Die Schönheit der Münzen des Commodus

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Katja
Beiträge: 486
Registriert: Mo 07.04.14 21:03
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von Katja » Di 16.12.14 19:45

Vielen Dank für die Anmerkungen curtislclay.
Die rare PP-Variante ist ein interessanter aspekt.
Ich hatte vor deinem posting vermutet, dass LAETITIAE AVG ev. die letzte Ausgabe VOR der Cleander-Affäre gewesen sein könnte und NACH seinem Sturz die Legenden der Kurantmünzen umgehend geändert wurden (PP auf Avers, erneute Nennung der Titel wie TR P und IMP).
MfG
Katja

Benutzeravatar
Katja
Beiträge: 486
Registriert: Mo 07.04.14 21:03
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von Katja » Do 18.12.14 22:44

Gerade hab ich mir diesen Sesterzen gegönnt und komme schon bei der Referenzbestimmung ins Straucheln.
$_57.JPG
Es sollte doch wohl RIC 525 sein.
... TRP XIIII IMP VII COS V PP
Aber da finde ich nur die Beschreibung mit Adler neben Iovi.
BM führt seltsamerweise beide Typen mit und ohne Adler auf:
http://numismatics.org/ocre/id/ric.3.com.525
Sollten beide Varianten unter EINER RIC-Nr. zusammengefasst sein?
MfG
Katja

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von curtislclay » Fr 19.12.14 00:17

Bei Cohen kann der Denar mit oder ohne Adler sein, der Sesterz ist aber nur mit Adler beschrieben. RIC schreibt in beiden Fallen Cohen ab.

BMC 623: Sesterz ohne Adler, Jupiter hält Szepter. 624: mit Adler, Jupiter hält Speer mit Spitze nach unten. Es handelt sich um dieselben beiden Stücke, die auch auf der ocre-Seite abgebildet werden.

Benutzeravatar
Katja
Beiträge: 486
Registriert: Mo 07.04.14 21:03
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von Katja » Fr 19.12.14 06:42

Besten Dank für die kompetente Hilfe curtislclay!
MfG
Katja

Benutzeravatar
Katja
Beiträge: 486
Registriert: Mo 07.04.14 21:03
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von Katja » Sa 20.12.14 15:44

Noch zwei nette Commodüsse:
RIC 125aus dem Jahre 186 und RIC 224 aus dem I. Hj. 191
IMG_0777.JPG
IMG_0775.JPG
________________________________________
IMG_0780.JPG
IMG_0781.JPG
MfG

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von emieg1 » Sa 20.12.14 16:03

Aber sehr nett. Den Typ mit der flatternden Victoria such' ich auch noch... :)

Benutzeravatar
Katja
Beiträge: 486
Registriert: Mo 07.04.14 21:03
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von Katja » Sa 20.12.14 16:21

Dann drück ich dir die Daumen, Rainer!
LG
Katja

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von emieg1 » Sa 20.12.14 16:49

Danke. Dafür ist mir ein siebensterniger Beschützer ins Netz gegangen, der allerdings noch auf der Reise ist... :D

Benutzeravatar
Katja
Beiträge: 486
Registriert: Mo 07.04.14 21:03
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von Katja » Sa 20.12.14 16:56

DEN such ich noch ...
:D

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6086
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 426 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von justus » Sa 20.12.14 17:22

Ich ebenso ... :lol:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von emieg1 » Fr 02.01.15 14:14

Suchen muss man ein wenig die sieben Sterne, aber dafür war er mit gut drei Euro (pro Stern) auch nicht wirklich teuer bezahlt (oder - wie ich gerne sage: ein ehrliches Münzlein ohne Starallüren) :D

Meine erste Münze des neuen Jahres...

Commodus
Denarius
191/192 A.D.
Rome
Av.: L AEL AVREL CO - MM AVG P FEL / laureate bust right
Rev.: IOVI DEFEN - S SALVTIS AVG / Jupiter, naked except for cloak flying behind, with right hurling thunderbolt, scepter in left, four stars left, three stars right
2,70 Gr., 6 h die axis
RIC 256, Coh. 245
iovi_defens.jpg

Benutzeravatar
Katja
Beiträge: 486
Registriert: Mo 07.04.14 21:03
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von Katja » Fr 02.01.15 14:58

Na, den kenn ich doch ...
Glückwunsch Rainer!
Jetzt muss das gute Stück nicht mehr so frieren wie dort, von wo er herkommt :D
MfG
Katja

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von emieg1 » Fr 02.01.15 16:04

Katja hat geschrieben:Na, den kenn ich doch ...
Glückwunsch Rainer!
Jetzt muss das gute Stück nicht mehr so frieren wie dort, von wo er herkommt :D
MfG
Katja
Und bei 'Brian' hab' ich gelernt, dass man erst richtig feilschen muss... :drinking:

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12401
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 667 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von Peter43 » Di 27.01.15 18:24

Eine ungewöhnliche Darstellung des jungen Commodus

Natürlich ist mir bekannt, daß die Darstellung von Kaisern auf Provinzmünzen oft von der Realität, wie wir sie in der Regel auf imperialen Münzen finden, abweicht. Das gilt besonders für Münzen aus Asia minor und noch mehr für Münzen aus den noch östlicheren Provinzen. Für Nordgriechenland ist es schon eher ungewöhnlich.

Thrakien, Hadrianopolis, Commodus als Caesar, 177-192
AE 17, 2.08g, 17.37mm, 180°
Av.: M AV AN - KOMODO
Büste, drapiert, bloßer Kopf n.r.
Rv.: ADRI - A -NOPOLEI / TWN
Schlange sich in 6 Windungen n.l. erhebend
Ref.: a) Jurukova 162 var. (anderer Rv.-Stempel, Vs. falsch beschrieben)
b) Varbanov (engl.) 3245 var. (TWN im Abschnitt nicht erwähnt)
c) nicht in RPC IV online
fast SS, hübsche hellgrüne Patina

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
hadrianopolis_commodus_Varbanov3245var.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Beitrag von emieg1 » Di 27.01.15 18:52

Ich finde das Portrait gar nicht mal so realitätsfremd...
comm_ostia.jpg
"Commodo bambino"
Marmo Lunense
Museo Ostia Antica (Inv. 79)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schönheit ist überall um uns herum...
    von Georg5 » Mi 04.08.21 18:19 » in Off-Topic
    19 Antworten
    1064 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Georg5
    Fr 29.10.21 22:29
  • Eine Schönheit aus Nikopolis
    von Peter43 » Sa 29.05.21 20:00 » in Römer
    0 Antworten
    248 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Peter43
    Sa 29.05.21 20:00
  • Katalogzitat Commodus
    von Mynter » Mi 30.09.20 14:34 » in Römer
    3 Antworten
    247 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Do 01.10.20 07:04
  • Ich brauche Ihre Hilfe mit der Commodus-Münze.
    von Georg5 » Sa 13.02.21 09:36 » in Römer
    14 Antworten
    1320 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chandragupta
    Mo 08.03.21 22:34
  • Münzbestimmung sehr alte Münzen, uralte Münzen
    von Rezi » Di 16.06.20 02:57 » in Sonstige Antike Münzen
    6 Antworten
    1911 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Mo 22.06.20 20:16

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste