mittelalt. Münze bestimmen: Wappen und Kreuz

Alles was von Europäern so geprägt wurde
Benutzeravatar
kugoe
Beiträge: 4
Registriert: Sa 03.04.10 04:10
Wohnort: Wuppertal

mittelalt. Münze bestimmen: Wappen und Kreuz

Beitrag von kugoe » Sa 03.04.10 04:38

Hallo,
ich habe im Nachlaß meines Vaters einige Münzen vorgefunden.
Einige konnte ich mit Hilfen selbst bestimmen, bei der folgenden bin ich komplett ratlos :cry:

Durchmesser ca 28 mm
Gewicht ca 4,5 g
Dicke zwischen 1,5 und 2 mm

Kreuz mit Monogramm i.d. Mitte ("K" oder "R")
Wappen mit sechs gestaffelten Rauten mit gezacktem Unterrand und bekreuzter Spitze

Ich freute mich sehr, wenn ich Hinweise oder gar eine Klärung bekommen könnte.

Grüße aus dem Wuppertal !
Dateianhänge
muenze1.jpg
Ich bin ein interessierter aber ein recht kenntnisloser "Numismatiker"
Deswegen bin ich auf kompetente Hilfe angewiesen, der ich mir hier von so vielen Begeisterten sicher bin, und für die ich mich herzlich bedanke!

mirkoviviani
Beiträge: 132
Registriert: So 13.02.05 14:27
Wohnort: Italien

Re: mittelalt. Münze bestimmen: Wappen und Kreuz

Beitrag von mirkoviviani » Sa 03.04.10 11:16

Es konnte aus Koeln kommen?
-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-
Mirko Viviani
[url=http://sri.lamoneta.it]http://sri.lamoneta.it[/url]
-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-

klaupo
Beiträge: 3654
Registriert: Mi 28.05.03 23:13
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 269 Mal

Re: mittelalt. Münze bestimmen: Wappen und Kreuz

Beitrag von klaupo » Sa 03.04.10 14:11

Duché (Herzogtum) de Bretagne - FRANÇOIS II - (1458-1488), Gros à l'écu, Rennes. Hier kannst du ihn dir ansehen:

http://ventesuroffres.free.fr/images/mo ... 7_1024.jpg

Gruß klaupo

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7657
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 223 Mal
Danksagung erhalten: 508 Mal

Re: mittelalt. Münze bestimmen: Wappen und Kreuz

Beitrag von KarlAntonMartini » Sa 03.04.10 15:58

Das Wappen der Bretagne ist ein lediger Schild in Hermelin. "Ledig" weil er keine Heroldsbilder enthält und nicht geteilt ist. Die "Figuren" sind Hermelinschwänzchen, die das Pelzwerk abbilden, so wie eine Querschraffur für blau steht. Der Einsatz von Pelzwerk als heraldische Tinktur geht auf den Brauch zurück, daß reiche Ritter die Schilde gern ganz oder teilweise mit teurem Pelz überzogen. Als heraldische Tinkturen übriggeblieben sind Hermelin, Feh (Eisenhütlein) und Kürsch. - Die Geschichte dieses Wappens läßt sich ausnahmsweise genau feststellen. 1213 heiratete die erbberechtigte Herzogin Alix den normannischen Adligen Peter Mauclerc aus dem Haus der Grafen von Dreux. Sein Großvater, Robert I. hatte als Teilnehmer des 2. Kreuzzuges ein Wappen angenommen: rot bordiert, von blau und gold geschacht. Dies wurde zum Familienwappen der Grafen. Als Peter dann de jure uxoris Herzog der Bretagne wurde, fügte er dem Familienwappen eine Vierung in Hermelin zu. Hier zu besichtigen: http://en.wikipedia.org/wiki/File:Blaso ... etagne.svg
Nach dem bretonischen Erbfolgekrieg, als die Familie von Dreux nicht mehr im Besitz der Bretagne waren, übernahmen die Nachfolger die Tinktur der Vierung für den ganzen Schild. - Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
kugoe
Beiträge: 4
Registriert: Sa 03.04.10 04:10
Wohnort: Wuppertal

Re: mittelalt. Münze bestimmen: Wappen und Kreuz

Beitrag von kugoe » Sa 03.04.10 22:25

Vielen Dank, da hätte ich lange suchen können; ich war im österreichisch-schweizerisch-deutschem Grenzgebiet unterwegs, da ist es noch weithin bis in die Bretagne.

Da das so gut und umfassend geklappt hat, erbitte ich noch eine Bestimmung:

Durchmesser 2,25 cm
Gewicht ca 2,5 g

bischhof;könig;kaiser/Lindwurm mit Jahreszahl 63

Vielen Dank!
Dateianhänge
muenze2.jpg
Ich bin ein interessierter aber ein recht kenntnisloser "Numismatiker"
Deswegen bin ich auf kompetente Hilfe angewiesen, der ich mir hier von so vielen Begeisterten sicher bin, und für die ich mich herzlich bedanke!

Benutzeravatar
Salier
Beiträge: 1230
Registriert: Di 19.04.05 18:28
Wohnort: Mekelenborch

Re: mittelalt. Münze bestimmen: Wappen und Kreuz

Beitrag von Salier » Sa 03.04.10 23:24

Hallo,
das Stück dürfte eine Pegione sein und stammt aus dem Herzogtum Mailand, geprägt unter Galeazzo Maria Sforza 1466-1476.

Gruß
Salier
Sancta Colonia Agrippina

Benutzeravatar
kugoe
Beiträge: 4
Registriert: Sa 03.04.10 04:10
Wohnort: Wuppertal

Re: mittelalt. Münze bestimmen: Wappen und Kreuz

Beitrag von kugoe » Do 08.04.10 15:07

Vielen Dank !

Ich habe da noch eine letzte; ziemlich verprägt, ich bin gespannt, ob das so erkannt werden kann?

Noch einmal, herzlichen Dank, Ihr habt mir sehr geholfen .....

[ externes Bild ]
Ich bin ein interessierter aber ein recht kenntnisloser "Numismatiker"
Deswegen bin ich auf kompetente Hilfe angewiesen, der ich mir hier von so vielen Begeisterten sicher bin, und für die ich mich herzlich bedanke!

Benutzeravatar
kugoe
Beiträge: 4
Registriert: Sa 03.04.10 04:10
Wohnort: Wuppertal

Re: mittelalt. Münze bestimmen: Wappen und Kreuz

Beitrag von kugoe » Do 08.04.10 15:10

ach so : Durchmesser 15 mm - Gewicht ca 0,75 g
Ich bin ein interessierter aber ein recht kenntnisloser "Numismatiker"
Deswegen bin ich auf kompetente Hilfe angewiesen, der ich mir hier von so vielen Begeisterten sicher bin, und für die ich mich herzlich bedanke!

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 4937
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 1783 Mal
Danksagung erhalten: 3172 Mal

Re: mittelalt. Münze bestimmen: Wappen und Kreuz

Beitrag von ischbierra » Do 08.04.10 15:47

Hallo kugoe,
vermutlich England, Henry III, jedenfalls würde ich der Richtung weitersuchen. Es gibt von diesen Stücken auch Beischläge.
Gruß ischbierra

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7657
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 223 Mal
Danksagung erhalten: 508 Mal

Re: mittelalt. Münze bestimmen: Wappen und Kreuz

Beitrag von KarlAntonMartini » Do 08.04.10 22:46

Henry III., wie ischbierra sagt, zur näheren Bestimmung bräuchte man ein besseres Bild. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • CU-Münze zu bestimmen
    von Staufer » » in Mittelalter
    1 Antworten
    191 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Münze bestimmen
    von guen » » in Römer
    16 Antworten
    1162 Zugriffe
    Letzter Beitrag von justus
  • münze bestimmen
    von slicc » » in Sonstige Antike Münzen
    11 Antworten
    1016 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lilienpfennigfuchser
  • Bitte Münze bestimmen
    von Potsdamer » » in Altdeutschland
    2 Antworten
    353 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Potsdamer
  • Silber Münze bestimmen
    von Ich86nrw » » in Sonstige Antike Münzen
    2 Antworten
    533 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jschmit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste