Kleine Silbermünze mit hebräischen Schriftzeichen

Asiaten und was sonst noch der Antike zuzuordnen ist

Moderator: Numis-Student

IMP THOMAS AVG
Beiträge: 1
Registriert: Do 18.03.10 19:19

Kleine Silbermünze mit hebräischen Schriftzeichen

Beitrag von IMP THOMAS AVG » Do 18.03.10 19:52

Liebe Sammlerfreunde!

Nach Monaten des "heimlichen Mitlesens" habe ich mich nun endlich mal angemeldet, um auch mal in den Genuss des hier vorhandenen Fachwissens zu kommen.

Anbei ein Scan einer kleinen Silbermünze, die für mich nicht zu identifizieren ist (mein Hauptsammelgebiet sind Münzen aus der frühen bis mittleren römischen Kaiserzeit). Sie stammt angeblich aus einer Ausgrabung im heutigen Israel. Es könnte sich also um hebräische Schrift(fragmente) handeln. Die Münze hat einen Durchmesser von ca. 11 bis 12 mm und wiegt 1,1 g. Man beachte die spezielle Form.

Es ist sicher nichts besonders Wertvolles, aber vielleicht bekommt einer von Euch raus, um was es sich handelt. Bin mal gespannt und bedanke mich bereits im Voraus recht herzlich für alle sachdienlichen Hinweise. Eine grobe Richtung wäre auch OK, damit ich mein obligatorisches kleines Zettelchen schreiben und in die Münzhülle stecken kann :wink:.

Viele Sammlergrüße!

Thomas
Dateianhänge
unbekannte-muenze.jpeg

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 17523
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 6288 Mal
Danksagung erhalten: 1929 Mal

Re: Kleine Silbermünze mit hebräischen Schriftzeichen

Beitrag von Numis-Student » Do 18.03.10 22:29

Hallo,
die Schrift sieht mir sehr stark nach arabisch aus, und zwar nach dem alten Kufi. auf der linken Abbildung in der unteren Zeile steht ila Al, also ein Teil des la ilah ila Allah... (Es gibt keinen Gott außer Allah).
Mehr kann ich dir leider nicht sagen... (Dazu müsste ich erstmal mein Kufi wieder auffrischen :roll: )
Schöne Grüße,
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 4941
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 3172 Mal

Re: Kleine Silbermünze mit hebräischen Schriftzeichen

Beitrag von ischbierra » Do 18.03.10 23:34

Hallo Thomas,
mit Sicherheit sind es keine hebräischen Buchstaben sondern arabische. Palästina war jahrhunderte in arabischer Hand, deshalb sind arabische Münzen bei Ausgrabungen in Israel völlig normal. Für die genaue Bestimmung müssen die Islamexperten ran.
Gruß ischbierra

Benutzeravatar
Afrasi
Beiträge: 2051
Registriert: Fr 11.03.05 19:12
Wohnort: 27259 Varrel
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Kleine Silbermünze mit hebräischen Schriftzeichen

Beitrag von Afrasi » Sa 20.03.10 14:05

Moin!

Ich würde auf Ayyubiden oder noch eher Seldschuken tippen. Das ist aber ein riesiges Gebiet, und die Münze scheint zudem beschnitten worden zu sein. Die Münzbilder in den Katalogen sind bei der Suche also - wahrscheinlich - auch noch gedanklich auf den Mittelteil zu reduzieren. Viel Spaß bei der Suche! ;-)

Tschüß, Afrasi
Ich könnte mich über Vieles aufregen, aber zum Glück bin ich nicht verpflichtet dazu. :-)

indiacoins
Beiträge: 1185
Registriert: Fr 12.12.08 23:31
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Kleine Silbermünze mit hebräischen Schriftzeichen

Beitrag von indiacoins » Mi 31.03.10 22:17

Mit etwas Herumdrehen nach rechts und wenn die Münze tatsächlich beschnitten ist, dann könnte es folgende sein. Die Schriftzeichen scheinen ähnlich angeordnet zu sein.Und ich hatte auch schon Münzen mit feineren Buchstaben davon gesehen. Täuscht vielleicht auch etwas, weil die obere Münze blankgeputzt ist,.
POST GUPTA PERIOD
http://www.forumancientcoins.com/india/ ... i_cat.html
The Pratiharas
Ruler : Bhoja - I
Year : 836 - 885 AD
Unit : AR drachm,
Reverse : Legend "Srimadadivaraha" in two lines
Obverse : Stylished boar (Varaha)
Und der Iran ist ja nun nicht allzuweit von Israel entfernt gelegen.
Dateianhänge
palas.jpg
münze.jpg
münze.jpg (11.9 KiB) 1726 mal betrachtet

Benutzeravatar
Afrasi
Beiträge: 2051
Registriert: Fr 11.03.05 19:12
Wohnort: 27259 Varrel
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Kleine Silbermünze mit hebräischen Schriftzeichen

Beitrag von Afrasi » Mi 31.03.10 22:38

Ich denke schon, dass es sich oben um arabische Schriftzeichen handelt. Eine Ähnlichkeit mit den unten gezeigten Münzen kann ich auch in keinster Weise erkennen.
Ich könnte mich über Vieles aufregen, aber zum Glück bin ich nicht verpflichtet dazu. :-)

klaupo
Beiträge: 3654
Registriert: Mi 28.05.03 23:13
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Re: Kleine Silbermünze mit hebräischen Schriftzeichen

Beitrag von klaupo » Mi 31.03.10 22:56

Ich würde auch eher @Afrasi beipflichten. Hier wäre eine, die in Gewicht, Durchmesser und Form und auch im Typ des Schriftbilds in etwa passen würde: http://www.zeno.ru/showphoto.php?photo=72549

Gruß klaupo

indiacoins
Beiträge: 1185
Registriert: Fr 12.12.08 23:31
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Kleine Silbermünze mit hebräischen Schriftzeichen

Beitrag von indiacoins » Mi 31.03.10 23:00

Dann drehe bitte die Münze oben nach rechts.Dann hast du auf beiden dieses fischähnliche Zeichen( bei der Münze oben ist es zur Hälfte weggeschnitten.,. direkt darunter( bzw oben ist es rechts daneben) ein dünneres Zeichen, das aussieht wie ein Hammerkopf oder das Oberteil einer Spitzhacke. Und auf der anderen Münzseite sind diese fragezeichenähnlichen Symbole. Ich präpariere mal oben das Bild......

indiacoins
Beiträge: 1185
Registriert: Fr 12.12.08 23:31
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Kleine Silbermünze mit hebräischen Schriftzeichen

Beitrag von indiacoins » Mi 31.03.10 23:13

Also leider ist das Bild so klein, daß meine Striche dagegen riesig wirken. Ich habe jetzt mal das fischähnliche Zeichen und das Hammerzeichen rot übermalt. Dann könnt ihr oben mal an der selben Stelle sehen, was ich meine.
Ergänzung:
Ich habe auch eine Münze in 12-13mm in unserem Archiv gefunden. Leider ist sie fast blank geschliffen. Ich habe sie mal fotografiert und in gleicher Lage neben die Münze von oben gelegt.Jetzt versteht Ihr vielleicht, was ich meinte, mit den Symbolen. Auch wenn es eine andere sein sollte. Etwas Ähnlichkeit ist doch vorhanden.Der Stil der oberen Münze ist natürlich feiner( eventuell später entstanden). Aber das gab es ja oft, daß Münzbilder weiter verwendet wurden über hunderte von Jahren (Siehe Afghanistan, Raijput-Dynastie)
Ansonsten weiß ich es auch nicht.War ja auch nur ein Versuch. Der Link von Klaupo zeigt meiner Meinung nach leider andere Schriftzeichen und eine andere Anordnung derer.
Gute Nacht!
Dateianhänge
2BILD.JPG
2BILD.JPG (7.21 KiB) 1710 mal betrachtet
UM2.JPG
UM2.JPG (7.7 KiB) 1714 mal betrachtet

Benutzeravatar
Afrasi
Beiträge: 2051
Registriert: Fr 11.03.05 19:12
Wohnort: 27259 Varrel
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Kleine Silbermünze mit hebräischen Schriftzeichen

Beitrag von Afrasi » Do 01.04.10 00:38

Nun weiß ich wenigstens, was Du mit Ähnlichkeit meinst - ein wenig ist tatsächlich da. Ich bleibe jedoch bei meiner oben geäußerten Meinung. Die von Klaupo gezeigt Münze ist zwar auch kein Volltreffer, geht aber meiner Meinung nach in die richtige Richtung. Die Mamelukken kommen sicherlich auch in Frage, zumal deren Münzen im betreffenden Gebiet gültige Währung waren.
Ich könnte mich über Vieles aufregen, aber zum Glück bin ich nicht verpflichtet dazu. :-)

indiacoins
Beiträge: 1185
Registriert: Fr 12.12.08 23:31
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Kleine Silbermünze mit hebräischen Schriftzeichen

Beitrag von indiacoins » Do 01.04.10 09:19

Guten Morgen.
Nun habe ich aber herausgefunden, daß ich unmöglich richtig liegen konnte/kann.
Was ich nämlich übersah, war , daß die von mir genannte Münze NICHT aus dem Iran stammt, sondern aus Bengal. Und Bengal wäre meiner Meinung nach nun doch zu weit
weg von Israel.
Ich denke mal, daß es möglich wäre, daß es islamische Sprüche /Verse/ Zeichen auf Münzen gab, die in verschiedenen Kulturkreisen auf Münzen benutzt wurden.Und die zweite Seite der Münze ist ja nun wirklich nur zu erahnen. Da könnte also alles mögliche draufgeprägt sein.
Daß es vielleicht einfach nur ähnliche Textstellen sind, die mich verleitet haben zu denken, es sei eine ähnliche Münze. Da habe ich mich zu weit aus dem Fenster gelehnt.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Kleine Silbermünze unbekannt
    von Felipejuan » » in Sonstige Antike Münzen
    0 Antworten
    607 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Felipejuan
  • Kleine Silbermünze mit Reiter
    von Zoidberg » » in Mittelalter
    3 Antworten
    161 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
  • Unbekannte kleine Silbermünze
    von Peter43 » » in Kelten
    3 Antworten
    518 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Peter43
  • Arabische Schriftzeichen
    von Goldthaler » » in Deutsches Reich
    18 Antworten
    557 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Purzel
  • Kleine Münzen
    von SantAgazio » » in Römer
    6 Antworten
    303 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste