.4.1var(rev).jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
pepone
Beiträge: 208
Registriert: So 28.12.08 09:00
Wohnort: Altdorf

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von pepone » Sa 09.02.13 10:22

Diesen Sesterz konnte ich mal wieder von Kc kaufen.
Das interessante Revers mit Jupiter und ein Gewicht von satten 31,5 g haben mich zum Kauf animiert.
Falls jemand die RIC Nr. oder nähere Infos zu der Rückseite hat, kann er sie gerne schreiben :D

Gruss
Simon
Dateianhänge
DSC05520.jpg
DSC05521.jpg

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12403
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 668 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von Peter43 » Sa 09.02.13 10:38

Mit TRP VII IMP IIII COS III ist es RIC III, 328; C. 275; in BMCR S.775 gelistet, aber ohne Nummer; scarce

Den hätte ich auch genommen!

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
pepone
Beiträge: 208
Registriert: So 28.12.08 09:00
Wohnort: Altdorf

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von pepone » Sa 09.02.13 17:27

Peter43 hat geschrieben:Mit TRP VII IMP IIII COS III ist es RIC III, 328; C. 275; in BMCR S.775 gelistet, aber ohne Nummer; scarce

Den hätte ich auch genommen!

Mit freundlichem Gruß
Ich danke dir für die Hilfe.

Gruss

Benutzeravatar
Invictus
Beiträge: 1077
Registriert: Di 07.06.11 16:36
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von Invictus » Mo 11.02.13 14:18

In jeder Beziehung (Motiv, Gewicht, Erhaltung) hast du dir da ein feines Stück an Land gezogen, pepone :D - Glückwunsch!

Das Motiv gab es bei Commodus schon einmal - 175/176 AD.
Der oberste Himmelsgott als Beschützer des "kleinen" Commodus zeigt die göttliche Fürsorge über sein Wohlergehen nach der Niederschlagung der Cassius- (175 AD) wie auch der Lucilla-Verschwörung (181/182 AD).

Gruß
www.RÖMISCHE MÜNZEN...

Weisheit beginnt mit der Entlarvung des Scheinwissens (Sokrates)

Benutzeravatar
pepone
Beiträge: 208
Registriert: So 28.12.08 09:00
Wohnort: Altdorf

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von pepone » Mo 11.02.13 22:05

Danke Invictus für die zusätzlichen Infos :D

Gruss
Simon

kc
Beiträge: 3172
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von kc » Mo 11.02.13 22:28

Hallo Simon,

wie ich sehe, hast du die Münze gereinigt. Sieht gut aus! :)

Grüße
kc

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von chinamul » Di 12.02.13 11:25

Dieser Dupondius zeigt Commodus als schon bärtigen jungen Mann mit insgesamt angenehmen Gesichtszügen. Dennoch ist der leicht blöde wirkende Ausdruck seiner Augen bereits erkennbar. Die Münze gefiel mir besonders wegen des Porträts trotz der partiellen Prägeschwäche so gut , daß ich 1992 auf einer Börse DM 170 dafür springen ließ.
comm dup prov deor ric 303.jpg
COMMODUS 180 – 192
Æ Dupondius Rom 180
Av.: M COMMODVS ANTONINVS AVG - Von rechts hinten gesehene unbekleidete Büste rechts mit Strahlenkrone
Rv.: PROV DEOR TR P V IMP IIII COS II P P S C - Providentia nach links stehend mit Stab in der Rechten und Zepter in der Linken; zu ihren Füßen Globus
RIC 303; C. 624
Ø 27 mm / 9,86 g ; Stempelstellung 6 Uhr

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

kc
Beiträge: 3172
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von kc » Di 12.02.13 17:09

hi chinamul,

eine angenehme münze, auch wenn sie nicht günstig gewesen ist.

grüße
kc

Benutzeravatar
Invictus
Beiträge: 1077
Registriert: Di 07.06.11 16:36
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von Invictus » So 17.02.13 09:39

Aufgrund der noch klar erkennbaren Ausprägung von Jünglingsbart und Strahlenkrone ein wirklich hübscher Dupondius! Selbst die Prägeschwäche wirkt da m.E. nicht störend.
Glückwusch zu diesem Stück!
chinamul hat geschrieben:Dennoch ist der leicht blöde wirkende Ausdruck seiner Augen bereits erkennbar.
Der Blick des Herrn Papa war kaum besser :wink: http://www.livius.org/a/1/emperors/marcus_aurelius.jpg

Es ist schon erstaunlich, dass dem Commodus bis heute dieses extrem negative Image anhängt. Man darf es nämlich ruhigen Gewissens anzweifeln. Nur zwei Beispiele:
a) Der Staatshaushalt unter Commodus war mit ca. 1 Mrd. Sesterzen Staatseinnahmen gegenüber 736,8 Mio. Sesterzen Militärausgaben (Sold, Donative, Ausrüstung) immer nochn ausgeglichen und wurde prozentual gesehen nur noch von Augustus übertroffen. Und das trotz des überlieferten Desinteresses des Commodus am Staat und seiner angeblich verachtenswerten Günstlingswirtschaft. Alle anderen Kaiser hatten übrigens einen schlechteren Staatshaushalt.
b) Septimius Severus warf bei seinem Konsekrationsantrag für Commodus anno 195 AD den Senatoren vor, dass sie es noch schlimmer als Commodus getrieben hätten und man dem Toten nur zwei Sachen vorwerfen könne: sein Gladiatorenspleen und die Vorliebe für die Arena.

Gruß
www.RÖMISCHE MÜNZEN...

Weisheit beginnt mit der Entlarvung des Scheinwissens (Sokrates)

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12403
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 668 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von Peter43 » So 17.02.13 12:16

Mein neuester Commodus, natürlich aus Nikopolis:

Moesia inferior, Nikopolis ad Istrum, Commodus, AD 177-192
AE 25, 9.00g
Av.: M AN[T]WNIN - OC KOMODOC
Büste, cürassiert und belorbeert n. r.
Rv.: NEKOP[OLEIT] - WN PROC ICTRON
Nike, mit offenen Flügeln, in langem Doppelchiton mit Überwurf, n. r. stehend, hält
langen Palmzweig über der li. Schulter und in der vorgestreckten Rechten Kranz
Ref.: a) AMNG I/12, 1237 (3 Ex., Bukarest, Gotha, Wien)
b) nicht in Varbanov (engl.)
c) Hristova/Hoeft/Jekov (2012) No. 8.10.9.2 corr. (stempelgleich, falsche
Legendenunterbrechungen)
selten, S+

Jochen
Dateianhänge
nikopolis_commodus_HrJ(2012)8_10_9_2corr.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1274
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von quinctilius » Mo 18.02.13 20:34

Diesen Sesterz des Commodus habe ich mir gerade gegönnt, sehr brauchbares Portrait wie ich finde:

Commodus. AD 177-192. Æ Sestertius Rome mint. Struck January-September AD 188. Laureate head right / Fortuna seated left, holding rudder on globe and cornucopia. RIC III 513; MIR 18, 748-6/30; Banti 73.

VG
Quinctilius
Dateianhänge
$(KGrHqVHJEoFERY7qmcIBRGUPCjkL!~~60_12.JPG
$(KGrHqFHJFYFEOwSFnloBRGUPFuhyQ~~60_12.JPG
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1274
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von quinctilius » Di 19.02.13 15:42

..und weil ich gerade in Commodus Laune bin, habe ich die hier noch für wenig Geld ergattert.
Leider beiße ich mir beim Bestimmen die Zähne aus. Ich habe kein Gewicht, lt. Händlerangabe ein Sesterz.
Ich dachte erst, es ist die o.a. Münze aber die Legende ist anders und das SC ist UNTER dem Thron.
L AUREL COMMO...

Kann jemand helfen ?

Danke und Gruß
Quinctilius

Nachtrag: Nachdem die Münze angekommen ist: Es ist definitiv ein Sesterz und das Portrait ist bei richtiger Beleuchtung gar nicht so übel (Foto)
Dateianhänge
RIMG0001.JPG
Forum.JPG
Zuletzt geändert von quinctilius am Sa 23.02.13 14:17, insgesamt 1-mal geändert.
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schönheit ist überall um uns herum...
    von Georg5 » Mi 04.08.21 18:19 » in Off-Topic
    19 Antworten
    1064 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Georg5
    Fr 29.10.21 22:29
  • Eine Schönheit aus Nikopolis
    von Peter43 » Sa 29.05.21 20:00 » in Römer
    0 Antworten
    248 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Peter43
    Sa 29.05.21 20:00
  • Katalogzitat Commodus
    von Mynter » Mi 30.09.20 14:34 » in Römer
    3 Antworten
    247 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Do 01.10.20 07:04
  • Ich brauche Ihre Hilfe mit der Commodus-Münze.
    von Georg5 » Sa 13.02.21 09:36 » in Römer
    14 Antworten
    1320 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chandragupta
    Mo 08.03.21 22:34
  • Münzbestimmung sehr alte Münzen, uralte Münzen
    von Rezi » Di 16.06.20 02:57 » in Sonstige Antike Münzen
    6 Antworten
    1914 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Mo 22.06.20 20:16

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste