Die Schönheit der Münzen des Commodus

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Mithras
Beiträge: 1276
Registriert: Sa 11.12.10 12:33
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von Mithras » Do 19.12.13 19:30

Obwohl er einige "Macken" hat, wollte ich ihn trotzdem wegen des sehr jungen Porträts darauf haben... und er ist etwas glatter und in der Hand harmonischer anzuschauen, als es die Lichtreflexionen vom Kunstlicht auf dem Foto scheinen lassen:

Commodus, Sesterz, RIC 1599
29,5mm, 21g
AV: L AUREL COMMO DVS AVG TR P IIII
RV: (IMP II COS II PP), S - C , Minerva mit Speer und Schild, r. Hand über Altar
Commodus Sesterz IMP II COS II PP RIC 1599.jpg
LG
Mithras
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem!

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5431
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 346 Mal
Danksagung erhalten: 670 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von mike h » Do 19.12.13 19:46

Auf jeden Fall gehört der hier hin... gerade wegen des Portraits!

Bei den späteren Prägungen bezieht sich der Titel dieses Themas eher auf die Rückseiten :wink:

Der junge Commodus ist doch in jedem Fall sehenswert.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von chinamul » Sa 21.12.13 16:04

Ein absolut "unverbastelter", perfekt zentrierter Sesterz mit lückenlos lesbaren Legenden und dazu noch einem stattlichen Gewicht von 29,24 g:
comm sest roma.jpg
COMMODUS 180 – 192
Æ Sesterz Rom 186 - 189
Av.: M COMMODVS ANT P FELIX AVG BRIT - Belorbeerter Kopf rechts
Rv.: ROMAE AETERNAE S C ; im Abschnitt: COS V P P - Roma nach links thronend; auf der ausgestreckten Rechten nach rechts stehende Victoriola, in der Linken auf den Boden gestellter Speer; seitlich an den Thron gelehnt ein ovaler Schild
Ø 32 mm / 29,24 g ; Stempelstellung 11 h
RIC 550; C. 648

Die Patinafarbe ist sehr viel homogener als der Scan das weismachen will! Da durfte das Stück doch schon mal die 162 Euro brutto kosten, die ich kürzlich bei eBay F dafür berappt habe, oder?

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1801
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Sa 21.12.13 18:08

Sehr schönes Exemplar Chinamul,

und auch nicht überbezahlt, die Legenden sind ja bei den späteren Commodus Sesterzen selten mal voll Lesbar!
- Glückwunsch zu diesem Stück.

Simon
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von chinamul » Fr 03.01.14 11:36

Bei dem folgenden Sesterz ist leider nur die Legende der Vorderseite voll lesbar, während die der Rückseite aus der Literatur entnommen werden mußte. Immerhin ist das Stück trotzdem eindeutig bestimmbar.
(kürzlich ersteigert bei eBay F für 47 € brutto)
comm sest fort ric 295.jpg
COMMODUS 180 – 192
Æ Sesterz Rom 180
Av.: L AVREL COMMO – DVS AVG TR P V - Geharnischte, drapierte und belorbeerte Büste rechts
Rv.: FORT RED IMP IIII COS II P P S C (im Abschnitt) - Fortuna nach links sitzend; in der Rechten Steuerruder, in der Linken Füllhorn; unter dem Thron ein kleines Rad
RIC 295; C. 165
Ø 26 - 31 mm / 22,56 g ; Stempelstellung 7 h

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1801
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Sa 04.01.14 14:44

Tolle Patina und immer noch ein nettes Portrait!
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
Mithras
Beiträge: 1276
Registriert: Sa 11.12.10 12:33
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von Mithras » Do 06.02.14 09:43

Leider etwas korrodiert mit rauer Oberfläche... aber trotzdem gern in meiner Sammlung willkommen und hier vorgestellt:

Commodus, Provinzialprägung, Thrakien, Anchialos,
vgl. RPC online 4535, Varbanov 102,
23mm, 7g
AV: AΥT K Λ ΛΥ - KOMOΔOΣ
RV: AΓ-XIA-ΛEΩN, Demeter n. l. auf Cista mystica sitzend, Fackel in linker Hand und Kornähren in rechter Hand haltend
Commodus AE Anchialos Demeter RPC online 4535.jpg
LG
Mithras
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem!

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10535
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 406 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von Homer J. Simpson » Do 06.02.14 09:58

Sehr hübsch, auch vom Porträt her. Und für eine Provinzbronze doch in jedem Fall überdurchschnittlich erhalten!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von Pscipio » Do 06.02.14 10:03

Überdurchschnittlich erhalten würde ich nicht sagen, es gibt ja viele ähnlich gut erhaltene Provinzbronzen. Allerdings ist der Stil für einen Commodus vom Balkan sehr gut, unter seiner Herrschaft gibt es da aussergewöhnlich viele Münzen, die nicht gerade einen Schönheitspreis verdienen :)

Lars
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1801
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Sa 08.02.14 20:53

Noch ein Stück, ebenfalls von der Münzbörse Basel:

Dieser seltene Commodus-Sesterz hat einige Macken, besticht jedoch mit seiner spannenden Rückseite.
Diese zeigt eine Opferszene welche laut der Legende zum Wohlergehen des Römischen Volkes abgehalten wurde. ( VOTA SOLV PRO SAL PR )
04151v00.jpg
Sestertius
OV: Laureate bust right.
Leg: L AEL AVREL COMM AVG P FEL
RV: Commodus standing left, sacrificing over tripod; to left, flute player, attendant, and victimarius slaying a bull being led by child.
Leg: VOTA SOLV PRO SAL PR / S C
Ex: COS VI P P
Rome
RIC 434
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von areich » Sa 08.02.14 21:09

Spannende Rückseite.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10535
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 406 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 08.02.14 21:50

Klasse, würde ich mir auch sofort in die Sammlung legen!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1274
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von quinctilius » Di 18.02.14 16:28

die hier musste einfach sein, hat mich USD 149,- gekostet aber ich denke das ist sie wert:

Roman Empire. Commodus as Co-Emperor, AD 177-180. AE Sestertius minted at Rome, AD 179. 27.78 g, 31 mm, Laureate, draped, cuirassed bust right of youthful Commodus. Reverse : Minerva standing half-left, sacrificing from patera over cadelabrum-altar and resting left hand on grounded shield, spear leaning against crook of arm. Sear 5755; RIC (Aurelius) 1602

VG
Quinctilius
Dateianhänge
$T2eC16h,!zoFJK3WORwoBS(BCo4f!g~~60_57.JPG
$T2eC16R,!)oFIeVItI))BS(BCrFf-g~~60_57.JPG
Zuletzt geändert von quinctilius am Di 18.02.14 16:32, insgesamt 1-mal geändert.
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Benutzeravatar
ga77
Beiträge: 2057
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von ga77 » Di 18.02.14 16:32

Ein schönes Stück, das den Preis definitiv wert war!

Vale
Gabriel

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1274
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von quinctilius » Mi 26.02.14 22:00

das Foto könnte besser sein, habs schon stark vergössert aber ich denke sie dürfte ss+ sein, ich hoffe auf eine schöne Überraschung wenn sie ankommt.

COMMODUS, A.D. 177-192. Sestertius, Rome Mint, A.D. 178.
RIC-(Aurelius) 1590. Laureate and cuirassed bust of Commodus right; Reverse:Libertas standing facing head left holding pileus and rod.


Commodus trägt den Brustpanzer nicht ohne Grund: Im Prägejahr der Münze zog er mit seinem Vater in den 2. Markomannenkrieg. ;-)

bei CNG gibts ein im Stil sehr ähnliches Stück:

https://www.cngcoins.com/Coin.aspx?CoinID=210568

oder die bei acsearch:

http://www.acsearch.info/record.html?id=630647

VG
Quinctilius
Dateianhänge
$(KGrHqFHJFIFGW2SW0pgBRo7dPUSRg~~60_12.JPG
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schönheit ist überall um uns herum...
    von Georg5 » Mi 04.08.21 18:19 » in Off-Topic
    19 Antworten
    1098 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Georg5
    Fr 29.10.21 22:29
  • Eine Schönheit aus Nikopolis
    von Peter43 » Sa 29.05.21 20:00 » in Römer
    0 Antworten
    255 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Peter43
    Sa 29.05.21 20:00
  • Katalogzitat Commodus
    von Mynter » Mi 30.09.20 14:34 » in Römer
    3 Antworten
    247 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Do 01.10.20 07:04
  • Ich brauche Ihre Hilfe mit der Commodus-Münze.
    von Georg5 » Sa 13.02.21 09:36 » in Römer
    14 Antworten
    1321 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chandragupta
    Mo 08.03.21 22:34
  • Münzbestimmung sehr alte Münzen, uralte Münzen
    von Rezi » Di 16.06.20 02:57 » in Sonstige Antike Münzen
    6 Antworten
    1919 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Mo 22.06.20 20:16

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast