wie reinigt man EURO-Münzen?

Reinigungstips, Aufbewahrung, Handschuhe, Pinzetten, Olivenöl, Literatur, Software usw.
Benutzeravatar
Schleicher
Beiträge: 356
Registriert: Mo 30.09.02 19:19
Wohnort: München

Beitrag von Schleicher » Mo 30.09.02 19:35

Hallo erstmal,
dies ist hier mein erster Beitrag in diesem Forum, ich bin noch ein Neuling in Sachen Münzen sammeln.
Ich sammel, natürlich, die Euro Münzen.
Wenn es geht verwende ich die bankfrischen, aber meistens bekomme ich nur die Umlaufmünzen. Da diese nicht immer sehr schön sind, habe ich sie intensiv mit Silberbesteckreinigungsmittel geschrubbt :oops:
Manchmal hat dann die Münze schon die Farbe gewechselt, sprich sie ist viel heller geworden und das Silber und Gold in der Münzen sieht schon fast gleichfarbig aus. Meine schönen Münzen :cry:
Werde es durch eure Tipps jetzt besser machen.
Aber ist es so falsch die Münzen mit ein wenig Silberpoliermittel zu behandeln? Sie sind nachher meistens sehr viel schöner.
Mfg

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von mfr » Mo 30.09.02 19:41

Schleicher hat geschrieben:Aber ist es so falsch die Münzen mit ein wenig Silberpoliermittel zu behandeln? Sie sind nachher meistens sehr viel schöner.
Mfg
Ja ist es !
Sie glänzen vielleicht, sind aber total zerkratzt.
Sowas kommt bei mir nicht ins Album sondern in die Geldbörse zum wieder ausgeben.

Benutzeravatar
Schleicher
Beiträge: 356
Registriert: Mo 30.09.02 19:19
Wohnort: München

Beitrag von Schleicher » Mo 30.09.02 20:03

Dadurch entstehen Kratzer? Die kann man höchstens mit der Lupe sehen und ich verwende viele Umlaufmünzen, die sind meistens schon "zerkratzt" (wenn man mit der Lupe drauf schaut).

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von mfr » Mo 30.09.02 20:11

Zerkratzt ist zerkratzt - polierte Münzen sind von der Erhaltung eigentlich nur noch schön - sehr schön.
Bei modernen Münzen ist sowas im Normalfall (Raritäten ausgenommen) nicht mehr sammelwürdig.

Benutzeravatar
Schleicher
Beiträge: 356
Registriert: Mo 30.09.02 19:19
Wohnort: München

Beitrag von Schleicher » Mo 30.09.02 20:15

Wie soll ich denn dann Münzen aus dem Umlauf reinigen?
Sind die auch nicht sammelwürdig?
Mir gefallen sie... :wink:

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von mfr » Mo 30.09.02 20:18

Also für mich sind diese zig- Millionenauflagen nur prägefrisch sammelwürdig, daher stellt sich das Problem nicht ;-)

Verdreckte Münzen reinigt man am besten in Seifenlauge, ohne zu reiben/polierten ! Hinterher nur gut abspülen und trocknenlassen, höchstens etwas abtupfen.

Benutzeravatar
Schleicher
Beiträge: 356
Registriert: Mo 30.09.02 19:19
Wohnort: München

Beitrag von Schleicher » Mo 30.09.02 20:23

Die prägefrischen sind leider so teuer, und was anderes als eBay kenn ich noch nicht. Die offiziellen Seiten sind meistens schon geschlossen (san Marino, Monaco)

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von mfr » Mo 30.09.02 20:58

Schleicher hat geschrieben:Die prägefrischen sind leider so teuer, und was anderes als eBay kenn ich noch nicht. Die offiziellen Seiten sind meistens schon geschlossen (san Marino, Monaco)
Bei ebay würde ich auch nicht kaufen, am besten ist Tausch.
Wer Euros sammelt und keine Unsummen ausgeben will braucht halt internationale Kontakte ;)
Schau doch mal ins Tauschforum, hier im Forum sind inzwischen Franzosen, Niederländer und Österreicher registriert, vielleicht auch noch andere, da brauchst du doch nicht bei ebay steigern.

Die Kleinstaaten wirst du allerdings kaum im Umlauf finden ;)
Höchstens 1+2 Euro aus Monaco, aber die kosten bei ebay auch kein Vermögen.

Jason
Beiträge: 346
Registriert: Sa 11.05.02 01:50

Beitrag von Jason » Mo 30.09.02 21:06

Hallo @Schleicher, wie du an den Antworten siehst, gibt es hier nur lauter "ernsthafte" Sammler, und bei denen ist es verpönt, Münzen ein "nettes" Aussehen zu geben. ;-)

Lass dir das Sammeln aus dem Umlauf trotzdem nicht vergällen! Ich habe vor Jahren meine Pfennige genauso gesammelt und war sehr viel glücklicher dabei als heute, wo mich auch die Sammelmanie überfallen hat, und ich alles nur noch bankfrisch und unzirkuliert haben will. Manchmal denke ich, ich sollte wieder so sammeln wie früher.... Ich wollte keine Werte anhäufen und habe nie daran gedacht, meine Münzen wieder zu verkaufen - deshalb war mir egal, ob sie in den Augen der Anderen sammelwürdig waren oder nicht....

Ich finde auch, du solltest nicht zu viel reinigen! Ich meine einer Münze aus dem Umlauf darf man doch ansehen, dass sie au dem Umlauf ist und schon einen langen Weg hatte, bis sie zu dir gefunden hat!

Wenn die Münzen nur ganz wenig verschmutzt sind, hilft manchmal ein kurzes Tauchen in Wasser mit einem Schuss Essig, danach sehr gut spülen und trocken tupfen, auf keinen Fall reiben! Aber manchmal laufen die Münzen hinterher erst recht an...... Es gibt auch Tauchbäder im Handel, aber sie sind teuer und das Ergebnis ist auch nur bei ganz leicht verschmutzen Münzen akzeptabel.

Jetzt werde ich wahrscheinlich von unseren Münzexperten gesteinigt. ;-)

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von mfr » Mo 30.09.02 21:12

Jason hat geschrieben:Hallo @Schleicher, wie du an den Antworten siehst, gibt es hier nur lauter "ernsthafte" Sammler, und bei denen ist es verpönt, Münzen ein "nettes" Aussehen zu geben. ;-)
Hi Jason,
also "nettes Aussehen" erreicht man sicher nicht durch polieren :twisted:
Was bankfrisch angeht....eigentlich meine komplette DM-Sammlung besteht aus Umlaufmünzen, also durchschnittlich ss-vz.

Aber ich hatte nunmal nie die Gelegenheit von Anfang an dabei zu sein und alles in Top-Erhaltung nachzukaufen kann keiner bezahlen :(

Beim Euro geht das aber noch, es ist kein Problem sich bankfrische Münzen ins Album zu legen.
Warum soll ich mich dann mit Umlaufmünzen begnügen ?

Benutzeravatar
Schleicher
Beiträge: 356
Registriert: Mo 30.09.02 19:19
Wohnort: München

Beitrag von Schleicher » Mo 30.09.02 21:35

Danke Jason,
das baut auf. Meine schöne Sammlung ist wahrscheinlich das wert was auf den Münzen steht, aber das ist egal.
Es geht nicht immer um materielle Dinge, obwohl ich natürlich auch nicht schönen Münzen abgeneigt bin.
Z.B. habe ich Münzen in San Marino gekauft (natürlich nur die 4 großen) und auch die 1 und 2€ Münze in Monaco.
Aber prägefrische Euros wären schon was feines und wie ich sehe ist das hier eine "große Familie", mit etwas Glück nehmt ihr mich auf und ich lerne Leute aus anderen Ländern kennen.

Benutzeravatar
Wolle
Beiträge: 1930
Registriert: Sa 27.04.02 17:59
Wohnort: bei Stuttgart

Beitrag von Wolle » Mo 30.09.02 23:49

@Alle

Es soll doch jeder so sammeln wie er/sie will. Wer bfr und stgl. will, soll sie haben, wer lieber aus dem Umlauf sammelt soll dieses tun. Das Thema reinigen wird immer wieder Grund zu kontroversen Postings sein, und das ist gut so. :lol:

Beim Euro versuche ich auch so viele wie möglich bfr. oder stgl. zu bekommen, wenn ich sie aber nur aus dem Umlauf bekomme, ist das besser als nichts. Zur Reinigung kommen bei mir die Münzen in eine Seifenlauge in den Ultraschallreiniger. Wenn nötig kommen sie vorher noch in ein Reinigungsmittel speziell für Metalle. Habe hiermit recht gute Erfolge erzielt. Danach abspülen und trockentupfen.

Wenn sich jetzt jemand an glänzenden Münzen erfreut und zu diesem Zweck die Münzen poliert, soll er/sie dies tun, denn die Sammlung soll ja auch Freude bereiten. Man muß sich nur darüber im Klaren sein, dass man damit auch den Wert wegpoliert :wink: :wink:
Schöne Grüße
Wolle

Meine Tauschlisten, immer aktuell:
[url=http://www.numismatikforum.de/ftopic4528.html]DM/Euro Liste[/url] - [url=http://www.numismatikforum.de/ftopic8208.html#69002]Goldeuros gesucht[/url]

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von mfr » Di 01.10.02 00:57

@Wolle:
Yep ! Ich habe nichts Gegenteiliges behauptet, wollte ich nur noch klarstellen ;)

Meinetwegen kann jeder mit seinen Münzen machen was er will - polieren, vergolden, anmalen, oder sogar seinen Namen einpunzen :lol:
Nur sind solche Stücke nur noch das wert was draufsteht, darauf sollte man schon hinweisen ! Nicht jeder ist sich dessen bewusst, ich habe sogar schon ebay-Auktionen gesehen bei denen der Anbieter bereits in der Betreffzeile damit prahlte alle Münzen poliert zu haben und das sie jetzt ganz toll glänzen :twisted:

Letztens gabs sogar nen Vatikansatz, bei dem vom Anbieter alle Münzen mit dem Silberputztuch bearbeitet wurden, zwecks Konservierung :evil:

Und die Leute haben trotzdem drauf geboten wie die Blöden :mad:

Ich selber lege schon wert auf die Erhaltung natürlich immer in relation zum Kostenaufwand. Bei den Kaiserreich-Silbermünzen kann es sich kaum jemand leisten für jede Münze 3-4 stellige Beträge hinzulegen.
Dann kaufe ich mir lieber "nur" ss für 20 € ;)
Bei modernen Münzen die ich problemlos in vz-ST bekommen kann versuche ich auch diese so zu bekommen, finde ich fehlende Münzen im Umlauf packe ich die trotzdem in meine Sammlung aber nur als Lückenbüsser ;)
Momentan ist es auch noch so das ich alle ausländischen Euros aufhebe und dann meist zum Nominal an Umlaufsammler weitergebe.

So, genug abgeschweift ;)

Benutzeravatar
Wolle
Beiträge: 1930
Registriert: Sa 27.04.02 17:59
Wohnort: bei Stuttgart

Beitrag von Wolle » Di 01.10.02 10:59

@Muenzenfreund,

da sind wir uns ja einig.

Die Versteigerungen hab ich auch gesehen. Konnte mich dabei kaum noch auf dem Stuhl halten: "Mit Silbertuch poliert" :lol: :lol:

Das mit dem Informieren über den Wertverlust ist ja ganz klar. Vielen ist es nicht bewußt, dass sie durch polieren den Wert gen Nennwertl bringen. Diese müssen informiert werden.

Wer es weiß, und es trotzdem macht, der soll damit glücklich werden. :wink:
Schöne Grüße
Wolle

Meine Tauschlisten, immer aktuell:
[url=http://www.numismatikforum.de/ftopic4528.html]DM/Euro Liste[/url] - [url=http://www.numismatikforum.de/ftopic8208.html#69002]Goldeuros gesucht[/url]

Benutzeravatar
Schleicher
Beiträge: 356
Registriert: Mo 30.09.02 19:19
Wohnort: München

Beitrag von Schleicher » Mi 02.10.02 15:05

Ich poliere ja keine Monaco oder San Marino Münzen!
Nur wenn ich eine irische oder portugiesische Münze bfr. aufhebe, wird ihr wert wohl kaum steigen. In 50 Jahren vielleicht auf das doppelte des Ausgabepreises, keine Ahnung.
Deshalb kann ich doch diese Münzen verschönern :lol:

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Plexiglashalter für Münzen
    4 Antworten
    230 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ThomasM
  • Bunte Münzen
    79 Antworten
    4886 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Georg5
  • Antike Münzen in Nünzboxen mit Schaumstoff?
    von T........s » » in Reinigung, Konservierung und nützliches Zubehör
    4 Antworten
    175 Zugriffe
    Letzter Beitrag von T........s
  • Literaturempfehlungen zu Münzen des Königreiches Kleinarmenien
    7 Antworten
    206 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin
  • Bilder von Münzen machen - mit Smartphone
    5 Antworten
    263 Zugriffe
    Letzter Beitrag von flashy

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste